Auftakt der NFL-Saison 2022: Statistiken, Tipps und Nuggets, an die sich jeder Fan erinnern sollte, wenn er in Woche 1 einsteigt

Es ist wirklich die beste – ja, die beste – Krankheit, die in Ihren Geist eindringen kann. Der „Aufregungs-induzierte Gehirnnebel“ ist zurück. Was ist das? Du freust dich so sehr auf etwas – in diesem Fall auf die NFL-Saison – dass du die regulären Events vergisst.

Dieses Ereignis findet zu Beginn jeder NFL-Saison statt. Hier ist die Formel: Hohe Erwartungen und lange Abwesenheiten von Fußball-Fan sind gleich EIBF.

EIBF wird ab Donnerstag mit Bills-Rams Fernsehräume und NFL-Stadien infiltrieren und bis September andauern. Ich habe also alles zusammengestellt, was Sie zum Start der Saison 2022 beachten müssen, um dem EIBF-Feeling entgegenzuwirken.

In der 1. Woche gibt es immer eine schreckliche Aufregung oder einen seltsamen Ausgang

[Samuel L. Jackson voice] „Halt deinen Hintern.“ Das wird passieren. Bereiten Sie sich vor. Benötigen Sie einen Beweis? Ich habe dich.

Im Jahr 2021 fielen die Heiligen an die Wand Bäcker, 38-3, Sie wissen, dass derselbe Green Bay Club 13 seiner nächsten 16 Spiele gewinnen und die Nummer 1 in den NFC-Playoffs sein wird. Im Covid-Jahr 2020 schließlich 1-15 Jaguare Überschreitung der Playoff-Grenze Fohlen Ein seltsames Matchup in Woche 1 sah eine Unvollständigkeit von Gardner Minshue und Jonathan Taylor durchschnittlich 2,4 Yards pro Carry. Ziemlich normal, oder?

Kein landschaftserschütterndes Bedauern im Jahr 2019 Löwen Und Kardinäle In Kyler Murrays erstem NFL-Spiel stand es 27:27. Arizona erzielte in drei Vierteln sechs Punkte, bevor es im vierten für 18 Punkte explodierte, und der Linebacker von Detroit, Christian Jones, ließ das Abfangen fallen, das das Spiel in der Verlängerung abgefangen hätte. Am selben Tag, 11-5 am Ende Seefalken Ein Touchdown-Streik von Russell Wilson gegen Tyler Lockett brauchte ein viertes Viertel und schaffte es schließlich auf 2-14. Bengalen, 21–20. Seltsam.

Siehe auch  Selenskyj fordert die Russen auf, „nach Hause zu gehen“, während die Ukraine im Süden offensiv vorgeht

Zu Beginn der vergangenen Saison, The FreibeuterEr ging schließlich mit 5: 11 und hob den 13: 3-NFC-Nord-Champion. Heilige, 48–40. Ryan Fitzpatrick schaffte durchschnittlich 14,9 Yards pro Versuch (!) und hatte ein QB-Rating von 156,3. Die Heiligen würden Achter beenden Football Outsiders Defensive DVOAAll-Inclusive-Leistungsmessung.

2017, 5-11 Broncos 9-7 gewonnen Ladegeräte. 2016 A 49er Ein Team, das schließlich 2-14 gewann, sah mit einem 28-0-Lauf wie das kompletteste Team im Fußball aus. Los Angeles-Rams. Blaine Gabbert war an diesem Nachmittag der Starter für San Francisco. Jeremy Kerley führte mit 49 Läufen an. Verdammt, sogar 2015 hat San Francisco gewonnen Wikinger, 20-3, in Woche 1. Die 49ers beendeten 5-11. Die Wikinger gewannen den NFC North mit 11:5.

Wenn sich also ein Ergebnis in Woche 1 auf Ihren fußballbegeisterten Knochen nicht richtig anfühlt, ist es das nicht. Eine Nocke tritt immer verkehrt herum durch ein Tor ein.

