Die Phillies verblüfften die Cardinals mit einer Rallye im 9. Inning, um die Wild Card zu eröffnen

ST Lewis — Jean SeguraSeine Karriere umfasste 11 Spielzeiten und 1.328 Spiele, bevor er schließlich die Nachsaison erreichte, die längste aktive Phase in den großen Ligen. Am Morgen seines ersten Playoff-Spiels schlief der zweite Baseman der Philadelphia Phillies nicht. Er wachte um 7 Uhr morgens „mit Adrenalin im Körper“ auf. Habe es am Freitag getragen und die Fransen gingen nie ab.

„Ich war bei jedem Spiel, bei jedem Spielfeld mental konzentriert“, sagte Segura. „Ich bin bereit, heute ein Spiel zu spielen und hier sein zu können – ich danke Gott nur, dass alles auf meiner Seite war.“

Mit den Phillies um einen Lauf zurück, die Basen geladen, einer an der Spitze des neunten Platzes und die St. Louis Cardinals, die ihre Verletzung näher jagten, schlich Segura einen Grounder am leicht gezogenen Infield vorbei, überzog zwei Läufe und trieb die Phillies zu a 6:3-Führung beim Auftakt ihrer Best-of-Three-Wildcard-Serie Der unwahrscheinliche Sieg brachte sie an die Schwelle zum Aufstieg in die National League Division Series.

Unterstützt durch eine herausragende Leistung der Cardinals José Quintana Und mit einem elektrisierenden Pinch-Hit-Homer John Yepes, gingen im letzten Inning mit 2: 0 in Führung und hatten allen Grund zu der Annahme, dass sie zu einem Sieg in Spiel 1 fuhren. Sie waren zu Hause, mit einem ausverkauften Busch Stadium in Raserei, ihre Lichter noch näher, Ryan Helsleywar auf dem Hügel.

Was als nächstes geschah, war die Glaubwürdigkeit.

Zu Beginn des neunten Innings führten die Cardinals mit so vielen Läufen wie 93: 0 in der Nachsaisongeschichte. Unterdessen gingen die Phillies in der regulären Saison in der gleichen Situation 0-54. Sie erzielten sechs Tore – die neuntmeisten von einem Team in der Nachsaison-Geschichte. Keiner ihrer Läufe kam mit hartem Kontakt zustande. Alex Baum Getrennt mit geladenen Plattformen, Brandon Marsch Ein Helikopter raste am Handschuh vorbei Nolan Arenado, Kyle Schwarber machte eine Opferfliege und BrysonStott Dann in einen Lauf gebracht Paul Goldschmidt Machte einen Sprungzug auf seinem Grounder, warf aber spät nach Hause.

Siehe auch  Kriegsnachrichten zwischen Russland und der Ukraine: Live-Updates

Die größten Runs kamen von Seguras Schläger, als er einen Slider tief und weg warf André Pallante Und traf einen Four-Hopper auf der rechten Seite, der weit ging Tommy Edman, der angesichts von Seguras Geschwindigkeit leicht spielte. Die Cardinals hatten einen Ground Ball Pitcher gegen einen Ground Ball Hitter und bekamen einen Grounder, der ein Doppelspiel am Ende des Spiels hätte produzieren können – aber es wurde nur knapp rechts getroffen.

„So lief das Inning“, sagte Arenado. „Es ging einfach nicht in unsere Richtung.“

Und alles schien von Helsleys rechtem Mittelfinger zu stammen, den er steckte, als er sich im letzten Spiel der regulären Saison zu einem Feldspiel zusammensetzte. Helsley warf während des Trainings am Donnerstag ein paar Plätze vom Hügel, und obwohl er zugab, dass sein Finger etwas steif war, deutete er an, dass er bereit ist, Spiele in der Nachsaison für die Cardinals zu beenden.

Der Manager der Cardinals, Oliver Marmol, wandte sich mit einem On und acht Outs an Helsley und sah zu, wie Marsh und Schwarber schnell mit ihm fertig wurden. Kurz nach Beginn des neunten Innings sagte Marmol, Helsley habe „angefangen, ein wenig das Gefühl für seine Tonhöhen zu verlieren“.

Helsley, der sich in dieser Saison als einer der dominierenden Schlagmänner des Spiels herausgestellt hatte, begann, die gesamte Strike-Zone zu verfehlen, und warf schließlich nur neun seiner 23 Pitches für Strikes im neunten. JD Realmudo Später steuerte er eine Single bei Bryce-Hafen Und Nick Castellanos Rücken an Rücken zeichneten Spaziergänge, Tonhöhen waren hoch und rein oder tief und raus. Damals Kardinäle Ballande und Jack Flaherty Aufwärmen in der Bullenzucht. Bohm wäre Helsleys letzter Batter – Helsley schlug 101 Meilen pro Stunde über seine linke Schulter.

Siehe auch  Verbraucherpreisbericht Mai: Direktankündigungen

Nachdem Helsley weit draußen einen Aufwärmplatz geworfen hatte, verließ er das Busch-Stadion und verließ dann das Busch-Stadion, um sich seinen unruhigen Finger vorzustellen.

Er könnte die Serie verloren haben.

„Wir hatten das ganze Jahr über Jungs, die aufsteigen“, sagte Marmol. „Wenn er untergeht, muss jemand anderes aufsteigen und den Job machen, das gehört dazu. Niemand wird sich über uns aufregen, das sage ich Ihnen.“

Laut ESPN Stats and Information Research war der Freitag das neuntlängste halbe Inning im Baseball in dieser Saison. Es gibt jetzt fünf Spiele in der Nachsaisongeschichte, in denen ein Team, das nach dem achten Inning mit zwei oder mehr Läufen führte, mit zwei oder mehr Läufen verloren hat – und die Cardinals waren an drei davon beteiligt. Es war das erste Mal, dass die Phillies in einem Nachsaison-Inning sechs oder mehr Runs erzielten.

Sie haben den richtigen Zeitpunkt gewählt.

„Es ist etwas Besonderes“, sagte er Zack WheelerEr warf 6⅓ torlose Innings gegen die Cardinals, bevor er drei Schlagmänner herausschlug José Alvarado Er gab Yepes einen Homer mit zwei Läufen ab.

„Das ist wahrscheinlich das aufregendste Inning, das ich je gespielt habe“, sagte Realmudo über die Spitze des neunten Platzes. „Und es hat nicht einmal einen großen Homerun getroffen.“ Die Motivation war für uns da und viele Jungs haben sich gemeldet, als sie es brauchten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.