China, ein Verbündeter Russlands, hat der Europäischen Union mitgeteilt, dass die Ukraine den Frieden auf ihre eigene Weise anstreben wird

  • Die russische Invasion in der Ukraine dominiert den virtuellen Gipfel
  • Erster virtueller EU-China-Gipfel nach 2020
  • Chinas Xi glaubt an eine „unabhängige“ EU

Brüssel/Peking, 1. April (Reuters) – China hat am Freitag versprochen, dass die Europäische Union Frieden in der Ukraine anstreben werde, sagte jedoch, dass dies auf ihren eigenen Bedingungen beruhen würde, um den Druck auf Russland abzulenken, eine härtere Linie zu verfolgen.

Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang sagte den Staats- und Regierungschefs der EU, Peking werde „auf seine Weise“ auf Frieden drängen, während Präsident Xi Jinping sagte, er hoffe, die EU werde China in Anerkennung der engen Beziehungen Europas zu den Vereinigten Staaten „frei“ behandeln.

Während eines virtuellen Gipfeltreffens mit Li und Xi forderte die Europäische Union Peking auf, Moskau nicht zu erlauben, westliche Sanktionen gegen die russische Besetzung der Ukraine zu umgehen.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

„China hat China aufgefordert, den Krieg in der Ukraine zu beenden. Gipfel vom 30. Dezember 2020.

„Jeder Versuch, Sanktionen zu vermeiden oder Russland zu helfen, wird den Krieg verlängern“, sagte er.

China hat enge Energie-, Handels- und Sicherheitsbeziehungen zu Moskau aufgebaut und positioniert sich als globale Macht gegen die Vereinigten Staaten.

Li sagte den Staats- und Regierungschefs der EU, dass China immer Frieden gesucht habe und Gespräche ermutige und bereit sei, seine konstruktive Rolle mit der internationalen Gemeinschaft fortzusetzen, berichtete der staatliche Sender CCTV. CCTV berichtete auch über Xis Ansichten zu einer unabhängigen EU-Politik. Weiterlesen

Michael sagte, beide Seiten seien sich einig, dass der Krieg, den Russland als „spezielle Militäroperation“ bezeichnet, die Weltsicherheit und die Weltwirtschaft bedrohe.

Michael und Van der Leyen beschrieben den Ton als „offen und transparent“, während Van der Leyen sagte, der Handel zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt sei weitaus größer als Chinas wirtschaftliche Beziehungen zu Russland.

Mehr als ein Viertel des weltweiten Handels Chinas entfiel im vergangenen Jahr auf die Schwarzen und die USA, wobei Russland nur 2,4 % ausmachte, sagte ein EU-Beamter.

„Bestimmender Moment“

China ist besorgt darüber, dass die europäischen Länder strenge außenpolitische Notizen von Washington nehmen, und hat die EU aufgefordert, „externe Einmischung“ aus ihren Beziehungen zu China auszuschließen. 2019 brandmarkte die EU China mit sanfter Diplomatensprache unvermittelt als legitimen Rivalen.

Die Europäische Union, Großbritannien und die Vereinigten Staaten haben chinesische Beamte ermächtigt, Menschenrechtsverletzungen in der Region Xinjiang zu begehen, was Peking dazu veranlasst, Vergeltungsmaßnahmen zu ergreifen und das bereits ausgehandelte Investitionsabkommen zwischen der EU und China auszusetzen.

China hat den Import aus Litauen eingestellt, nachdem die baltische EU Taiwan erlaubt hatte, eine praktische Botschaft in seiner Hauptstadt zu eröffnen, was Peking verärgert hat, das die demokratisch regierte Insel als sein eigenes Territorium betrachtet. Weiterlesen

Van der Leyen sagte, Peking müsse die internationale Ordnung verteidigen, die China zur zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt gemacht habe. Der Westen sagt, Russlands Invasion in der Ukraine verstoße gegen die UN-Charta.

„Das ist ein entscheidender Moment, denn nichts war so wie vor dem Krieg.

Zusätzlicher Bericht von Robin Emmott; Geschrieben von Philip Blenkinsab und Robin Emmott; Redaktion von Sandra Malar, William McLean und Alexander Smith

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.