Mindestens ein Team wird in seiner Division vor einer Saison vom letzten zum ersten in diesem Jahr aufsteigen

Hey, KrähenLöwen, DüsenBroncos, Jaguare, RiesenSeahawks, et al Geparden — Ich habe gute Nachrichten! Mindestens einer von Ihnen wird diese Saison Ihre Division gewinnen. Wirklich! Nicht lügen. Die Geschichte sagt es. Grundsätzlich. In 17 der vergangenen 19 Spielzeiten ist dieses scheinbar unmögliche Ereignis eingetreten.

Denken Sie daran, dass es nicht immer die naheliegendste Wahl ist, vom Schlechtesten zum Ersten zu gehen. Wie war es letztes Jahr, als die zuvor 4-11-1 Bengals auf der verbrannten Erde tobten, um die AFC North zu gewinnen? Tester In der ersten Runde der Playoffs stieg die Nummer 1 der Saat auf Titanen In Nashville schickten die beiden letzteren Schockwellen durch die Sportwelt, indem sie 14-Punkte-Defizite auslöschten Führer im Arrowhead Stadium in der AFC Championship.

Siehe auch  Langsame Verfolgungsjagd der Polizei durch Wilmington endet bei NBC - NBC Los Angeles

Das Schlimmste passiert zuerst. Haken!

Ihr Team sollte hochqualifiziert sein

Ja, das ist der grundlegende Reiz der NFL Analytics-Bewegung. Es war im letztjährigen Artikel enthalten. Aber egal wie wütend du bist, es ist wahr. Ihr Team muss in dieser Saison mehr bestehen. Es kann damit beginnen, dass man oft das First Down macht. Nur fünf Teams – die Colts, Seahawks, Adler, BraunUnd die Buccaneers – hatten eine positive EPA bei allen Rushing Plays.

Nun, wenn die New-Age-Analyse Es gibt Möglicherweise kennen Sie Ihr Thema, Erwartete Punkte (EPA). Wenn dies nicht der Fall ist, werden Spielzügen Punkte zugewiesen, die den Erwartungen für eine bestimmte Situation entsprechen, basierend auf einer kurzen Geschichte aller Zeiten. Und „Allzeitgeschichte“ ist eine ziemlich große Stichprobengröße, finden Sie nicht?

Im Jahr 2021 gab es 10 Teams, die mit einem negativen EPA (Net Loss on Offense) bei Passspielen abschlossen, was in letzter Zeit tatsächlich die höchste Zahl ist. Umgekehrt hatten 27 Teams eine negative EPA bei Run Plays. Riesiger Unterschied.

Und lassen Sie mich nicht einmal mit den First-Down-Läufen anfangen. Ich schlage vor, sie aus jedem offensiven Spielplan in der NFL zu streichen.

Dies erklärt, warum die EPA jedes Teams aus einer Vorsaison den Fußball und das historisch übersehene, aber wichtige First Down überstürzen.

Ja, Bill Walsh hat recht. First Down Passing Down ist am besten.

RBSDM.com

Beachten Sie die grundlegenden Unterschiede zwischen Rauschen und Passieren. Erstaunlich. Nur die Colts – mit Jonathan Taylor und der wahrscheinlich pulverisierendsten Offensivlinie der Liga – hatten eine positive EPA bei First-Down-Rushing-Spielen. Lies es nochmals. In der Zwischenzeit hatten nur fünf Teams eine negative EPA bei Passspielen. Das ist es!

Mein Streit ist beendet.

Achten Sie auf den Punkteunterschied!

Blowouts in der NFL, sie sind wichtig. Hier ist der Grund. Sechs der letzten sieben und sieben der letzten neun Super Bowl-Gewinner landeten in der regulären Saison in den Top 5 in Bezug auf den Punktevorsprung. Bis letztes Jahr, als die Rams die Lombardi Trophy mit nach Hause nahmen und diese epischen Super Bowl-Ringe bekamen, hatten wir großartige Super Bowl-Teams mit einem Top-5-Punkte-Differenzial.

