Freihandelsabkommen – gut für Coesfeld?

Kreis Coesfeld (PM). Zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung über das Freihandelsabkommen TTIP und CETA laden BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am Montag (9.2.15), ab 19 Uhr, ins Piccolino Coesfeld (Markt 12) ein. Zu Gast sind die Bundestagsabgeordnete Katharina Dröge und der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Dr. Michael Oelck.

Norbert Vogelpohl , Sprecher der GRÜNEN in Coesfeld, ist in der Pressemeldung der Auffassung, die Folgen werden auch in Coesfeld zu spüren sein. „Eine ehrliche Debatte über die Frage, wer durch TTIP und CETA gewinnt, und wer verliert, ist lange überfällig“, meint die Bundestagsabgeordnete Katharina Dröge.

Auf der Veranstaltung soll nicht nur der Blick in die große weite Welt geworfen werden. Es wird versucht, die Brücke ins Lokale zu schlagen. Welche Auswirkungen haben die Freihandelsabkommen für unsere Arbeitsplätze? Was wird aus unseren Stadtwerken vor der Haustür? Welche Bedeutung hat es für uns als Coesfelder Verbraucher?

Daher freut sich der Sprecher der GRÜNEN Norbert Vogelpohl dass mit der Volkswirtin MdB Katharina Dröge eine kompetente Fachfrau zu diesem wichtigen Thema Rede und Antwort stehen wird. Die Sicht des Handwerks wird Dr. Michael Oelck, der Hauptgeschäftsführer der hiesigen Kreishandwerkerschaft, erläutern.

Faltblatt von Bündnis 90  / Die Grünen

Faltblatt von Bündnis 90 / Die Grünen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.