Coesfeld im Bild

Gestatten Coesfeld stellt sich am Lichtersamstag vor

Coesfeld, 20.11.15 (hlm). „Von Coesfelder für Coesfelder“, stimmt Hartwig Heuermann ein und fügt als Nebensatz hinzu: „und alle anderen Menschen.“ Mehr als zwei Jahre fing der Coesfelder für den Bildband „Gestatten, Coesfeld“ mit seiner Kamera die Lebendigkeit der Stadt ein. Bereits vor fast 20 Jahren tat er Gleiches – im Zeitalter der Analogkameras. Friedrich Wolters umrahmte damals die Bilder in dem Buch „Coesfeld. 800 Jahre Stadtqualität“ mit Texten aus dem Blickwinkel eines Stadtplaners.

Zwei zu einem Preis. Den neuen Bildband "Gestatten, Coesfeld!" gibt es befristet gemeinsam mit der Erstauflage zum Preis von einem Buch. (Foto hlm)

Zwei zu einem Preis. Den neuen Bildband „Gestatten, Coesfeld!“ gibt es befristet gemeinsam mit der Erstauflage zum Preis von einem Buch. (Foto hlm)

In der Neuauflage macht Norbert Klein seinen unterhaltsamen Ausflug von der Vergangenheit in die Gegenwart an namhafte Persönlichkeiten fest. Beim Durchblättern sind die ausdrucksstarken Fotos Haltepunkte. Die Geschichten flankieren sie. Der Bildband ist zugleich ein Nachschlagewerk. Mit dem historischen Zeitstrahl vom Stadtarchivar Norbert Damberg lässt es sich mit dem Zeigefinger entlang der Stadtgeschichte wandern. „Das Buch ist ein Aushängeschild für Coesfeld“, wirbt der Letteraner Verleger Albert Paus. Und das „made in Coesfeld“ vollendete eine ortsansässige Buchbinderei.

Pünktlich zum Lichtersamstag (21.11.15) beginnt der Verkaufsstart von „Gestatten, Coesfeld“ bei der Buchhandlung Heuermann und im Bürgerbüro mit einem exklusiven Angebot bis zum Weihnachtsmarktsonntag am 6.12.15. Beim Kauf eines Bildbandes wird ein Exemplar der Erstauflage „Coesfeld. 800 Jahre Stadtqualität“ kostenlos beigepackt. Nebeneinander betrachtet sind beide Bücher zugleich eine Zeitreise der vergangenen 20 Jahre Stadt Coesfeld.

Hartwig Heuermann und Norbert Klein [2015]: „Gestatten, Coesfeld! Meine. Deine. Unsere Stadt.“ Hrsg. Stadt Coesfeld. ISBN 13 978-3-931334-50-5. Neomedia Verlag Coesfeld, 1. Aufl. 2015. Gesamtauflage 1400 Stück. Einzelpreis: 27,80 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.