Albert Breer: Beziehung von Mack Jones zu Patriots „ein wenig schief“

Es war eine enttäuschende zweite Saison für den Quarterback der New England Patriots, sowohl auf als auch neben dem Feld Mac Jones.

Bevor er sich eine schwere Knöchelverstauchung zuzog, die ihn in den letzten drei Wochen pausierte, hatte Jones Mühe, sich an die „stromlinienförmige“ Offensive der Patriots anzupassen. Jones warf fünf Interceptions in drei Spielen, als Matt Patricia und Joe Judge Josh McDaniels als De-facto-Offensivkoordinatoren ersetzten.

Perry: Belichicks Mac-Jones-Rätsel und eine Vorschau auf Patriots-Browns

Offensichtlich sorgten diese offensiven Veränderungen in Verbindung mit Jones‘ Verletzung für einige Spannungen hinter den Kulissen in New England. Albert Breer vom MMQB sagt, die Beziehung zwischen Jones und dem Team habe sich in letzter Zeit zeitweise verschlechtert.

„Ich denke, die Dinge sind in den letzten Monaten ein wenig seitwärts gegangen“, sagte Breer am Sonntag Patriots Pregame Live. „Ich denke, es geht auf den Wechsel von Josh McDaniels zurück. ‚Warum holen wir Joe Judge und Matt Patricia rein, wenn Bill O’Brien sitzt und wir hätten ihn angreifen können? Warum macht das Sinn? Eine Defensive Typ und ein Special-Teams-Typ hier. Warum ändern wir die Offense? Warum rationalisieren wir nach meinem Erfolg?‘ …

„Ich denke, es blutet jetzt in die Wunde, und ich denke, es gab den Trainern die Gelegenheit, eine Nachricht an Mack zu senden. Ich glaube nicht, dass Mack in Gefahr war, seinen Job zu verlieren, aber ich glaube nicht, dass sie das gesagt haben Mack, sie sagten zu Mack: „Hör zu, es geht dir gut, wie geht es dir?“ Mach dir keine Sorgen Bailey Chappe spielt.‘

Siehe auch  Es gibt Hinweise darauf, dass Trev Nova nichts mit der Absage von Kanye Wests Grammy-Show zu tun hatte

Jappe hat den Box-Score nicht erhöht, seit er Jones ersetzt hat, aber der Rookie hat seinen Teil dazu beigetragen, seinem Team eine Chance auf den Sieg zu geben. Bei seinem ersten NFL-Auftritt gegen die Green Bay Packers zwang er die Verlängerung und verhalf den Patriots dann bei seinem ersten Karrierestart zu einem 29:0-Sieg gegen die Detroit Lions. Sein einziger Umsatz in zwei Spielen war ein Abfangen, das von den Händen des Wide Receivers Nelson Agholar abprallte.

Es wird erwartet, dass Jones seine Rolle als Start-QB wieder aufnehmen wird, wenn er gesund ist, aber Cheftrainer Bill Belichick hat dies während seiner jüngsten Pressekonferenz nicht gesagt.

„Wir werden sehen, wo er ist“, sagte Belichick. „Ich weiß nicht.“

Breer hofft, dass Belichick und die Patrioten dies als Gelegenheit nutzen, um eine Nachricht an ihren Erstrundenspieler von 2021 zu senden.

„Es ist eine Gelegenheit für sie, eine Nachricht an Mac zu senden, dass Sie die Dinge besser machen müssen“, fügte Breer hinzu. „Wenn Sie an Offensive glauben, schauen Sie sich an, was die Offensive für diesen Viertrunden-Pick aus Western Kentucky tut. Er hat Anfang des Jahres einige Leute freiberuflich tätig, er hat tief geschossen, wir haben ein Umsatzproblem gesehen. Ich denke das Bereich. Die Botschaft hier ist, schauen Sie sich an, was Bailey Chappey tut. Wir tun, was ihm gesagt wird, und schauen Sie, wie die Straftat für ihn verläuft.

Zappe übernahm am Sonntag im Spiel der sechsten Woche gegen die Cleveland Browns erneut Jones. Die Patriots QB-Situation wird es wert sein, im Vorfeld des Monday Night Football-Spiels des Teams gegen die Chicago Bears beobachtet zu werden.

Siehe auch  Fiona hat Orkanstärke erreicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.