Schlagwort: Kochen

Zutat für die Zukunft

Maria-Montessori-Grundschule eröffnet neue Mensa Coesfeld, 18.06.16 (hlm). Was als zwangsläufiges Muss begann, entpuppt sich jetzt als Zutat für die Zukunft. Im Ganztagsbetrieb gehört das Mittagessen zum Alltag in der Maria-Montessori-Grundschule. Es ist fester Bestandteil des Schulkonzeptes. Oder wie Mechthild Kolm, Geschäftsführerin des Trägervereins der Schule sich ausdrückt: „Die Zukunft braucht gesunde Kinder.“ Daran will die…

Kochen mit Musik

„Gemeinsame Zeit schenken“

Zu bunter Musik vielfältiges Kochen, hieß es am Samstag im Montessori Kinderhaus.

Zu bunter Musik vielfältiges Kochen, hieß es am Samstag im Montessori Kinderhaus.

Coesfeld, 20.04.16 (hlm). Schneebesen klappern an Schüsselwänden, aus den Kochtöpfen steigt wohlriechender Dampf. Kinder beratschlagen sich mit Erwachsenen. Lachen und Gemurmel mischen sich unter italienischen Klängen: „Kochen mit Musik“ im Integrativen Montessori-Kinderhaus.

Kochen mit Musik

Buntes Gewusel beim Kochen mit Musik im Montessori Kinderhaus.

Zu dieser einmaligen Aktion haben die Kinderhausköche Petra und Michael Belau geladen. Seit 2012 versorgt das Ehepaar in der hauseigenen Küche 77 Kinder täglich mit frisch zubereiteten Mahlzeiten. Doch an diesem Samstag im April ist alles viel übersichtlicher. Zehn drei- bis sechsjährige Kinder in Begleitung von zehn Eltern oder Großeltern kreieren und kredenzen unter Anleitung der Profis ihre Lieblingsspeisen. Dass italienische Musik erklingt, ist kein Zufall. Schließlich stehen Spaghetti mit Tomatensoße, bereichert durch bunt gemixte Rohkostspieße und ein Spaghetti-Pudding auf dem Menüplan.

„Der Samstag ‚Kochen mit Musik‘ ist ein Angebot aus dem Gesamtprojekt ‚Musik tut gut‘, mit dem Brücken zu unterschiedlichen Thematiken geschlagen werden“, erklärt Ite Jansen, Leiterin des Kinderhauses. Mit solchen Aktionen will die Elterninitiative das familiäre Miteinander stärken. Nadine Intven, die seit September 2015 die organisatorische Leitung des Hauses führt: „Gemeinsame Zeit zu geben, ist im berufsgeprägten Alltag ein Geschenk, dass gerne angenommen wird.“

Gemeinsam kochen und gemeinsam essen, ein unschätzbarer Wert.

Nach dem gemeinsamen Kochen kommt die gesellige Tafel zur Belohnung.

In der Zwischenzeit haben die Kinder und Erwachsene den Tisch fürs Essen hergerichtet. Dampfend stehen die Nudeln und Soßen in Schüsseln bereit. „1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 – guten Appetit ihr Lieben“, ruft Hände haltend die Tischgesellschaft. Munteres Geplappere und Geklappere. Im Hintergrund leckt gerade ein Kind mit der Zunge den Tomatenmund sauber. „Das ist ein wirklich gelungener Tag für Groß und Klein“, grinst Köchin Petra Belau und verrät, „die Kochrezepte stammen alle aus unserem hauseigenen Kochbuch, dass wir unserer 2012 verstorbenen Vorgängerin gewidmet haben.“

Kann man essen: „Die magische Neun“

Wildkräuterwanderung in den Baumbergen

Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld lädt zum Kochen mit Wildkräutern ein.

Kochen ist keine Hexerei. Es kommt auf die Zutaten an. Welche Rolle das Scharbockskraut Ranunculus ficaria spielen kann zeigt Naturpädagogin Andrea Kemper.

Kreis Coesfeld / Darup, 04.04.16 (PM). Ein neues Projekt bietet das Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld e. V. in Zusammenarbeit mit der Naturtrainerin Dipl. Sozialpädagogin Andrea Kemper an:
Interessierte Erwachsene und selbstverständlich auch Kinder, die gerne kochen und neue Erfahrungen in der Natur in Kombination mit einer Wildkräuterexkursion machen wollen, sind eingeladen am Samstag, den 19.03.2016 von 10:00 bis 14:00 Uhr in die Natur einzutauchen.
Bei der Exkursion mit Frau Kemper in den Baumbergen geht es ums Kennenlernen und Sammeln verschiedener Wildkräuter. Die Naturtrainerin gibt Tipps und Anregungen zum Zubereiten von kreativen und gesunden Gerichten mit Wildkräutern aus der heimischen Natur.
Im Anschluss können Sie eine „Neunkräutersuppe“ selbst probieren. Vielleicht wird sie fester Bestandteil ihres Speiseplanes?

Treffpunkt ist das Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld auf dem Alten Hof Schoppmann, Am Hagenbach 11 in 48301 Nottuln-Darup. Eine Anmeldung unter 02502-9012310 ist unbedingt erforderlich. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 35 € inkl. der Suppe.