Kategorie: Kurzmeldung

Vorsicht Wild

Sommerzeit kennen Rehe & Co. nicht

Coesfeld, 23. März 2017 (PM). Am kommenden Sonntag (26.03.17) werden die Uhren von 2 Uhr auf 3 Uhr eine Stunde vorgestellt. Da heißt es wieder zur Morgendämmerung auf den Weg zum Beruf oder zur Schule machen. Es ist die Zeit, wo die Gefahr von Wildunfällen im Straßenverkehr besonders hoch ist. Darauf weist der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen hin und bittet alle Kraftfahrer um erhöhte Aufmerksamkeit und angemessene Fahrgeschwindigkeiten. Sollte es dennoch zu einem Wildunfall gekommen sein, muss umgehend die Polizei informiert werden. Diese informiert den örtlich zuständigen Jäger.

Kinder und Jugendliche filzen

Coesfeld, 20.03.17 (PM).  Unterschiedliche Blüten und Blumen aus gefilzter Wolle – sie läuten beim ersten Kulturrucksack-Workshop des Jahres den Frühling ein. Egal, ob nass oder trocken gefilzt wird, ob man Anfänger ist oder schon häufiger Wolle zu phantasievollen Filzobjekten verarbeitet hat – in diesem Workshop werden Ergebnisse entstehen, die die Teilnehmer/innen natürlich alle mit nach Hause nehmen dürfen.

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren. Der Workshop findet in den Osterferien vom 18. April bis 20. April, jeweils in der Zeit von 14.30 bis 17.30 Uhr, in den Räumen der Pestalozzischule, Grimpingstr. 88 in Coesfeld statt. Das Angebot ist kostenfrei. Es wird im Rahmen des Programms Kulturrucksack vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW finanziell gefördert. Anmeldungen werden ab Mittwoch, 22. März, im Fachbereich Jugend, Familie, Bildung und Freizeit bei Sabine Wessels (Tel: 02541 9392229 oder sabine.wessels@coesfeld.de) entgegengenommen.

Grünabfuhr vom 24. März bis 3. April

COESFELD, 20.03.17, (PM). Von Freitag (24. März) bis einschließlich Montag (3. April) werden Grün- und Gartenabfälle eingesammelt. Alle Straßen im Innenbereich von Coesfeld und im Ortsteil Lette werden angefahren. In den Bauerschaften C und L ist bis zum 27. März eine Anmeldung für die Abholung erforderlich (Tel.: 02541 94450, Firma REMONDIS Münsterland oder an dirk.hackmann@remondis.de). Die genauen Termine je Bezirk können dem Abfuhrkalender der Stadt entnommen werden.

Eingesammelt werden haushaltsübliche Mengen bis drei Kubikmeter. Strauchwerk soll mit verrottbarem Faden zu handlichen Bündeln geschnürt werden (mit weniger als 2,20 Meter Länge und weniger als 50 kg Gewicht). Laub und kompostierbare Kleinabfälle können in offenen, festen Kartons oder Kisten bereitgestellt werden. Diese Behälter werden geleert und nicht mitgenommen.  Die Grünabfälle müssen bis 7 Uhr morgens an die Straße zu legt werden. Spezielle Papiersäcke sind im Bürgerbüro oder bei der Firma REMONDIS käuflich erhältlich. Da diese Säcke schnell durchfeuchten, sollten sie erst kurz vor dem Abfuhrtermin befüllt werden.