Smart durchs Naturerbe

Neues Webportal und eine App bieten in Zukunft Informationen zu Naturschutzflächen direkt vor Ort

• Am 20.08.15 startet das neue Webportal „Erlebnis Naturerbe“
• Wissenswertes über die Schutzflächen im Kreis Coesfeld direkt aufs Smartphone
• Terminals zum Ausprobieren

Kreis Coesfeld, 11.08.15 (hlm). Die Idee vom Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld ist sehr gut. Der Natur- und Wanderfreund setzte sich zuhause an den PC und plant auf einer webbasierten Karte seine Tour oder wählt eine Highlight-Route aus dem Angebot aus. Dann einfach das Smartphone oder Tablet mit auf die Wanderung nehmen und sich die Schönheiten der Natur im Kreis Coesfeld erklären lassen.

Mit dem Finger ins Naturschutzgebiet gehen. Paula (5) lässt sich von Birgit Stephan (Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld) die Bedienung des Terminals erklären.

Mit dem Finger ins Naturschutzgebiet gehen. Paula (5) lässt sich von Birgit Stephan (Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld) die Bedienung des Terminals erklären. (Foto hlm)

Natürlich gibt es auf dem Markt ein breites Angebot von Apps, mit denen Routen GPS-unterstützt geplant und erstellt werden können. Das Projekt „Erlebnis Naturerbe“ will mehr bieten. Es wird jedes europäische Schutzgebiet im Kreis Coesfeld, das touristisch erreichbar ist, mit Erläuterungen, Hintergrundinformationen über interessante Tier- und Pflanzenarten als Film, Bild- und Audiodatei transparent machen. Und zwar passend zum Aufenthaltsort.

Wie zuverlässig es ist, wollte ich wissen und bin mit zwei Testgeräten zum Naturschutzgebiet Kuhlenvenn aufgebrochen. Sowohl am Android-Smartphone im D1-Netz, als auch am iOS-Tablet im D2-Netz dauerte das Laden der Seiten. Zu schlechte Netzverbindungen. Die Projektkoordinatorin von Erlebnis Naturerbe, Birgit Stephan, vermutet: „Das Webportal ist für Smartphones und Tablets noch nicht optimiert.“ Das soll sich bald ändern. Dann gibt es eine spezielle App als Routenbegleiter. Mit dieser soll es sich bequem entlang einer ausgewählten oder selbst geplanten Tour wandern lassen. An speziellen Punkten meldet sich das Telefon und bietet Informationen zu Sehenswertem. Wie klingt die Blässgans? Wie hört sich der Silberreiher an? Mit den integrierten Audiodateien können die Vogelstimmen verglichen werden – sofern die Vogelart gerade da ist. „Die Natur können wir natürlich nicht einfach dort hinbestellen“, dämpft Stephan etwas die Euphorie.  Es öffnet aber die Sichtweise, wie vielfältig das Naturerbe im Kreis Coesfeld ist. Im Moment ist die intensivste Arbeit das Webportal mit Daten zu füttern – mit wissenschaftlicher Unterstützung der Uni Münster. Mit diesem Basisbestand an Informationen wird es am 20.08.15 freigeschaltet. Dann kann sich jeder Naturliebhaber und Wanderfreund auf www.erlebnis-naturerbe.de ein Benutzerkonto einrichten, seine Routen gezielt planen und sogar Birgit Stephan bei ihrer Arbeit unterstützen. Tipps, Hinweise und Bildmaterial nimmt die Mitarbeiterin des Naturschutzzentrums gerne entgegen. Den dazu gehörenden Pedanten als App „Erlebnis Naturerbe“ wird es für Smartphones mit Android bei Google-Play, mit iOS im AppStore und mit Windows im WindowsStore geben.

"Geht eigentlich kinderleicht", findet Paula und schaut sich den Film über die Steinkäuze an. (Foto hlm)

„Geht kinderleicht“, findet Paula die Bedienung des Systems und schaut sich den Film über die Steinkäuze an. (Foto hlm)

Zum Ausprobieren hat das Naturschutzzentrum vier Terminals mit berührungsempfindlichen Bildschirmen (Touchscreens) mit dem System ausgestattet. Sie wandern durch den Kreis und laden an exponierten Stellen zum Ausprobieren ein. Vier bis sechs Wochen wird ein solches Informationsportal an einem Ort verweilen. Interessierte Institutionen, mit einem Zugang für die Öffentlichkeit, können sich beim Naturschutzzentrum melden.

Finanziell unterstützt wird das Projekt von der Bezirksregierung Münster aus dem Fördertopf Ziel2.NRW des Landes Nordrhein Westfalen.

Kontaktdaten
Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld e.V.
Alter Hof Schoppmann
Am Hagenbach 11
48301 Nottuln-Darup
Tel.: 02502 9012310
info@naturschutzzentrum-coesfeld.de
www.naturschutzzentrum-coesfeld.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.