Aber, hey, Los Angeles ist kein obskurer Ausreißer. Aufgrund der Punktedifferenz wurde das Team Sechster. Es ist lustig, die Top 5 willkürlich abzuschneiden, weil es eine runde Zahl ist, oder? Wie hoch ist die durchschnittliche Punktedifferenz für Super Bowl-Gewinner? In den letzten sechs Saisons haben sie im Durchschnitt eine Punktedifferenz von 8,58 Punkten pro Spiel erzielt, was einer Punktedifferenz von fast +146 Punkten in der regulären Saison vor der Saison entspricht.

Ich erwähne das, weil Teams oft eine Reihe enger Spiele gewinnen, was natürlich zu einer Qualitätsbilanz führt und besagtes Team wirklich gut ist. Tatsächlich ist das Team in fast allen Fällen nicht so gut wie seine Bilanz. Im Laufe der Saison ist es eine gute Idee, die Punktedifferenz eines Teams vor seinem Rekord zu überprüfen. Keine Respektlosigkeit, Bill Parcels. Aber Clubs sind nicht das, was ihre Bilanz sagt.

Nutzen wir 2021 Rechnungen Zum Beispiel. Sie fuhren in der regulären Saison ein solides, aber unspektakuläres 11-6, führten die NFL jedoch mit +194 Punkten an. Nun, natürlich ein schlechter Sprung hier oder ein Missverständnis in den Playoffs und Sie sind raus, und genau letzteres ist Buffalo passiert. Aber wir haben es alle gesehen. Das Bills-Team ist Super-Bowl-Kaliber. Die Punktdifferenz war ein stärkerer Indikator für die Qualität einer Mannschaft als ihre Bilanz.

Die Saints haben die Chance, NFL-Geschichte zu schreiben, indem sie in dieser Saison alle fünf „Vogelteams“ besiegen.

Schwindlig. Zu keinem Zeitpunkt in der langen Geschichte der NFL hat ein Team alle Bird-Teams gewonnen – die Eagles, Ravens, Cardinals, Falken, und die Seahawks in derselben Saison. Natürlich muss der Planungskosmos stimmen, damit ein Verein die Chance hat, ein solches Kunststück zu vollbringen. Der Cosmos hat sich angepasst, um den Saints in dieser Saison die Möglichkeit dazu zu geben.

Ihr Team sollte unabhängig von seiner Spielfeldsituation das Beste aus dem Spiel machen

Es gibt eine analytische Gemeinschaft analysiert es — hat nichts mit Run-Game-Erfolg zu tun Play-Action-Fähigkeiten. Es spielt keine Rolle, wie Sie es führen – das Feature ist wieder das Running Back Committee. Ein trivialer Unterschied.

Letztes Jahr hatten 28 der 30 besten qualifizierten Quarterbacks in Play-Action-Yards pro Versuch (YPA) mehr YPA, wenn sie Play-Action verwendeten, als wenn sie es nicht verwendeten. Natürlich muss hier ein drastischer Unterschied in der Stichprobengröße berücksichtigt werden. Aber, hallo, Offensive Coordinators. Es ist an der Zeit, öfter auf den Play-Action-Bereich des Callsheets zuzugreifen.

Wenn wir zu viel von unserem Spiel sehen, weil es erwartet wird, wird es dann wirkungslos? Niemand weiß es wirklich. Aber Sie glauben besser, dass der Offensivkoordinator Ihres Teams versuchen wird, in dieser Saison die optimale Nutzungsrate zu finden.

Es gibt neue Teams in den Playoffs

Im Jahr 2021 wird die Hälfte der gesamten Playoff-Gruppe aus neuen Teams bestehen, Klubs, die sich im Vorjahr nicht für die Nachsaison qualifiziert haben. 2020 gab es sechs neue Playoff-Teams. Dies liegt nahe an den normalen Durchschnittswerten in der jüngeren Geschichte. „Lime“ bezieht sich also auf die Hälfte der Nachsaison jeder Saison. Passen Sie Ihre Saisonvorhersagen entsprechend an.

Jetzt, nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, haben Sie den durch Aufregung verursachten Gehirnnebel vollständig bekämpft. Du gehst besser. Genießen Sie jede Sekunde der Saison 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.