Die Kryptowährung Luna fiel auf 0 $, als der UST aus dem Kurs fiel; Bitcoin steigt

Bitcoin Trotz der aktuellen Probleme von Staplecoin TerraUSD, die Panik auf dem Kryptomarkt auslösten, sorgte er am Freitag für einen Wiederaufstieg und stieg auf über 30.000 US-Dollar.

Die weltweit größte Kryptowährung Bitcoin wurde am Freitag um 4 Uhr morgens bei ET bei rund 30.262,85 US-Dollar gehandelt, was laut CoinGecko-Daten in den letzten 24 Stunden um 8 % auf ein Niveau gestiegen ist, das seit Ende 2020 nicht mehr erreicht wurde.

Allerdings ist die digitale Währung in den letzten sieben Tagen immer noch um 16 % gefallen.

Letzter Krypto-Meltdown, sah Milliarden von Dollar wurden aus dem Markt gewischtEin Großteil davon wurde durch die Fehlfunktion eines umstrittenen Staplecoins ausgelöst, der als bekannt ist Terroyust Oder UST, das an den US-Dollar gekoppelt sein sollte.

Laut Daten von CoinGecko verlor der USD jedoch seine Bindung und wurde am Freitag bei etwa 14 Cent gehandelt.

LunaEin Token, das eng mit dem UST verwandt ist, dessen Ergebnis jetzt 0 US-Dollar wert ist.

UST und Luna sind verbunden. UST wird als algorithmischer Staplecoin bezeichnet, der durch seinen 1-Dollar-Basiscode geregelt wird. Es unterscheidet sich grundlegend von anderen Stapelmünzen Bindung Und USDC Werden durch reale Vermögenswerte wie Anleihen unterstützt. UST hat keine realen Reserven.

Der UST-Algorithmus arbeitet durch a Komplexes System von Token und Brennen Zur Wahrung der Preisstabilität. Das UST-Token wird erstellt, indem ein Teil der Kryptowährung Luna zerstört wird, die mit der Aufrechterhaltung der Dollarbank verbunden ist.

Aber die extreme Marktvolatilität hat die UST auf die Probe gestellt und konnte nicht mithalten.

Hinzu kommt die Tatsache, dass Terra Blockchain, das USD und Luna unterstützt, die Verarbeitung von Transaktionen innerhalb von 24 Stunden zweimal eingestellt hat.

Siehe auch  Boris Johnson Misstrauensvotum: Live News Updates

Zusätzlich zur UST-Saga wurden die Kryptomärkte von mehreren Gegenwinden getroffen Inflation und steigende Zinsen Das verursachte eine Verkäufe an den globalen Aktienmärkten Durchgefiltert. Kursbewegungen von Kryptowährungen sind an den Aktienmarkt gekoppelt.

„Die Luna/USD-Situation hat das Marktvertrauen stark beeinträchtigt. Insgesamt sind die meisten Kryptowährungen gesunken. [more than] Dies mit 50 % globalen Inflations- und Wachstumsängsten zu kombinieren, ist im Allgemeinen nicht gut für Kryptowährungen“, sagte Vijay Iyer, Corporate Vice President von Luno und Corporate Vice President for Cryptocurrency Exchange.

Selbst die Regeneration großer Bitcoins wird nicht nachhaltig sein.

„In solchen Märkten ist es normal, dass der Sprung zwischen 10 und 30 % liegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.