Banketten werden abgefräst

Coesfeld, 06.04.16 (PM). 60 Kilometer Bankette fräsen die Mitarbeiter des Baubetriebshofes ab. Darauf weist eine Pressemitteilung der Stadt Coesfeld hin. Die Arbeiten beginnen am 11.04.2016 und dauern voraussichtlich bis zum 22.04.2016 an. Dabei tragen die Mitarbeiter hoch aufgewachsenes Boden und Aufwuchs mit der Bankettfräse ab. Die Fräsarbeiten sorgen dafür, dass Regenwasser von der Straße gut abfließen kann. Denn ein erhöhtes Bankett kann wie ein Staudamm wirken: Niederschlagswasser fließt nicht mehr richtig ab.

„Im Sommer kann das zu Aquaplaning führen, im Winter können spiegelglatte Eisflächen entstehen. Durch das Abfräsen wird die Querneigung des Fahrbahnrandes wieder hergestellt“, erklärt Uwe Dickmanns.
Der Leiter des Fachbereiches Bauen und Umwelt der Stadt erklärt, die Mitarbeiter der Außenstelle Baubetriebshof seien in den Bauerschaften Letter Berg, Harle, Coesfelder Berg, Sükerhook, Gaupel, Brink und Sirksfeld aktiv.

Landwirte oder andere Interessierte können sich melden, um überschüssiges Bodenmaterial zu erhalten. Ansprechpartner beim Baubetriebshof ist Markus Wichtrup, Tel. 02541/939-3004.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.