„Zeigen, wie schön Coesfeld ist“

2. Vespa- und Apetreffen als vollen Erfolg gefeiert

Der volle Spaß stand bis zum Schluß, bei der Verlosung im Vordergrund des Treffens. Daniel Haupt gewinnte bei der Verlosung die Vespa für die Wand, überreicht von Toni und Rosi Manusé und Mitorganisator Michael Banneyer (Foto hlm)

Der volle Spaß bis zum Schluß, bei der Verlosung im Vordergrund des Treffens. Daniel Haupt (r.) gewinnt bei der Verlosung die Vespa für die Wand, überreicht von Toni (2 r.) und Rosi (3. r.)  Manusé und Mitorganisator Michael Banneyer (l.).
(Foto hlm)

Coesfeld, 19.06.16 (hlm). Da können sich die Vespafans Michael Banneyer und Rosie und Toni Manusé gegenseitig auf die Schultern klopfen. In der Summe war das zweite Vespa- und Apetreffen im Industriepark Nord.Westfalen ein voller Erfolg. Der Eishersteller Manusé ist überzeugt das allein bei der Ausfahrt fast 200 Vespa- und Apebegeisterte teilgenommen haben. Über die sozialen Netzwerke bekannt geworden, zog es die Fahrer nicht nur aus dem nahen Umfeld an. Aus Appeldorn und sogar aus dem sauerländischen Arnsberg knatterten die Fans heran. Die gemütliche Tour ging um Coesfelds Umgebung bis in Baumberge hinein. Michael Banneyer: „Mir ist es wichtig den Leuten zu zeigen, wie schön Coesfeld und seine Umgebung sind.“

Aus vielen Mündern ist schon der Ruf nach der Wiederholung zu hören. Nächstes Jahr wird das 3. Vespa- und Apetreffen stattfinden. Da ist sich Banneyer sicher.

Bilderstrecke vom Treffen gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.