Das chinesische Raumschiff hat vollständige Bilder des Mars erhalten

BEIJING, 29. Juni (Reuters) – Nachdem die chinesische Raumsonde den Mars seit Anfang letzten Jahres 1.300 Mal umkreist hatte, erhielt sie Bilddaten, die alle Teile des Mars abdeckten, einschließlich Ansichten seines Südpols, teilten staatliche Medien am Mittwoch mit.

Chinas Tianwen-1 erreichte im Februar 2021 erfolgreich den Roten Planeten. Ein Roboter-Rover wurde an der Oberfläche eingesetzt, um den Planeten aus einem Orbitalraum zu erkunden.

Zu den aus dem Weltraum aufgenommenen Bildern gehören Chinas erste Fotos des Südpols auf dem Mars, wo alle Wasserquellen des Planeten verschlossen sind.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Im Jahr 2018 entdeckte eine Orbitalsonde der Europäischen Weltraumorganisation Wasser unter dem Eis des Südpols des Planeten. Weiterlesen

Das Auffinden des Grundwassers ist wichtig, um das Potenzial für Leben auf dem Planeten zu bestimmen und dauerhafte Beweise für jede menschliche Studie dort zu liefern.

Andere Tianwen-1-Bilder beinhalten Fotografien der 4.000 Kilometer (2.485 Meilen) langen Täler Marineris und der Krater der Berge nördlich des Mars, die Arabia Terra genannt werden.

Tianwen-1 sendete hochauflösende Bilder vom Rand des riesigen Bergabgrunds und eine Draufsicht auf den 18.000 Meter (59.055 Fuß) großen Ascendant Mons, einen großen Schildvulkan, der zuerst von Mariner 9 der NASA entdeckt wurde. Das Raumschiff vor fünf Jahrzehnten.

Bericht von Ryan Woo. Bearbeitung von Jerry Doyle

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.