Asien-Pazifik-Märkte, Fed, Wall Street, Apple, Tesla, Japan PMI

Die Aktien von Alibaba steigen, nachdem die Ant Group die Genehmigung für den Kapitalplan erhalten hat

Die Aktien der in Hongkong notierten Alibaba stiegen am Mittwoch im Morgenhandel um 7,11 % – nachdem die chinesische Banken- und Versicherungsaufsichtsbehörde den Kapitalerweiterungsplan der Ant Group für ihre in Chongqing ansässige Verbraucherfinanzierungseinheit genehmigt hatte.

Ein Schritt Die Ankündigung erfolgte letzte WocheChinesische Aufsichtsbehörden haben dem Fintech-Unternehmen des Milliardärs Jack Ma die Erlaubnis erteilt, 10,5 Milliarden Yuan (1,5 Milliarden US-Dollar) aufzubringen.

Eine Ameisenkolonie ist a Partner von Alibaba Daran ist das E-Commerce-Unternehmen mit 33 % beteiligt. Die Ant Group betreibt die Alipay-Geldbörse für mobile Zahlungen in China. Die Aktien von Alibaba stiegen am Dienstag, der ersten Handelssitzung seit der Ankündigung, um 2,78 %.

Weitere in der Mitteilung genannte Unternehmen sind die Hangzhou Jintou Digital Technology Group, die Nanyang Commercial Bank, Zhejiang Sunny Optical und China Huarong Asset Management.

Zustimmung zeigt Fortschritt an Regierungsgeführte Regulierungsreform Ein Fintech-Unternehmen.

– Jihye Lee, Evelyn Cheng

CNBC Pro: Analysten gehen davon aus, dass diese 10 globalen Aktien für erneuerbare Energien trotz höherer Zinsen ein Aufwärtspotenzial von 50 % bieten

Die explodierenden Energiekosten haben Investitionen in erneuerbare Energien auf der ganzen Welt angespornt.

Die Schweizer Investmentbank UBS hat 10 große Unternehmen für erneuerbare Energien identifiziert, die bereit sind, von diesem Trend zu profitieren und im nächsten Jahr eine Outperformance zu erzielen.

CNBC Pro-Abonnenten können hier mehr lesen.

– Ganesha Rao

Japans Produktionstätigkeit ist seit mehr als zwei Jahren schwach

Teslas asiatische Zulieferer fielen nach der Liefermeldung

Teslas Lieferanten in Asien fielen daraufhin gemeldet Die Fahrzeugproduktion und Auslieferungszahlen für das vierte Quartal 2022 blieben hinter den Erwartungen zurück.

Der Lieferbericht zeigte 405.278 Gesamtlieferungen für das Quartal und 1,31 Millionen Gesamtlieferungen für das Jahr, etwa 427.000 Lieferungen hinter den Erwartungen für das Jahresendquartal zurück.

von Japan Panasonic Verlust von 1,82 % im frühen asiatischen Handel – Südkoreas LG Chem fiel in früheren Stunden um 0,17 % und Samsung SDI fiel um etwa 2 %.

Shenzhen notierte Aktien Moderne Ambrex-Technologie, oder CATL, auch bekannt als CATL, fiel um 1,7 %. Tesla-Aktien fielen am Dienstag an der Wall Street um 12 %.

– Ashley Cabot, Jihye Lee

CNBC Pro: Wall Street ist bei dieser Chip-Firma bullish, Morgan Stanley gibt 55 % auf

2022 traf einst den Hot-Chip-Sektor, aber die Wall Street wird für das nächste Jahr optimistischer in Bezug auf Halbleiteraktien.

In letzter Zeit haben viele Profis Investoren gedrängt Betrachten Sie die Branche langfristigDie Bedeutung von Chips wird in vielen großen weltlichen Trends angegeben.

Analysten bezeichneten eine Aktie als besonders optimistisch und verwiesen auf ihr Ertragspotenzial und ihre zukünftige Rentabilität.

CNBC Pro-Abonnenten können hier mehr lesen.

