Berkel „Drunter und Drüber“

Abstieg in den dunklen Stadtteil

BerkelEventRaum entführt in die unterirdische Berkel.

Larissa Bomkamp (Stadt Coesfeld) und der Kulturschaffende Michael Banneyer wollen mit dem BerkelEventRaum „Drunter & Drüber“ in die dunklen Seiten der Berkel entführen. (Foto hlm)

Coesfeld, 19.04.16 (hlm). Treppenstufen führen am Parkplatz der Liebfrauenschule in den dunklen Teil der Stadt – in die überbaute Berkel. Nicht dauerhaft, nur temporär für den BerkelEventRaum. Der Coesfelder Kulturschaffende und Berkelfan Michael Banneyer macht diesen archaischen Raum begehbar. Für ihn ist es der Raum, der ihm Inspiration für ein einzigartiges Event gab: Eine Bühne unter der Betondecke – in dem versteckten Teil der Berkel. Gemeinsam mit der Stadt Coesfeld hat Banneyer die Veranstaltungsreihe BerkelEventRaum „Drunter & Drüber“ geschaffen. „Im ersten Teil geht es drunter“, wie Larissa Bomkamp vom Fachbereich Planen der Stadt Coesfeld die erste Reihe vom 06.05.16 bis 08.05.16 benennt. Eine zweite Reihe wird es im September geben – unter dem Motto „Drüber“.

Jetzt im Mai geht es um das „In Szene“ setzten der unterirdisch verlaufenden Innenstadtberkel. Ein spezieller Bühnenbauer wird in dem gut vier Meter schmalen Berkeltunnel eine zehn Meter lange Bühne aufbauen. Über eine Treppe geht es vom Parkplatz der Liebfrauenschule in den „Keller“ der Stadt. 20 bis 30 Gäste können so trockenen Fußes auf Sitzbänken Platz nehmen und zum Beispiel der Lesung mit der Coesfelder Buchautorin Doris Röckinghausen folgen. Neben einer Fotoshow in dem illuminierten Tunnel wird es noch einen weiteren Höhepunkt geben. Banneyer lupft ein wenig den geheimen Deckel auf: Mit dem Videoblogger Lucas Hirtz hat er den britischen Filmklassiker „Der dritte Mann“ aus den 1950er Jahren teilweise einen neuen Schnitt verpasst. Wilde Verfolgungsjagden auf einer Leinwand verspricht der Kulturmacher.

In den Tunnel wird es leicht geduckt gehen. Bei einer Höhe von höchstens 1,65 Metern sind kleine Leute klar im Vorteil. Zur Sicherheit wird der Zugang nur mit Bauhelmen möglich sein. Diese verleihen die Stadt Coesfeld kostenlos. Es wird nicht alles nur im Kunstlichtviertel stattfinden. Oberirdisch auf dem Deckel bieten der Billerbecker Vereine Berkelspaziergang Modellbausätze der Berkelzompen, Berkel-Leckereien und Bücher zum Thema Berkel werden feilgeboten. Der Regionale-2016- Stand informiert über den aktuellen Stand der Regionale-Projekte. Matschhose, Gummistiefel, Ersatzwäsche und Handtuch im Gepäck sollten jene dabei haben, die sich mit dem Gewässerbiologe Levermann auf eine zwei- bis dreistündige Tour durch die einzigartige Flusslandschaft der Stadt machen.

Mit dem BerkelEventRaum wollen die Initiatoren das Alleinstellungsmerkmal der Berkel in das Bewusstsein der Menschen bringen.Unterstützt wird die Aktion von der Städtebauförderung des Landes Nordrhein Westfalens, dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherung, der Regionale 2016 ZukunftsLAND und der Stadt Coesfeld.

Das erste Maiwochenende haben die Veranstalter gezielt gewählt. Ein Wochenende vorher ist der Start des Präsentationsjahres ZukunftsLAND der Regionale 2016 und der Gewerbetag „Zukunftsunternehmen made in Coesfeld“.

 

Das Programm vom 06. bis 08. Mai 2016

Freitag, 6. Mai 2016

ab 18.00 Uhr

– Offene Begehung unter dem Berkeldeckel (trockenen Fußes)
– Informationsstand BerkelSTADT Coesfeld
– Videos und Fotos zur Berkel (halbstündlich) unter dem Berkeldeckel

20 Uhr und 21Uhr
– Lesung „Berkelbuch – Mein Leben als Fluss / Mijn leven als rivier“ von D. Röckinghausen

Livemusik: Georg Hallekamp und Dorothee Stennecken (akustische Gitarre und Flöte)

22:30 Uhr Veranstaltungsende

Samstag, 7. Mai 2016

ab 14.00 Uhr
– Offene Begehung unter dem Berkeldeckel (trockenen Fußes)
– Informationsstand BerkelSTADT Coesfeld
– Videos und Fotos zur Berkel (halbstündlich) unter dem Berkeldeckel
– Ausstellung Funboat Touristik “Berkeltouren”

15.00 Uhr
– Naturkundliche Berkelführung mit Dipl.-Biol. H. Levermann für Kinder und Erwachsene. Anmeldung und Informationen unter: 02541 926898 oder hartmut-levermann@t-online.de.

18 und 19 Uhr
– Präsentation Film-Projekt „To Flow“ mit Willem Kootstra und Anna Schlottbohm (Filmwerkstatt Münster)

Livemusik: Duo M (Pop- und Jazzstandards, instrumental)

20:30 Uhr Veranstaltungsende

Sonntag, 8. Mai 2016

ab 11.00 Uhr:
– Offene Begehung unter dem Berkeldeckel (trockenen Fußes)
– Informationsstand BerkelSTADT Coesfeld,ForumBildungsBerkel und Berkelspaziergang Billerbeck e.V.
– Videos und Fotos zur Berkel (halbstündlich) unter dem Berkeldeckel
– Ausstellung Funboat Touristik “Berkeltouren”

15 Uhr – 16.30 Uhr:
– „Drüber und Drunter“ – Fotoimpressionen zum Verlauf der Berkel. Einstieg jederzeit möglich. Die Ansprechpartner geben anhand eines fortlaufenden
Foto-Loops Informationen zum VHS-Fotoausstellungsprojekt.

Livemusik: Tree Mountain Stringband (Old Time Music Bluegrass Americana)

17.30 Uhr Veranstaltungsende

HINWEIS DER VERANSTALTER

Bei zu hohem Wasserstand der Berkel und seiner Nebengewässer werden die Programmteile in der Berkel nicht stattfinden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.