Kategorie: Bildung & Erziehung

Schulthemen, pädagogische Themen

Kann man essen: „Die magische Neun“

Wildkräuterwanderung in den Baumbergen

Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld lädt zum Kochen mit Wildkräutern ein.

Kochen ist keine Hexerei. Es kommt auf die Zutaten an. Welche Rolle das Scharbockskraut Ranunculus ficaria spielen kann zeigt Naturpädagogin Andrea Kemper.

Kreis Coesfeld / Darup, 04.04.16 (PM). Ein neues Projekt bietet das Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld e. V. in Zusammenarbeit mit der Naturtrainerin Dipl. Sozialpädagogin Andrea Kemper an:
Interessierte Erwachsene und selbstverständlich auch Kinder, die gerne kochen und neue Erfahrungen in der Natur in Kombination mit einer Wildkräuterexkursion machen wollen, sind eingeladen am Samstag, den 19.03.2016 von 10:00 bis 14:00 Uhr in die Natur einzutauchen.
Bei der Exkursion mit Frau Kemper in den Baumbergen geht es ums Kennenlernen und Sammeln verschiedener Wildkräuter. Die Naturtrainerin gibt Tipps und Anregungen zum Zubereiten von kreativen und gesunden Gerichten mit Wildkräutern aus der heimischen Natur.
Im Anschluss können Sie eine „Neunkräutersuppe“ selbst probieren. Vielleicht wird sie fester Bestandteil ihres Speiseplanes?

Treffpunkt ist das Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld auf dem Alten Hof Schoppmann, Am Hagenbach 11 in 48301 Nottuln-Darup. Eine Anmeldung unter 02502-9012310 ist unbedingt erforderlich. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 35 € inkl. der Suppe.

Weg zur Gesamtschule verschlossen

Pro Coesfeld gibt Stadtverwaltung eine Steilvorlage

Ausschuss Kultur, Schule und Sport beschließt die Fortschriebung des Schulentwicklungsplans.

Vor der Sitzung des Ausschusses Kultur, Schule und Sport führt der Schulleiter des städtischen Heriburg-Gymnasiums, Christian Krahl, die Mitglieder durch das modernisierungsbedürftige Schulgebäude. (Foto hlm)

Coesfeld, 01.03.16 (hlm). Mit einem kleinen Ausflug durch das Schulgebäude begrüßt Schulleiter des städtischen Heriburg-Gymnasiums, Christian Krahl, die Mitglieder des Ausschusses Kultur, Schule und Sport. Für die nachfolgende Entscheidung, die der Ausschuss fällt, ein naheliegendes Umfeld. Es geht um die Frage, ob die Verwaltung das dreigliedrige Schulsystem auf Basis des vorgeschlagenen Schulentwicklungsplans fortschreiben kann. Einstimmig sind sich die Parteien nicht. Das eine Lager sieht noch Beratungsbedarf und will dem Beschlussvorschlag so nicht folgen. Das andere will für die Verwaltung eine Grundlage für das weitere Handeln zügig beschließen. Es kommt zu einer Kampfabstimmung auf Antrag von Hermann-Josef Vogt (SPD). Er will die Entscheidung bis zum 17.03.16 verschieben und Zeit für Beratungen mit den Fraktionen gewinnen. Pro Coesfeld knickt ein und folgt durch eine Enthaltung dem Vorschlag der SPD nicht. Fünf Jastimmen gegen fünf Neinstimmen, bei einer Enthaltung. Ein Patt, das nach der Satzung zur Ablehnung des Antrags führt. Die nachfolgende Abstimmung, mit einer abgeänderten Beschlussformulierung, ist quasi das Aus für einen zeitnahen optionalen Weg einer Gesamtschule: „Auf Basis der Grundsatzentscheidung des Rates vom 23.05.2013 wird die Schulentwicklungsplanung der Stadt Coesfeld entsprechend dem vorliegenden Entwurf der Projektgruppe Bildung und Region, Stand Oktober 2015, fortgeschrieben.“ In der erwähnten Entscheidung steht unter Punkt fünftens: „Das bestehende dreigliedrige Schulsystem in Coesfeld hat sich bewährt und soll weitergeführt werden.“

Der Raum muss dem Lernen folgen

Konstruktive Gedanken zum Umbau des Schulzentrums dem Rat vorgestellt • Anne-Frank-Hauptschule vererbt rund 2500 Quadratmeter Fläche • Gemeinsame Nutzung von Räumen durch Gymnasium und Realschule • Mehr Raum für moderne Lernmethoden • Fördermittel könnten fließen, wenn der Bezug zum Umfeld hergestellt wird • Flexible Gestaltung, um zukünftigen Anforderungen zu entgegnen Coesfeld, 16.02.16 (hlm). In einer Sondersitzung…

Schulanmeldungen: Es geht’s los!

