Die Aktivität von Influenza und anderen Atemwegsviren nimmt in den Vereinigten Staaten weiter zu



CNN

Gesundheitsbeamte der Regierung warnten am Freitag vor einem frühen und schweren Beginn der Erkältungs- und Grippesaison in den USA und sagten, sie würden die Krankenhauskapazität und die medizinische Versorgung genau überwachen und seien bereit, bei Bedarf Hilfe zu schicken.

„Wir vermuten, dass viele Kinder jetzt zum ersten Mal einigen Atemwegsviren ausgesetzt sind, weil sie diese Viren während des Höhepunkts der Epidemie gemieden haben“, sagte Dr. Jose Romero, Direktor der US National Centers for Disease Control and Prevention. von Immunisierung und Atemwegserkrankungen, sagte in einem Anruf mit Reportern.

In den Vereinigten Staaten nehmen Fälle von Respiratory Syncytial Virus oder RSV und Influenza zu. Gleichzeitig scheint die rückläufige Zahl der Covid-19-Fälle in den letzten drei Wochen ein Plateau erreicht zu haben, sagte Romero. Die Fälle sind abgeflacht, da sich ein Zustrom neuer Varianten gegen BA.5 einstellt, die Omicron-Untervariante, die im Sommer Krankheitswellen verursachte.

Ein Anstieg von Viruserkrankungen hat bereits begonnen, Krankenhäuser zu belasten.

Der stellvertretende Sekretär für Bereitschaft und Reaktion, Dan O’Connell, sagte am Freitag, dass seine Agentur in engem Kontakt mit Gesundheitssystemen und Staaten stehe.

„Wir überwachen die Kapazitäten im ganzen Land, tauschen bewährte Verfahren aus, um den Druck auf die Systeme zu verringern, und setzen bei Bedarf zusätzliches Personal und Hilfsgüter ein“, sagte er und fügte hinzu, dass bisher kein Staat die Unterstützung angefordert habe.

„Es besteht kein Zweifel, dass wir uns diesen Winter einigen Herausforderungen stellen werden“, sagte O’Connell.

Siebzehn Staaten, Washington, DC und New York City melden eine hohe oder sehr hohe Aktivität von Atemwegserkrankungen mitten in der Grippesaison, die härter und früher als gewöhnlich zuschlägt. Information Veröffentlicht am Freitag von den US Centers for Disease Control and Prevention.

Die Influenza-Aktivität nimmt in den USA weiter zu – bisher hat sich die Zahl der Grippeerkrankungen, Krankenhauseinweisungen und Todesfälle in dieser Saison in der vergangenen Woche fast verdoppelt. Die CDC schätzt jetzt mindestens 1,6 Millionen Krankheiten, 13.000 Krankenhauseinweisungen und 730 Todesfälle durch die Grippe, darunter bisher zwei Todesfälle bei Kindern in dieser Saison. Einer von 11 Tests für die Grippe letzte Woche war positiv.

„Tatsächlich sehen wir Krankenhauseinweisungen bei Influenza von vor zehn Jahren“, sagte Romero.

Die letzte Grippe-Krankenhausaufenthaltsrate in dieser Saison war während der H1N1-Pandemie so hoch. Das neueste CDC-Update verfolgt Daten bis zum 29. Oktober.

sagte Dr. Michael Mina, Epidemiologe und Chief Scientific Officer bei eMed, einem Unternehmen, das telemedizinische Test-to-treat-Dienste anbietet.

„Wir haben in den letzten zwei Jahren den Vorteil genossen, keine Grippe zu haben, hauptsächlich aufgrund von SARS-CoV-2. Zusätzliche Minderungsmaßnahmen wie soziale Distanzierung, das Tragen von Masken und das Nichtausgehen für ein Jahr haben das Unvermeidliche verzögert. Jetzt sind wir es unter dem Druck, Viren einzudämmen und in diese erste echte Grippesaison zu gehen.“ Wir haben veröffentlicht und leider spüren wir die Auswirkungen“, sagte er.

RSV-Fälle nehmen landesweit zu, obwohl es regionale Unterschiede in der Verbreitung dieser Viren gibt, sagte Romero. Es ist eine häufige Atemwegsinfektion, die normalerweise leichte, erkältungsähnliche Symptome verursacht, aber schwere Erkrankungen verursachen kann, insbesondere bei älteren Menschen und Kindern.

Im Süden und in den Bergen im Westen scheinen RSV-Fälle im Oktober ihren Höhepunkt zu erreichen. In diesen Gebieten gehen die RSV-Fälle zurück, obwohl Influenza weit verbreitet ist.

Die Grippeaktivität ist im Süden am höchsten, gefolgt vom Mittelatlantik und Teilen der Westküste. Daten von Walgreens, das Medikamente für antivirale Behandlungen – wie Tamiflu – verfolgt, deuten auf Hotspots in Mississippi und Alabama sowie in Gebieten an der Golfküste wie Houston und New Orleans hin.

