Der Republikaner Lombardo besiegte den Demokraten Sisolak im Gouverneurswahlkampf von Nevada

Kommentar

Es wird erwartet, dass der Republikaner Joe Lombardo den demokratischen Gouverneur Steve Sisolak in Nevada absetzt und der GOP in diesem Wahlzyklus ihre erste Führung im Rennen um den Gouverneur verschafft.

In einer Erklärung, die veröffentlicht wurde, bevor das Rennen am Freitagabend ausgerufen wurde, sagte Sisolak, er „sieht so aus, als ob wir einen Prozentpunkt oder weniger vom Sieg entfernt sein werden“ und dass er glaubt, „unser Wahlsystem ist demokratisch und respektiert den Willen der Wähler in Nevada“. Er zitierte die Kämpfe der letzten vier Jahre – einschließlich der Pandemie und der Inflation – und sagte, er habe sich an Lombardo gewandt, um ihm Erfolg zu wünschen.

Während der Kampagne kritisierte Lombardo, Sheriff von Clark County, zu dem auch Las Vegas gehört, Sisolaks Umgang mit Kriminalität und der Coronavirus-Pandemie und klopfte die wirtschaftlichen Kämpfe der Wähler in einem Bundesstaat ab, in dem die Inflation besonders hoch ist. Er sagte, er würde „Gouverneur auf Lebenszeit“ sein, versuchte aber, das Problem herunterzuspielen, indem er sagte, er werde der „Volksabstimmung“ folgen, da Sisolak ihn beschuldigte, aus politischen Gründen seine Position geändert zu haben.

„Unser Sieg ist ein Sieg für alle Nevadaner, die wollen, dass unser Staat wieder auf Kurs kommt“, sagte Lombardo in einer Erklärung am Freitagabend. „Dies ist ein Gewinn für Kleinunternehmer, Eltern, Schüler und Strafverfolgungsbehörden.“

Lombardos Sieg markiert den ersten Gouverneurssieg der GOP seit einem Jahr, als viele demokratische Amtsinhaber den Hoffnungen der GOP auf eine rote Flut in engen Rennen in Wisconsin, Michigan, Kansas und Oregon trotzten.

Siehe auch  Musks SpaceX und T-Mobile planen, Mobiltelefone mit Satelliten zu verbinden und die Mobilfunkabdeckung zu erhöhen

Im Gegensatz zu anderen an der Spitze des GOP-Tickets in Nevada wies Lombardo die unbegründete Behauptung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump zurück, dass die Wahlen 2020 gestohlen worden seien, und sagte in einer Debatte, dass ihn die Unwahrheit belästige. Nachdem sie mit Trumps Billigung mehr als ein Dutzend Kandidaten in der GOP-Vorwahl besiegt hatte, distanzierte sie sich zeitweise von Trump, setzte aber den Wahlkampf mit dem ehemaligen Präsidenten fort.

Lombardo forderte eine Diversifizierung der auf Tourismus basierenden Wirtschaft Nevadas und kritisierte das öffentliche Bildungssystem.

Die Wahl von Sisolak im Jahr 2018 verschaffte seiner Partei zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder eine konsolidierte Kontrolle über die Landesregierung, da die Demokraten auch eine landesweite Parlamentsmehrheit erlangten.

Lombardo erhielt umfangreiche finanzielle Unterstützung vom Geschäftsmann Robert Bigelow aus Nevada, Eigentümer der Budget-Hotelkette Suites of America, der mehr als 13 Millionen US-Dollar in politische Aktionsgruppen investierte, die Lombardo förderten. Dies half ihm, mit dem Fundraising-Vorteil von Lombardo Sisolak zu konkurrieren.

Während die Demokraten in den letzten Jahren in Nevada Gewinne erzielt haben, werden landesweite Rennen normalerweise mit ein paar Punkten oder weniger entschieden, und beide Parteien erwarten, dass die Wettbewerbe in diesem Jahr knapp ausfallen werden. Nevada hatte von 2011 bis 2019 einen republikanischen Gouverneur, Brian Sandoval.

Amy B. Wang hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.