Start am Montag, 15.02.16 • Unterschiedliche Anmeldezeiten an den weiterführenden Schulen Coesfeld, 11.02.16 (PM). Die Stadt Coesfeld informiert anlässlich der Zeugnisausgabe über das Schulanmeldeverfahren zu den weiterführenden Schulen. Die Verfahren starten in der 7. Kalenderwoche ab dem 15. Februar für die städtischen Haupt-, Realschulen und Gymnasien sowie für das St.-Pius-Gymnasium. Im Vorfeld haben die Schulen…

Schulanmeldung beginnt

Coesfelds weiterführende Schulen haben unterschiedliche Fristen Coesfeld, 28.01.16 (PM). Diesen Freitag ist Zeugnisausgabe. Anlass für die Stadt Coesfeld über das Anmeldeverfahren zu den weiterführenden Schulen zu informieren. Die Verfahren starten in der 7. Kalenderwoche ab dem 15. Februar für die städtischen Haupt-, Realschulen und Gymnasien sowie für das St.-Pius-Gymnasium. Im Vorfeld haben die Schulen mit Infoveranstaltungen…

Jakobischule im Wettbewerb

Architekten sollen kreative Vorschläge bringen Coesfeld, 23.01.16 (hlm). Mit einer überraschenden Meldung empfing Beigeordneter Thomas Backes die Mitglieder der Bau- und Schulausschüsse am Mittwoch (20.01.): Für die Denkmalpfleger des Landschaftsverbandes haben die Gebäude der Lambertischule und der Jakobischule Schutzwert und sollen erhalten bleiben – zumindest der Charakter des äußeren Erscheinungsbildes. „Das soll aber keine Einschränkung…

Speed-Dating auf Augenhöhe

Berufsorientierung am St.-Pius-Gymnasium • Erstmals beim Landesprogramm „Kein Abschluss ohne Anschluss“ dabei • 20 Unternehmen stellen Ausbildungsberufe vor • Positive Rückmeldung von Schülerinnen und Schüler   Coesfeld, 19.02.16 (hlm). „Achte Klasse und dann schon Berufsberatung: viel zu früh!“ So kursiert eine pessimistische Meinung. Doch das erste Speed-Dating am St.-Pius-Gymnasium, auf dem 20 Unternehmen mit Schülern* ins Gespräch…

AWO wird Träger der KiTa an der Hengte

Absolute Mehrheit im Ausschuss Jugend, Familie und Soziales Coesfeld, 12.01.16 (hlm). Drei Organisationen haben sich um die Trägerschaft der geplanten Kindertagesstätte (KiTa) an der Hengte beworben. Doch bevor die Vertreter die Gelegenheit zur Vorstellung der Konzeptionen vor dem Ausschuss Jugend, Familie und Soziales erhielten, bat Ausschussvorsitzender Norbert Hagemann die Anwesenden zum Innehalten und Gedenken an die Opfer des Terroranschlages…

Kein Schulbus vor 13 Uhr

Coesfeld, 04.11.15 (hlm). Den Schulbusverkehr nach der vierten Stunde einstellen? Darüber denkt die Verwaltung nach. Der Hintergrund: Die Auslastung von bis zu acht Bussen ist zu dieser Zeit nicht mehr gewährleistet. Länger Schulzeiten und Ganztagsbetriebe lassen die Anzahl zu befördernder Schüler nach der vierten und fünften Stunde sinken. Dafür steigt der Bedarf nach der achten und…

Kleine Gesamtschule denkbar

Für eine große Gesamtschule reicht es nicht Coesfeld, 03.11.15 (hlm). Fast jedes zweite Coesfelder Elternteil wählt als schulische Weiterführung für das Kind die Realschule. Ein außergewöhnliches Verhalten, findet Gutachter Huberts Schober (Projektgruppe Bildung + Region), der die Feder für die Fortschreibung des Schulentwicklungsplans führt. Dieter Goerke (Aktiv für Coesfeld) nennt Coesfeld gar ein kleines gallisches Dorf…