Auf der Suche nach den Schwarz-Gelben

Feuersalamander in den Baumbergen

Werden in den Blick genommen: Die Feuersalamander in der Bommbecker Aa. (Foto Günther Seifert)

Werden in den Blick genommen: Die Feuersalamander in der Bommbecker Aa. (Foto Günther Seifert)

Kreis Coesfeld / Billerbeck, 20.06.16 (PM).Sie sind auffällig schwarz-gelb gefärbte Amphibien – zu entdecken sind sie jedoch nur selten. Feuersalamander haben eine sehr versteckte Lebensweise und sind bei der Wahl des Lebensraums recht anspruchsvoll. Sie leben bevorzugt in naturnahen Wäldern und brauchen klare Quellbäche, in denen sich ihre Larven entwickeln können. Das Naturschutzgebiet Bombecker Aa in den Baumbergen mit seinen tief eingeschnittenen Tälern bietet solche Bedingungen. Es beherbergt ein großes Vorkommen des Feuersalamanders.
Am Mittwoch, den 25. Mai (17 – 20 Uhr) haben Sie die Gelegenheit, sich mit dem Landschaftsökologen Matthias Olthoff vom Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld auf die Suche nach dieser heimlichen Art zu machen. Sie lernen den Lebensraum kennen, suchen die erwachsenen Salamander im Wald und entdecken vermutlich ihre Larven in den klaren Quellbächen. Anmeldung Mo.-Fr. unter: 02502-9012310. Gebühr: Erwachsene 3,00 Euro, Kinder 1,50 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.