Befragung von 16 Haushalten

Datenerhebung des Statistischen Landesamt (IT.NRW) für den Mikrozensus

Die Durchführung der Erhebung ist gleichmäßig auf alle Wochen des Jahres
verteilt. Für die sogenannte Stichprobengrundlage machen sich NRW-weit 350 Interviewerinnen und Interviewer mit Laptop auf den Weg und befragen 76000 Haushalte. In der Stadt Coesfeld klopfen die Statistiker an folgenden Monaten an die Türen (Anzahl ausgewählter Haushalte in Klammern): Januar (1), Februar (4), März (3), April (1), Oktober (4), November (1), Dezember (2). Die Interviewer kündigen ihren Besuch zuvor schriftlich an und legitimieren sich durch einen Ausweis. Um Datenschutz und statistische Geheimhaltung zu gewährleisten, sind sie zur strikten Verschwiegenheit verpflichtet. Abgefragt werden z. B. persönliche Merkmale wie Alter, Familienstand, Staatsangehörigkeit, Schulbesuch, Erwerbstätigkeit und Altersvorsorge. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht eine Auskunftspflicht. Bei der Beantwortung der Fragen auf freiwilliger Basis hoffen die Statistiker auf hohe Beteiligung. Die Ergebnisse sind Basis für politische und wirtschaftliche Entscheidungen, heißt es in der Pressemitteilung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.