China schätzt, dass sich in 20 Tagen 250 Millionen Menschen mit Covid infiziert haben

Chinesische Beamte schätzen, dass in den ersten 20 Dezembertagen etwa 250 Millionen Menschen oder 18 Prozent der Bevölkerung mit Covid-19 infiziert wurden, als Peking plötzlich die Beschränkungen aufhob, die die Krankheit fast drei Jahre lang eingedämmt hatten.

Sun Yang, stellvertretender Direktor der chinesischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, gab am Mittwoch auf einer Gesundheitskonferenz bekannt, dass allein am Dienstag schätzungsweise 37 Millionen Menschen oder 2,6 Prozent infiziert waren, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen. mit dem Thema.

Er sagte die Rate der Sonne CovidDie Menschen erklärten der Menge, dass die Ausbreitung im Land immer noch zunimmt und Schätzungen zufolge bereits mehr als die Hälfte der Menschen in Peking und Sichuan infiziert sind.

Die Explosion der Fälle folgte Pekings Entscheidung in diesem Monat, seine Null-Covid-Politik aufzugeben, die das Virus durch Massentests, obligatorische Quarantänen und strenge Abriegelungen in Schach gehalten hatte.

Die Zahlen von The Sun, die bei einem Treffen unter Ausschluss der Öffentlichkeit präsentiert wurden, widersprachen den von der National Health Commission veröffentlichten Daten, die im gleichen Zeitraum 62.592 symptomatische Covid-Fälle meldeten. Letzte Woche, China Habe aufgehört zu versuchen, die Gesamtzahl in der Öffentlichkeit zu berechnen Infektionen, nachdem die Behörden die Covid-Tests gekürzt hatten.

Der Mangel an veröffentlichten offiziellen Informationen hat Washington und die Weltgesundheitsorganisation dazu veranlasst, Druck auf Peking auszuüben, um Transparenz in Bezug auf die Anzahl der Fälle, die Schwere der Krankheit, die Krankenhauseinweisungen und andere Gesundheitsstatistiken zu geben, die in anderen Ländern weit verbreitet sind.

In ChinaIn der Hauptstadt und anderen Städten hat eine Welle von Covid-Infektionen Krankenhäuser mit einem Zustrom älterer, bettlägeriger Patienten überwältigt und nur wenige Betten in Notaufnahmen und Intensivstationen hinterlassen.

Siehe auch  Der Durchschnittspreis für US-Gas erreichte erstmals 5 US-Dollar

Das Land gibt jedoch die Null-Covid-Politik auf, da die medizinische Zahl weiter steigt. Hongkongs Chief Executive John Lee gab am Samstag bekannt, dass die lang erwarteten quarantänefreien Reisen zwischen der Stadt und dem chinesischen Festland Mitte Januar wieder aufgenommen werden.

„Die Zentralregierung hat zugestimmt, die Grenzen schrittweise und geordnet wieder vollständig zu öffnen“, sagte Li gegenüber Reportern, nachdem er von einer viertägigen Reise nach Peking zurückgekehrt war, wo er Präsident Xi Jinping getroffen hatte. „Familien, die seit fast drei Jahren durch die Pandemie getrennt sind, können wieder vereint werden …[and]Hongkongs Wirtschaft kann gestärkt werden.

Handelskammern und Industrieführer im Finanzzentrum haben monatelang gefordert, die gesamte Grenze wieder zu öffnen, da Bewegungsbeschränkungen die Wirtschaft der Region behindert haben, die in diesem Jahr voraussichtlich um 3,2 Prozent jährlich schrumpfen wird.

Der offizielle Bericht des NHC über die Veranstaltung vom Mittwoch enthielt nur wenige Details darüber, was die obersten Gesundheitsbeamten des Landes diskutierten.

Aber bei dem Treffen forderte Ma Xiaowei, Direktor des NHC, dass Krankenhäuser überfüllte Notaufnahmen entrümpeln und Patienten in stationäre Einheiten verlegen, sagte einer der Teilnehmer an der Veranstaltung. Er forderte mittlere und große Krankenhäuser auf, mehr Patienten mit schweren Symptomen aufzunehmen, und versprach, dass die Aufsichtsbehörden nicht für steigende Sterblichkeitsraten verantwortlich gemacht würden.

Unterdessen ließ die Schätzung von 250 Millionen Fällen weitere Zweifel an der Genauigkeit der offiziellen Covid-Statistiken und an der Berechnung der Todesfälle durch die Krankheit durch die Behörden aufkommen.

Der NHC verzeichnete am Samstag gegenüber dem Vortag 4.103 neue lokale Fälle, ohne den zweiten Tag in Folge mit Covid-bedingten Todesfällen. Im Gegensatz dazu meldete Hongkong in den letzten 24 Stunden am Samstag 20.460 neue lokale Fälle.

Siehe auch  Laut einem Bericht plant John Wall, nach dem Kauf von Rocket bei den Clippers zu unterschreiben

Seit dem 1. Dezember wurden in China nur acht Todesfälle offiziell gemeldet. Hochrangige Gesundheitsbeamte berichteten diese Woche über ihren Fall Die Definition eingegrenzt Was ist ein Covid-Tod, um die Zahl der Todesopfer in der Öffentlichkeit zu senken?

Krematorien in der chinesischen Hauptstadt kämpfen jedoch mit der Flut an Leichen, und in Krankenhäusern stapeln sich Leichen. Besucht von der Financial Times In den letzten Tagen.

Mehrere Modelle, darunter eines, das teilweise von der chinesischen CDC finanziert wird, sagen voraus, dass das Land dies könnte Bis zu 1 Million sind von Covid-19-Todesfällen betroffen Bei Wiedereröffnung.

Die Nationale Gesundheitskommission antwortete nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

Zusätzliche Berichterstattung von Chan Ho-him in Hongkong

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.