Das Weihnachtshaus, Teil 22

Für die Künstlerin Hanna Krieg kommt der Weihnachtsmann im 22. Fenster des Weihnachtshauses auf einem langen geraden Weg daher.

Für die Künstlerin Hanna Krieg (16 Jahre) kommt der Weihnachtsmann im 22. Fenster des Weihnachtshauses auf einem langen geraden Weg gewandert.

Der Weihnachtsmann kommt

oder
Eine Muh, eine Mäh

Der deutsche Schlagerkomponist Wilhelm Lindemann veröffentlichte das Weihnachtslied 1912 und beschreibt die Weihnachtszeremonie aus Sicht der Kinderaugen.

Der Text

Eine Muh, eine Mäh,
eine Täterätätä,
eine Tute, eine Rute,
eine Hopp-hopp-hopp-hopp,
eine Diedeldadeldum,
eine Wau-wau-wau,
ratatsching-daderatabum.

Wenn der Weihnachtsbaum uns lacht,
wenn die Glocke bim-bam macht,
kommt auf leisen Sohlen,
Ruprecht an verstohlen.
Zieht mit vollen Säcken ein,
bringt uns Bäcker-Leckerein
und packt unter Lachen
aus die schönsten Sachen.
Kommt, Kinder, seht euch satt,
was er für Schätze hat:

Eine Muh, eine Mäh,
eine Täterätätä,
eine Tute, eine Rute,
eine Hopp-hopp-hopp-hopp,
eine Diedeldadeldum,
eine Wau-wau-wau,
ratatsching-daderatabum.

Wenn der Schnee zum Berg sich türmt,
wenn es draußen friert und stürmt,
um die Weihnachtslichter
fröhliche Gesichter.
Alle Stuben blitzeblank,
denn es kommt mit Poltergang
durch die Luft, die kalte,
Ruprecht an, der alte.
Und pustet, prustet – dann
zeigt uns der Weihnachtsmann:

Eine Muh, eine Mäh,
eine Täterätätä,
eine Tute, eine Rute,
eine Hopp-hopp-hopp-hopp,
eine Diedeldadeldum,
eine Wau-wau-wau,
ratatsching-daderatabum.

Der Weihnachtsmann ist da …
Der Weihnachtsmann ist da …
Der Weihnachtsmann ist da!

Weblinks
Die Schlager-Variante

Die Big-Band-Variante

Die Vocal-Variante

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.