3 bei Schießerei in der Greenwood Park Mall getötet; Laut Polizei hat ein Zeuge des Lebensmittelgerichts in Indiana den Schützen Jonathan Sabirman getötet

GREENWOOD, Indiana – Die Behörden identifizierten am Montag den Schützen, der fünf Menschen in einem Einkaufszentrum in einem Vorort von Indianapolis erschossen hatte, drei von ihnen, bevor er einen Käufer, einen Einheimischen in den Zwanzigern, tödlich erschoss.

Der Polizeichef von Greenwood, James Eisen, sagte auf einer Pressekonferenz, dass Jonathan Sabirman aus Greenwood am Sonntagabend kurz vor Schließung der Greenwood Park Mall das Badezimmer verlassen und das Feuer eröffnet habe.

Siehe auch | Update zum Schießen im Highland Park: Der Vater des Opfers erleidet unter Stress eine Gehirnblutung, sagt GoFundMe

Sabirman schoss weiter auf Menschen, bis er von Elisha Dicken, 22, aus dem nahe gelegenen Seymour, der mit seiner Freundin einkaufen war, erschossen wurde, sagte Ison.

„Viele mehr wären letzte Nacht gestorben, wenn nicht ein verantwortlicher bewaffneter Bürger gewesen wäre“, sagte der Chef und fügte hinzu, dass die Behörden immer noch versuchten, ein Motiv für den Angriff zu ermitteln.

Die Gerichtsmediziner von Johnson County und Marion County identifizierten die Opfer als ein Ehepaar aus Indianapolis – Pedro Pineda, 56, und Rosa Mirian Rivera de Pineda, 37 – und Victor Gomez, 30, aus Indianapolis.

Siehe auch | Cooper Roberts Update: Der Junge war auf dem Marsch gelähmt

Obwohl Beamte sagen, dass Dicken legal bewaffnet war, verbietet das Einkaufszentrum den Menschen, Waffen auf seinem Grundstück zu tragen.

Mit Wirkung vom 1. Juli erlaubt das Gesetz von Indiana jedem, der 18 Jahre oder älter ist, eine Pistole in der Öffentlichkeit zu tragen, es sei denn, dies ist durch eine strafrechtliche Verurteilung, eine einstweilige Verfügung oder eine von einem Gericht festgestellte gefährliche Geisteskrankheit verboten. Die von den Republikanern dominierte Legislative von Indiana behielt Bestimmungen im Gesetz bei, die es privaten Eigentümern ermöglicht hätten, Schusswaffen zu verbieten.

Siehe auch  Große weiße Haie könnten McLaughlin zerstört haben

Der Angriff vom Sonntag war der jüngste in einer Reihe von Massenerschießungen in US-Schulen, Kirchen, Lebensmittelgeschäften und einer Parade am 4. Juli in der Nähe von Chicago, obwohl die Mordrate des Landes oft hoch ist. Einzelmorde machen selten große Schlagzeilen.

Vier der Opfer waren Frauen und eines ein Mann, sagten Beamte am Sonntag, aber sie wurden am Montag verletzt, darunter zwei Männer und drei Frauen, eine Frau und ein 12-jähriges Mädchen.

Nachdem Saberman das Einkaufszentrum betreten hatte, betrat er das Badezimmer, wo er eine Stunde verbrachte, bevor er herauskam und das Feuer eröffnete, sagte Eisen. Er sagte, die Ermittler glauben, dass er diese Zeit damit verbracht hat, eine zerlegte Waffe vorzubereiten und zusammenzubauen, die Sabirman in seinem Rucksack trug. Er beendete das Abfeuern von 24 Runden in zwei Minuten.

Obwohl die Polizei das Motiv hinter dem Angriff nicht genau kannte, sagten Angehörige von Sabirman den Ermittlern, dass er kürzlich einen Räumungsbescheid aus der Wohnung erhalten habe, in der er lebte.

Greenwood ist ein Vorort mit etwa 60.000 Einwohnern südlich von Indianapolis.

Copyright © 2022 von The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.