Das Weihnachtshaus, Teil 24

Sehr eindrucksvoll interpretiert die elfjährige Alina Singer die Stille Nacht im 24. Fenster des Weihnachtshauses.

Sehr eindrucksvoll interpretiert die elfjährige Alina Singer die Stille Nacht im 24. Fenster des Weihnachtshauses.

Stille Nacht

Der Text stammt von Joseph Mohr (1792–1848). Die Melodie komponierte Franz Xaver Gruber (1787–1863). 1816 führten sie das Lied erstmalig der Öffentlichkeit vor. Es wurde zu einem weltumspannenden Band der christlichen Gemeinschaft und liegt heute in ca. 53 verschiedenen Sprachen vor. Mit diesem weltbekannten Weihnachtslied endet die Serie des Weihnachtshauses auf den Coesfelder Nachrichten. Ich wünsche alle Lesern und Fans des Lokal-Blogs eine wundervolle Weihnachtszeit.

Der gekürzte Text

Stille Nacht, heilige Nacht!
Alles schläft, einsam wacht
Nur das traute, hochheilige Paar.
Holder Knabe im lockigen Haar,
Schlaf in himmlischer Ruh,
Schlaf in himmlischer Ruh.

Stille Nacht, heilige Nacht!
Gottes Sohn, o wie lacht
Lieb aus deinem göttlichen Mund,
Da uns schlägt die rettende Stund,
Christ, in deiner Geburt,
Christ, in deiner Geburt.

Stille Nacht, heilige Nacht!
Hirten erst kundgemacht,
Durch der Engel Halleluja.
Tönt es laut von fern und nah:
Christ, der Retter ist da,
Christ, der Retter ist da!

 

Weblinks

Die Chor-Variante

Die brüsseler Flash-Mob-Variante

Die leichte Deutsch-Rock-Variante

Die laute Deutsch-Rock-Variante

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.