COVID-Reisebeschränkungen für chinesische Besucher „diskriminierend“ – staatliche Medien

  • Die USA, Japan und andere verlangen Covid-Tests von chinesischen Besuchern
  • EU-Experten sollen nächste Woche eine Krisensitzung abhalten
  • WHO diskutiert China-Epidemie

Peking/Madrid, 12. 30 (Reuters) – Chinesische Staatsmedien haben gegen eine wachsende Zahl ausländischer Regierungen gewettert, die Reisenden aus China COVID-Tests auferlegen, und die Maßnahmen als „diskriminierend“ bezeichnet.

Nachdem Peking seine Grenzen drei Jahre lang geschlossen, strenge Abriegelungen und ununterbrochene Tests verhängt hatte, kehrte es am 7. Dezember abrupt den Kurs um, um mit dem Virus zu leben, und Infektionen haben sich in den letzten Wochen rasant ausgebreitet.

Südkorea und Spanien haben sich am Freitag der Liste der Vereinigten Staaten, Indiens und anderer Länder angeschlossen, die Reisenden aus China COVID-Tests auferlegt haben, weil sie Bedenken hinsichtlich des Ausmaßes des COVID-Ausbruchs und Zweifel an Pekings Gesundheitsstatistik haben.

Malaysia sagte, es teste alle internationalen Besucher auf die Grippe.

„Das eigentliche Ziel ist es, Chinas drei Jahre alte COVID-19-Kontrollbemühungen zu sabotieren und das System des Landes anzugreifen“, sagte die staatliche Boulevardzeitung Global Times am späten Donnerstag in einem Artikel und nannte die Beschränkungen „unbegründet“ und „diskriminierend“.

China wird die Quarantäne von Einreisenden ab dem 8. Januar einstellen. Innerhalb von 48 Stunden vor Abflug wird jedoch ein negatives PCR-Testergebnis angefordert.

Hochrangige chinesische Gesundheitsbeamte hielten am Freitag eine Videokonferenz mit der Weltgesundheitsorganisation ab und teilten die aktuelle epidemische Situation mit, sagte Chinas Nationale Gesundheitskommission in einer Erklärung, ohne näher darauf einzugehen.

Der Generaldirektor der WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus, sagte früher am Tag, dass die Organisation mehr Informationen benötige, um den jüngsten Anstieg der Infektionen in China zu bewerten, ohne sich zum Thema Reisetests zu äußern.

Siehe auch  Einwanderer befürchten neue Regeln vor Bidens Grenzreise

Tests

Nicht alle Länder schreiben Tests vor. Vor allem die EU-Mitglieder sind gespalten.

In den letzten Tagen haben Behörden in Frankreich, Deutschland und Portugal erklärt, dass es jetzt keine Notwendigkeit für neue Beschränkungen gibt, während Österreich die wirtschaftlichen Vorteile der Rückkehr chinesischer Touristen nach Europa betont hat.

Die weltweiten Ausgaben chinesischer Besucher beliefen sich vor der Pandemie auf mehr als 250 Milliarden US-Dollar pro Jahr.

Einen Tag nachdem sich die EU-Gesundheitsbehörden nicht auf eine gemeinsame Maßnahme einigen konnten, folgte Spanien dem Beispiel Italiens und wurde das zweite der 27 Mitglieder des Blocks, das Tests für Reisende aus China verlangte.

„Landesweit werden wir Flughafenkontrollen einführen, bei denen alle Reisenden aus China einen negativen COVID-19-Test oder einen vollständigen Impfkurs nachweisen müssen“, sagte Gesundheitsministerin Carolina Darias.

EU-Gesundheitsexperten werden nächste Woche ein Krisenreaktionstreffen abhalten, sagte eine EU-Quelle.

Unterdessen schrieb die EU-Gesundheitschefin Stella Kyriakites an die Gesundheitsminister der Gruppe und empfahl ihnen, sofort eine genetische Sequenzierung von COVID-19-Infektionen durchzuführen und das Abwasser, auch an Flughäfen, zu überwachen, um angesichts des Anstiegs des Virus in China neue Varianten zu erkennen.

Die US-Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten werden Abwasserproben von internationalen Flügen entnehmen, um aufkommende neue Varianten zu überwachen, teilte die Agentur Reuters mit.

Die Vereinigten Staaten haben Bedenken hinsichtlich möglicher Mutationen des Virus im bevölkerungsreichsten Land der Welt und Chinas Datentransparenz geäußert.

Siehe auch  Einige Staaten bewegen sich schnell, um Abtreibung nach dem Urteil des Obersten Gerichtshofs zu verbieten

Unterdessen hat eine COVID-Impfkampagne für deutsche Staatsbürger in China ihre Pilotphase begonnen, sagte die deutsche Botschafterin in Peking, Patricia Flor, auf Twitter.

Versand von 11.500 Dosen BioNTech (22UAy.DE) Der Impfstoff kam letzte Woche an, genug, um jeder Hälfte der etwa 20.000 in China lebenden Deutschen eine Impfung zu geben.

„Hohe Sterblichkeit“

China hob die Beschränkungen im November auf, nachdem weit verbreitete Proteste gegen sie Krankenhäuser und Bestattungsinstitute im ganzen Land überwältigt hatten, wobei Szenen von intravenösen Tropfen an Straßenrändern und Brunnenreihen außerhalb von Krematorien die Besorgnis der Öffentlichkeit schürten.

Gesundheitsexperten sagen, China sei schlecht auf eine Kehrtwende der von Präsident Xi Jinping seit langem verfochtenen Politik vorbereitet.

Sie sagen, dass ältere Menschen in ländlichen Gebieten aufgrund unzureichender medizinischer Einrichtungen besonders gefährdet sein könnten. Das Lunar New Year Festival im nächsten Monat, wenn Millionen von Menschen in ihre Heimatstädte zurückkehren, wird das Risiko erhöhen.

China, ein Land mit 1,4 Milliarden Einwohnern, verzeichnete am Donnerstag einen neuen Covid-Todesfall, genau wie am Vortag – Zahlen, die nicht mit den Erfahrungen anderer Länder übereinstimmen, die wiedereröffnet wurden.

Airfinity, ein in Großbritannien ansässiges Unternehmen für Gesundheitsdaten, sagte am Donnerstag, dass in China jeden Tag rund 9.000 Menschen an Covid sterben. Die Gesamtzahl der Todesfälle in China seit dem 1. Dezember könnte 100.000 erreicht haben, mit Infektionen von insgesamt 18,6 Millionen.

Chinas Chefepidemiologe Wu Zunyou sagte am Donnerstag, man werde die Differenz zwischen der aktuellen Infektionszahl und der Todesrate in epidemiefreien Jahren untersuchen, um die „Übersterblichkeit“ zu berechnen. Todesfälle durch COVID-19.

Zusätzliche Berichterstattung von John Reville in Zürich, Kirsty Knoll in Berlin, Bill Blenkinsip in Brüssel; Von Marius Zaharia und Ingrid Melander; Redaktion von Gerry Doyle, Simon Cameron-Moore und Tomasz Janowski

Siehe auch  USA vs. Niederlande Ergebnis: Live-Vorhersagen zur Weltmeisterschaft, Ergebnisse, Klammer, USMND-K.-o.-Spiel bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2022

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.