Die USA verlangen von Fluggästen, die aus China reisen, einen negativen Covid-Test

Passagiere checken am internationalen Flughafen Shanghai Hongqiao ein, nachdem China am 12. Dezember 2022 die Beschränkungen für Inlandsreisen gelockert hat.

Kilai Shen | Bloomberg | Gute Bilder

Die Biden-Regierung verlangt von Fluggästen aus China, dass sie vor der Einreise in die Vereinigten Staaten negativ auf Covid getestet werden, sagten Bundesgesundheitsbeamte am Mittwoch, angesichts der wachsenden Besorgnis, dass ein weit verbreiteter Virusausbruch im bevölkerungsreichsten Land der Welt neue Stämme auslösen könnte.

US-Gesundheitsbeamte sagten, alle Reisenden ab zwei Jahren aus China, Hongkong oder Macau sollten zwei Tage vor dem Abflug in die USA auf Covid getestet werden. Die Auflagen, die unabhängig von Nationalität und Impfstatus gelten, beginnen am 5. Januar.

Die Testanforderungen kommen, während China gegen einen größeren Ausbruch des Virus kämpft, nachdem es seine strenge Null-Covid-Politik nach sozialen Unruhen Anfang dieses Jahres gelockert hatte.

Die USA haben nur begrenzte Informationen über Chinas Gesundheitssituation, sagten Beamte. Die Tests haben sich im ganzen Land verlangsamt, und es ist unklar, welche Varianten in China im Umlauf sind, da auch genetische Überwachungsdaten knapp sind, sagten Beamte.

„Der jüngste rasche Anstieg der Prävalenz in China erhöht die Möglichkeit, dass neue Varianten entstehen“, sagte einer der Beamten.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten erweitern ein Programm zur Überwachung von Reisenden auf neue Arten von Covid auf die Flughäfen Los Angeles und Seattle. Das Überwachungsprogramm umfasst jetzt sieben Flughäfen und umfasst etwa 500 wöchentliche Flüge, darunter 290 Flüge aus China und Umgebung, sagten Gesundheitsbeamte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.