Kategorie: Allgemein

Allgemeine Themen

Freihandelsabkommen – gut für Coesfeld?

Kreis Coesfeld (PM). Zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung über das Freihandelsabkommen TTIP und CETA laden BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am Montag (9.2.15), ab 19 Uhr, ins Piccolino Coesfeld (Markt 12) ein. Zu Gast sind die Bundestagsabgeordnete Katharina Dröge und der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Dr. Michael Oelck. Norbert Vogelpohl , Sprecher der GRÜNEN in Coesfeld, ist in…

Freie Sicht ins Tal

Coesfeld (hlm). Die Sache ist schon längst beschlossen. Im Hochzeitswald müssen die Bäume weg. Zumindest jene, die die freie Sicht ins Tal behindern. Sie sollen einen anderen Platz auf dem Grundstück bekommen. Aufs Tablett reichte der Ausschuss das Thema nochmals dem ersten Beigeordneten Thomas Backes. Zur Erinnerung: Der Heimatverein forderte das Umsetzen einiger Bäume am Coesfelder…

Wasserstände der Berkel steigen an

Coesfeld (hlm). Mit lautem Getöse rauscht das Wasser am Normanntor durch die Umflut – reichlich Wasser. In den letzten Tagen stieg der Wasserstand der Berkel stetig an. Die kontinuierliche Niederschläge machen sich bemerkbar. Durch den warmen Winter wird das Wasser als Eis oder Schnee nicht zwischengespeichert. Für die Leser der Coesfelder-Nachrichten war der Redakteur Hartmut…

„Klug sein allein genügt nicht“

Ursula Günster-Schöning über den Bildungserfolg durch emotionale Intelligenz   Coesfeld (PM). Die Vortragsreihe, mit der die Integrative Montessori-Schule ihr fünfjähriges Bestehen begeht, wurde am 21. November 2013 durch Ursula Günster-Schöning fortgesetzt. Die erfahrene Pädagogin und Dozentin sprach an der Seminarstraße zum Thema „Klug sein allein genügt nicht“ – und belegte damit, dass nicht nur der…

Internet für Kinder und Jugendliche? Aber sicher! Interview mit Medienreferent Johannes Wentzel

Coesfeld (PM). Der Medienpädagoge Joachim Wentzel, Jahrgang 1971, ist ein Vermittler zwischen der Eltern-Kind-Generation. Für ihn steht die Nutzung des Internets für Kinder außer Frage. Es ist ein, in unserer Gesellschaft, fest etabliertes Informations- und Kommunikationsmedium. Der  Erwachsenenwelt obliegt dabei die Aufgabe einen Rahmen zu schaffen, in denen sich die Kinder frei bewegen können. Denn…

Fünf Jahre Montessori-Schule – fünf Vorträge für Coesfeld

  17.06.2013 (Montessori-Schule). Zu ihrem fünfjährigen Bestehen macht die Integrative Montessori-Schule Coesfeld der Öffentlichkeit und sich selbst ein besonderes Geschenk: Eine fünfteilige Vortragsreihe beleuchtet ganz unterschiedliche Aspekte von Pädagogik, Erziehung und Schulleben. „Mit dieser Reihe möchten wir den Coesfeldern für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung danken“, erläutert Schulleiter Georg Hahn. Den Auftakt bereitet dabei ein…

Wege für die Berkel

Eine Jahrhundertchance nennt es Hermann-Josef Peters von Pro Coesfeld: die städtebauliche Integration der alten Berkel in der Innenstadt. Vor gut drei Wochen trugen vier Landschaftsarchitekturbüros ihre Ideen zur Umgestaltung der Berkel der Öffentlichkeit vor. Im Anschluss bewertete eine Expertenkommission die Konzepte und empfahl der Stadt die Zusammenarbeit mit Planorama. „Die anderen waren nicht schlechter“, betont…

Neue Perspektiven in der Fußgängerzone

Eine Treppe, seitlich mit der Aufschrift „Gute Aussichten 2013“, lädt zum Aufstieg und zum Wechsel der Perspektive ein. Es ist die Dialog-Box der SPD. Das litfaßsäulenartige Gebilde brachte ein schwerer Lkw zur Süringstraße, Ecke Bernhard-von-Galen-Straße am Freitagvormittag. Ein deutliches Zeichen dafür, dass der Straßenwahlkampf beginnt. Denn am 22.11.13 22.09.13 ist die 18. Bundestagswahl und Ulrich Hampel…

Wasserversorgung privatisieren?

Ein heißes Eisen hat der SPD Ortsverein Coesfeld am Freitagabend in der Bischofsmühle angefasst: die Privatisierung der Wasserversorgung. Gleich zu Beginn stellt der Europa-Abgeordnete Bernhard Rapkay klar, dass die EU die Privatisierung des Wasserrechts nicht auf den Weg gebracht hat.Kritisch äußert er sich zu der Protestwelle, die gerade durch die europäische Union schwappt: „Da wird…

Chance für die Innenstadt-Berkel nutzen

Einfluss des Hochwasserschutzes auf die Innenstadt-Berkel Für die zukünftige Gestaltung der Innenstadt-Berkel ist eines eine wichtige Voraussetzung. Bei einem Hochwasserereignis kann das Mehr an Wasser nicht durch die Innenstadt fließen. Das muss über die Umflut und die Fegetasche geleitet werden. Das gelingt auch. Für einen maximalen aber wirtschaftlich darstellbaren Hochwasserschutz rechnen Wasseringenieuren mit einem Jahrhundert-Hochwasser…