4000 Stimmen sind schon im Kasten

Viele Bürger nutzten Online-Anträge bei der Briefwahl zum Bürgermeister und Landrat

Coesfeld, 07.09.15 (PM) Bis zum heutigen Montagmorgen haben bereits 4002 der rund 30400 wahlberechtigten Coesfelderinnen und Coesfelder ihre Stimme für den Wahlgang am 13. September abgegeben. Bei der letzten Bürgermeister- und Landratswahl im Jahr 2009 hatten insgesamt 4157 Wahlberechtigte die Möglichkeit zur Briefwahl genutzt. Bis Freitag um 18 Uhr können die Coesfelderinnen und Coesfelder Briefwahlunterlagen im Rathaus beantragen.

wahlbenachrWahlberechtigte haben im Briefwahlbüro in Zimmer 8 die Möglichkeit, ihre Wahlunterlagen abzuholen und – falls sie schon eine Entscheidung getroffen haben – ihre Stimme sofort abzugeben. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzen das Online-Angebot der Stadt, um die Briefwahlunterlagen zu beantragen. Der Antrag dafür ist im Internet unter http://www.coesfeld.de/wahlschein.html zu finden.

Die Briefwahlumschläge müssen bis zum Wahlsonntag, 13. September, spätestens bis 18 Uhr, im Rathaus eingegangen sein (Briefkasten oder Bürgerbüro). Beim Versand durch die Post ist auf die Postlaufzeiten zu achten.

Alle Wahllokale sind am Wahltag durchgehend von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Das jeweilige Wahllokal kann der Wahlbenachrichtigungskarte entnommen werden.

Am Wahlsonntag können die Ergebnisse auf der Internetseite der Stadt oder mittels Smartphone über die kostenlose App „Wahlportal“ etwa ab 19 Uhr laufend aktualisiert eingesehen werden. Außerdem kann man sich im Rathaus selber ein Bild machen und das Eintreffen der Ergebnisse aus den 20 Wahllokalen und 4 Briefwahlbezirken live mitverfolgen.

| www.coesfeld.de bzw. App „Wahlportal“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.