Die Taliban haben die Universitätsausbildung für Frauen in Afghanistan ausgesetzt



CNN

In ihrem jüngsten Schritt hat die Taliban-Regierung die Universitätsausbildung für alle Studentinnen in Afghanistan ausgesetzt Brutale Kontrolle Rechte und Freiheiten afghanischer Frauen.

Ein Sprecher des afghanischen Ministeriums für Hochschulbildung bestätigte die Suspendierung am Dienstag gegenüber CNN. In einem Schreiben des Bildungsministeriums heißt es, dass diese Entscheidung in einer Kabinettssitzung getroffen wurde und die Anordnung sofort in Kraft tritt.

Frauen wurden verboten Er kehrt im März an die weiterführenden Schulen zurückNachdem die Taliban die Schließung von Mädchenschulen angeordnet hatten, nachdem sie nach Monaten der Schließung nach der Übernahme durch die Taliban im August 2021 wiedereröffnet werden sollten.

Human Rights Watch kritisierte das Verbot am Dienstag und nannte es eine „beschämende Entscheidung, die das Recht auf Bildung für Frauen und Mädchen in Afghanistan verletzt“.

„Die Taliban machen jeden Tag deutlich, dass sie die Grundrechte der Afghanen, insbesondere der Frauen, nicht respektieren“, sagte der Menschenrechtswächter in einer Erklärung.

Seit der Machtübernahme in Afghanistan im vergangenen Jahr haben die Taliban versucht, ein gemäßigteres Image zu vermitteln, um internationale Unterstützung zu gewinnen.

Aber trotz vieler Versprechungen gegenüber der internationalen Gemeinschaft, die Rechte von Frauen und Mädchen zu schützen, tun die Taliban das Gegenteil, indem sie ihre Rechte und Freiheiten systematisch unterdrücken.

Frauen in Afghanistan können in den meisten Bereichen nicht mehr arbeiten, benötigen für Fernreisen einen männlichen Vormund und müssen ihr Gesicht in der Öffentlichkeit bedecken.

Dies ist eine wichtige Botschaft, weitere werden folgen.

Siehe auch  Zeitplan der Weltmeisterschaft 2022 - Gruppen, Kalender, Turnierplan, Klammern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.