– Weissen Don

Apples asiatische Zulieferer handeln größtenteils trotz Berichten über Produktionskürzungen

Der US-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe fiel am schnellsten seit Mai 2020

Laut S&P Global fiel der US-Preismanagerindex für das verarbeitende Gewerbe, ein Maß für die Produktion, im Dezember so stark wie seit Mai 2020 nicht mehr.

Siehe auch  „Festung in einer Stadt“: Ukrainer halten an einem Stahlwerk in Mariupol fest

Laut den am Dienstag veröffentlichten Daten stand der Index im Dezember bei 46,2 gegenüber 47,7 im November. Niedrigere Preise und niedrigere Produktionsniveaus belasteten den Index. Darüber hinaus verzeichnete der Dezember einen stärker als erwarteten Rückgang der Neuverkäufe, wobei die Unternehmen Unsicherheiten aufgrund des wirtschaftlichen Hintergrunds anführten.

-Carmen Reinicke

Tesla fiel um 13 % und erreichte ein neues 52-Wochen-Tief

Die Aktien fielen um mehr als 13 % und erreichten ein Niveau, das seit August 2020 nicht mehr erreicht wurde. Schlechteste Jahresperformance für eine Slide-Aktie – Tesla stürzt 2022 um 65 % ab

-Carmen Reinicke

Der Marktwert von Apple fiel auf unter 2 Billionen Dollar

Ein Verkauf Apfel Die Aktien haben die Marktkapitalisierung des iPhone-Herstellers am Dienstag unter 2 Billionen US-Dollar gedrückt.

Die Aktien fielen aufgrund von Berichten über Produktionskürzungen bei einigen Waren aufgrund schwacher Nachfrage um 4 %. Die Besorgnis über die iPhone-Lieferungen während der Weihnachtszeit hat in den letzten Wochen zugenommen, und die Aktie ist unter Druck geraten, da sich die Schließungen über Apples Hauptlieferanten in China ausbreiteten.

Der Rückgang der Aktien war vor einem Jahr, als Apple Wurde das erste US-Unternehmen, das eine Marktkapitalisierung von 3 Billionen US-Dollar erreichte.

Apple war die letzte Mega-Cap-Tech-Aktie, die die 2-Billionen-Dollar-Marke überschritten hat.

– Samantha Subin

Goldman Sachs sagt, dass Amerika 2023 eine Rezession vermeiden wird

Goldman Sachs hat eine Prognose für die US-Wirtschaft im Jahr 2023, die besser als der Konsens ist.

„Unsere Ökonomen glauben weiterhin, dass die USA eine Rezession vermeiden werden, da die Fed erfolgreich eine sanfte Landung für die Wirtschaft schafft“, schrieben Analysten am Dienstag.

Siehe auch  Die Aktien-Futures änderten sich kaum, als die Anleger auf den Stellenbericht vom Freitag blickten

„Diese nicht übereinstimmende Prognose spiegelt teilweise unsere Ansicht wider, dass eine Phase mit geringem Wachstum ausreicht, um den Arbeitsmarkt allmählich wieder ins Gleichgewicht zu bringen und den Lohn- und Preisdruck zu verringern“, heißt es in der Mitteilung. „Aber es spiegelt auch unsere Analyse wider, die darauf hindeutet, dass die Belastung durch die Straffung der Fiskal- und Geldpolitik im nächsten Jahr stark nachlassen wird, entgegen dem Konsens, dass die verzögerten Auswirkungen von Zinserhöhungen 2023 eine Rezession verursachen werden.“

Darüber hinaus erhöhte die Bank heute ihre BIP-Wachstumsprognose für das 4. Quartal 22 um 10 Basispunkte auf +2,1 % aufgrund einer überraschend starken Veröffentlichung der Bauausgaben im November.

„Die Diskrepanz zwischen der Erholung der US-Wirtschaft im Jahr 2022 und dem Rückgang der Aktienkurse war die dominierende Erzählung des vergangenen Jahres“, sagte Goldman. „Ob diese Trennung anhält oder ob die Wirtschaft mit dem Marktabschwung Schritt hält oder ob sich der Markt nach einer wirtschaftlichen Landung erholt, könnte Teil der Geschichte von 2023 sein.“

-Carmen Reinicke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.