Bills vs. Vikings Score: Live-Updates, Spielstatistiken, Highlights, wilde Spielanalysen, die in die Verlängerung gehen

Die erste Halbzeit zwischen den Vikings und den Bills in Buffalo war eingeschneit, wobei die Heimmannschaft mit 24-10 führte. Den Anfang machte Josh Allen, dessen Status aufgrund seiner Ellbogenverletzung die ganze Woche über in der Luft lag. Allen war in der Lage, große Treffer und Turnover früh zu vermeiden, indem er 14 seiner 18 Pässe in der ersten Halbzeit für 136 Yards und einen Touchdown absolvierte, während er dank drei Scrambles in seinem 64. Start in Folge 46 weitere Yards auf dem Boden hinzufügte.

Vikings-Quarterback Kirk Cousins ​​​​zeigte in den ersten 30 Minuten einen rutschigen Stand, fiel nach hinten, als er versuchte, den Fußball zurück zu Dalvin Cook zu pitchen, der vom Running Back zurückgeholt wurde, sowie dessen Interception bei einem Weitwurf über die Mitte Empfänger KJ Osborne.

Minnesota kam leicht vom Feld herunter, um zu beginnen, und erzielte sechs Spiele später einen Eröffnungs-Touchdown, von dem der letzte Wide Receiver Justin Jefferson einen tiefen Pass für einen 22-Yard-Score erwischte. Allerdings kamen die Vikings in der ersten Halbzeit über weite Strecken im roten Bereich nicht in Gang. Minnesota hatte First-and-Goal vom Buffalo-Duo, aber sie begnügten sich mit einem 27-Yard-Field-Goal, dank einer offensiven Passinterferenzstrafe gegen Tight End TJ Hockenson. Cousins ​​​​beendete die Hälfte mit 143 Passing Yards, dem Eröffnungs-Drive-Score und einer Interception, während er 12 seiner 21 Passversuche absolvierte.

Bills Running Back Devin Singletary hatte schon früh eines der besten Spiele seiner Karriere, insgesamt 33 Rushing Yards und zwei Rushing Touchdowns – sein erster mit sechs Carrys –, um seinem Karrierehoch in einem Spiel gerecht zu werden. Seine letzten drei Carrys der Halbzeit gingen jedoch nur acht Yards lang und beinhalteten einen verlorenen Fumble. Eine Schlüsselsequenz der Halbzeit kam nach der zweiminütigen Verwarnung der Bills ’28, als die Wikinger sich für Third- und Fourth-Down-Spiele entschieden, was beide zu Unvollständigkeiten führte, was zu einem Field Goal auf der Strecke führte. Leicht gefunden. Allen schüttelte die Sorgen über seine Ellbogenverletzung vor dem Spiel ab und kletterte 25 Yards, um den Drive zu starten. Vier Spiele später hatte Buffalo Allens Übergabe an Wide Receiver Gabe Davis in der Endzone für einen 11-Yard-Score, der zwei Touchdowns auf 24-10 brachte, 32 Sekunden vor Schluss in der Hälfte.

Siehe auch  Heimlauf Nr. Aaron Judge Chasing 61: Folge jedem At-Bat!

Die Vikings beginnen die zweite Halbzeit mit der Chance, bis auf ein Tor heranzukommen. Bleiben Sie also auf dem Laufenden mit unserer Berichterstattung über dieses Matchup in Woche 10 zwischen zwei der erfolgreichsten Teams der NFL, um alle Echtzeit-Updates und -Analysen zu erhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.