Region Baumberge erhält LEADER-Zuschlag

2,7 Millionen Euro Fördergelder aus EU- und Landesmitteln fließen in neue Projekte

Baumberge holen sich die LEADER-Förderung von 2,7 Millionen Euro.

Umweltschutz, Stärkung der regionalen Wirtschaft, die Verbesserung der regionalen Attraktivität für alle Generationen sowie die Steigerung der Erlebbarkeit von Kultur und Tourismus in den Baumbergen. Dafür sollen Gelder aus dem LEADER-Projekt fließen.

Baumberge, 23.05.15 (PM). Spannend bis zum Schluss: Erste Meldungen über die künftigen LEADER-Regionen sickerten schon am Mittwoch am Rande der Plenarsitzung im nordrhein-westfälischen Landtag durch. Am Donnerstag erhielt Bürgermeister Heinz Öhmann (Coesfeld) als Vorsitzender der LEADER-Arbeitsgemeinschaft das offizielle Schreiben vom Minister Remmel aus dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz in Düsseldorf: Der Region Baumberge mit den fünf Kommunen Billerbeck, Coesfeld, Havixbeck, Nottuln und Rosendahl stehen ab 2015 insgesamt 2,7 Millionen Euro Fördergelder zur Verfügung.

Billerbecks Bürgermeisterin und stellvertretende Vorsitzende der LAG Baumberge Marion Dirks brachte spontan ihre Freude zum Ausdruck: „Durch die Auswahl und die Fördermittel können wir als Region nun noch enger zusammenwachsen.“

Die Region Baumberge setzte sich mit ihrer Bewerbung im Förderwettbewerb mit 43 anderen Teilnehmern als eine der insgesamt 28 neuen LEADER-Regionen in Nordrhein-Westfalen durch. Grundlage der Bewerbung war die „Lokale Entwicklungsstrategie“ (LES). Diese war das Ergebnis eines dreimonatigen Prozesses, der unter breiter Beteiligung einer Vielzahl von Bürgerinnen und Bürger der Region durchgeführt wurde. „Ich freue mich über die bisher erfolgreiche Kooperation in der Region, die sich nun erneut bei der Umsetzung von Projekten bewähren wird.“, so der Vorsitzende der LEADER-Arbeitsgemeinschaft, Bürgermeister Heinz Öhmann aus Coesfeld, der kurzfristig mit dem LAG-Vorstand die nächsten Umsetzungsschritte besprechen und der Mitgliederversammlung vorschlagen wird.

Grundlage der Auswahlentscheidung einer Jury aus Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Verbänden waren laut Ministerium Qualitätskriterien wie Pilotcharakter, Innovationsgehalt und die Nachhaltigkeit der Strategien.

Gegen die Konkurrenz punktete die Region in ihrer Bewerbung mit vier prioritären Entwicklungszielen. Diese umfassen die Förderung des Umweltschutzes, die Stärkung der regionalen Wirtschaft, die Verbesserung der regionalen Attraktivität für alle Generationen sowie die Steigerung der Erlebbarkeit von Kultur und Tourismus in den Baumbergen. Hierzu wurden bereits zahlreiche qualitativ gute Projektvorschläge eingereicht. Die Kurzfassung des Strategiepapiers ist einsehbar auf www.leader-baumberge.de. Die Langfassung (120 Seiten) erhalten Sie auf Wunsch ebenfalls gerne. Schreiben Sie einfach eine Mail an leader@euregio.de.

 

 

Hintergrundinformation:

Was ist LEADER ?
Liaison entre actions de développement de l´ économie rurale – Verbindungen zwischen Aktionen der wirtschaftlichen Entwicklungen ländlicher Räume – die Europäische Union fördert mit Ihrem Programm „LEADER“ die Entwicklung des ländlichen Raums in ausgewählten Regionen. Dabei sollen getreu dem Motto „von Bürgern für Bürger“ alltagsnahe Projekte umgesetzt werden. Die EU stellt den teilnehmenden Regionen hierfür ab 2015 jeweils Fördermittel in Höhe von etwa 2,7 Millionen Euro zur Verfügung. Die Umsetzung von LEADER-Prozessen wird begleitet und gesteuert von Lokalen Aktionsgruppen (LAG), in der kommunale Vertreter sowie Akteure aus Vereinen, Verbänden und Wirtschaft vertreten sind. Inhaltlich und organisatorisch unterstützt wird die LAG durch das Regionalmanagement. Das LEADER Regionalmanagement für die Region „Baumberge“ ist bei der EUREGIO in Gronau angesiedelt.

Mehr Infos dazu gibt es auf der Webseite www.leader-baumberge.de. Brandaktuelles finden Sie auf Facebook unter www.facebook.com/LEADER.Baumberge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.