Laut einer anderen Wochenzeitung war auch die Zahl der RSV-Krankenhauseinweisungen höher als üblich Aktualisierung Es wurde am Donnerstag von der CDC veröffentlicht.

Die Gesamtrate der RSV-Krankenhauseinweisungen hat bereits ein Niveau erreicht, das in den Vereinigten Staaten bis Dezember nicht erreicht wurde. Sie nehmen in allen Altersgruppen zu, besonders aber bei Kindern.

Bisher wurden in dieser Saison vier von 1.000 Babys unter 6 Monaten mit RSV ins Krankenhaus eingeliefert – in etwa einem Monat. Mehr als zwei von 1.000 Kindern zwischen 6 Monaten und einem Jahr wurden in dieser Saison bisher mit RSV ins Krankenhaus eingeliefert. Mehr als eines von 1.000 Kindern im Alter zwischen einem und zwei Jahren.

In den USA insgesamt war in der Woche bis zum 29. Oktober einer von fünf PCR-Tests für RSV positiv, was den monatlichen Trend fast verdoppelte.

Die Zahl der wöchentlichen Fälle ist in den aktuellen Wochen gering, aber im Oktober 2022 wurden jede Woche mehr RSV-Fälle durch PCR-Tests entdeckt als in jeder anderen Woche in mindestens den letzten zwei Jahren. Im Jahr 2020 oder 2021 war die wöchentliche Zahl der Fälle mehr als doppelt so hoch wie in der Woche bis zum 22. Oktober.

Es gibt Anzeichen dafür, dass die RSV-Fälle im Süden der Vereinigten Staaten zurückgehen, aber die Testpositivitätsraten und Fälle steigen in anderen Regionen, insbesondere im Mittleren Westen, weiter an.

Und Kinderkliniken haben überdurchschnittlich viele Patienten mit RSV und anderen Erkrankungen. Laut Daten des US-Gesundheitsministeriums sind derzeit landesweit mehr als drei Viertel der Betten in Kinderkrankenhäusern und auf Intensivstationen für Kinder in Gebrauch, wobei in den letzten zwei Jahren durchschnittlich zwei Drittel belegt waren.

Bis Freitag hatten siebzehn Bundesstaaten weniger als eines von fünf Betten. Fünf davon sind zu mehr als 90 % belegt: Rhode Island, Arizona, Maine, Minnesota und Delaware, Washington, DC.

Romero betonte, dass bei Feiertagstreffen gleich um die Ecke die Impfung die beste Verteidigung gegen diese Infektionen sei.

„Wir haben Impfstoffe für zwei der drei Viren, über die wir gesprochen haben, Influenza und Covid-19“, sagte er und forderte die Amerikaner auf, sie zu nutzen, auch wenn es nicht genug davon gibt.

Laut dem Datentracker der CDC erhielten 8,4 % der berechtigten Amerikaner den neuen aktualisierten Covid-19-Booster.

Grippeimpfungen sind seltener als üblich. Basierend auf Daten zu Versicherungsansprüchen sind die Grippeimpfungen für Erwachsene gegenüber der gleichen Zeit im letzten Jahr um etwa 5 Millionen zurückgegangen, sagte Lynette Brammer, die die Überwachung für die Influenza-Abteilung der CDC leitet.

Für Kinder sieht die Abdeckung ungefähr gleich aus wie im letzten Jahr, aber diese Werte bedeuten einen Rückgang von 6% gegenüber dem, was Grippeimpfstoffe für Kinder vor der Pandemie waren, sagte Brammer.

Während die meisten Erwachsenen nur eine jährliche Grippeimpfung benötigen, betonte Romero, dass Kinder, die zum ersten Mal gegen die Grippe geimpft werden, zwei Impfungen benötigen.

Er riet den Menschen auch, nicht zu versuchen, anhand ihrer Symptome zu erraten, was sie gerade hatten, da diese Viren viele ähnliche Symptome verursachen können.

Einen Arzt aufzusuchen, sobald Sie sich unwohl fühlen, kann Ihnen helfen, die Vorteile der frühen antiviralen Behandlungen zu nutzen, die für Influenza und Covid-19 verfügbar sind.

Romero sagte, die CDC bereite sich darauf vor, mehr Informationen an Ärzte darüber zu senden, wer sich für diese Test-to-treat-Strategien qualifizieren sollte.

Zusätzlich zur Impfung erinnerte Romero die Menschen daran, Husten und Niesen zu bedecken, andere kranke Menschen zu meiden, sich häufig die Hände zu waschen und Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis zu verwenden.

„Die Menschen können sich auch dafür entscheiden, als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme eine gut sitzende Maske zu tragen“, sagte Romero.

Siehe auch  Libanon-Wahl: Das libanesische Volk hat bei der wichtigsten Parlamentswahl gewählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.