Dow Jones Futures: Was tun, wenn die Marktrallye zurückgeht; Warren Buffett sprengt die Basis

Dow-Jones-Futures öffnen am Sonntagabend zusammen mit S&P 500-Futures und Nasdaq-Futures, wobei Fed-Vorsitzender Jerome Powell am kommenden Wochenende eine große Rolle spielen wird. Die Aktienmarktrallye zog sich letzte Woche vom Schlüsselwiderstand zurück, während die Renditen von US-Treasuries in Richtung 3 % anstiegen.




X



Zu den größten Verlierern gehörten hochwertige Wachstumstitel, die in den letzten zwei Monaten große Bewegungen gemacht haben. Bitcoin und andere Kryptowährungen wurden am Freitag stark ausverkauft.

Anleger sollten abwarten, wie sich der Markt zurückzieht, bevor sie neue Positionen eingehen.

Warren Buffett-Aktien Apfel (AAPL) und Westliches Petroleum (OXY) sehenswert. Occidental Petroleum erholte sich am Freitag, als Berkshire Hathaway von Warren Buffett die behördliche Genehmigung erhielt, seinen OXY-Anteil um 50 % zu erhöhen. Die AAPL-Aktie wird um einen Trendlinieneintrag herum gehandelt. Tesla (D.S.L.A), Celsius-Holdings (CELH), AstraZeneca (AZN), Monolithische Energiesysteme (MPWR) und Isolieren (Internet) sind verschiedene in der Nähe Punkte kaufen.

CELH Stock und Monolithic Power sind verfügbar IBD-Bestenliste Beobachtungsliste. Die AZN-Aktie ist in Bewegung Swingtrader. MPWR-Lager ist in Betrieb Langfristige IBD-Führungskräfte. Celsius, Monolithic und Tesla sind auf Lager IBD 50. Monolithische und OXY-Lager sind verfügbar IBD Big Cap 20.

Es gab Insulet und AstraZeneca IBD-Aktie des Tages Prüfung letzte Woche.

Fed-Chef Powell

Fed-Chef Powell wird am Freitag auf dem Jahrestreffen in Jackson Hole eine Grundsatzrede halten. Powell hatte die Rede in den vergangenen Jahren genutzt, um bedeutende politische Änderungen zu signalisieren. Es ist unklar, was er sagen wird, das die Märkte überraschen wird. Die Federal Reserve befindet sich mitten in einem Zinserhöhungszyklus zur Bekämpfung der hohen Inflation. Die politischen Entscheidungsträger könnten bald zu kleineren Zinserhöhungen der Fed übergehen, aber Powell ist nicht bereit, ihm die Hand zu reichen.

Er könnte auf längerfristige Herausforderungen hinweisen, wie z. B. ein knappes Arbeitskräfteangebot aufgrund der Demografie, die die Fed veranlassen könnten, die Zinsen in den kommenden Jahren höher zu halten.

Sep. Die Märkte sind uneins darüber, ob die Fed die Zinsen auf ihrer Sitzung vom 20. bis 21. ein drittes Mal um 75 Basispunkte anheben oder sich für einen Schritt um einen halben Punkt entscheiden wird.

Nach seiner Rede wird es vor der Fed-Sitzung im September mehrere wichtige Wirtschaftsberichte geben, darunter den August-Arbeitsmarktbericht und den Verbraucherpreisindex.

Bitcoin stürzt

Bitcoin ist zusammengebrochen Rund 21.000 US-Dollar am Freitag nach einem bereits bescheidenen Rückzug für die Woche. Es wurde am Samstagmorgen über 21.000 $ gehandelt. Nachdem der Preis von Bitcoin im Juni unter 18.000 $ gefallen war, stieg er am 14. August auf fast 25.000 $. Spekulative Wachstumsaktien wie Bitcoin und Kryptowährungen kämpfen mit den Renditen von Staatsanleihen. Höhere Renditen stärken den Dollar.

Wie Bitcoin-bezogene Aktien Münzbasis (Währung) ist letzte Woche ebenfalls stark gefallen.

Siehe auch  Das Wiedersehen war ein Erfolg in Pennsylvanias GOP-Vorwahlen für den Senat

Dow Jones Futures heute

Dow Jones-Futures öffnen am Sonntag um 18:00 Uhr ET, zusammen mit S&P 500-Futures und Nasdaq 100-Futures.

Denken Sie daran, dass es sich um eine Nachtoperation handelt Dow-Futures Die nächste Routine an anderer Stelle führt nicht unbedingt zum eigentlichen Trading Aktienmarkt Sitzung.


Schließen Sie sich IBD-Experten an, wenn sie die Aktien analysieren, die auf die Börsenrallye auf IBD Live wirken könnten


Börsenrallye

Die Aktienmarktrallye begann sich während der Woche auf oder über den Schlüsselwiderstand zu bewegen, zog sich aber schließlich größtenteils oder vollständig am Freitag zurück.

Der Dow Jones Industrial Average fiel letzte Woche um 0,2 % Börsenhandel. Der S&P 500-Index fiel um 1,2 %. Der Nasdaq-Composite fiel um 2,6 %. Der Small-Cap-Russell 2000 rutschte um 2,9 % ab.

Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen stieg um 14 Basispunkte, einschließlich 11 Basispunkte am Freitag, auf 2,99 %.

US-Rohöl-Futures fielen letzte Woche um 1,4 % auf 90,77 $ pro Barrel, erholten sich aber von Wochentiefs. Erdgas-Futures wurden auf dem höchsten Stand seit fast 14 Jahren gehandelt.

ETFs

mitten drin Die besten ETFsInnovator IBD 50 ETF (FFTY) fiel letzte Woche um 2,9 %, während der Innovator IBD Breakout Opportunities ETF (bot) fiel um 0,4 % und machte starke Wochengewinne zunichte. iShares Expanded Technology-Software Sector ETF (MwSt) fiel um 3,9 %. VanEck Vectors Semiconductor ETF (SMH) fiel um 4,2 %, wobei die MPWR-Aktie gehalten wurde.

SPDR S&P Metalle & Bergbau ETF (XME) fiel letzte Woche um 4,2 %. Global X US Infrastructure Development ETF (Bürgersteigfiel um 1,4 %. US Global Jets ETF (JETSum 4,2 % gesunken. SPDR S&P Homebuilders ETF (XHB) kehrte nach unten um, sank um 3 % und beendete damit eine achtwöchige Siegesserie. Energy Select SPDR ETF (XL) Die OXY-Aktie stieg um bemerkenswerte 1,3 %. Fondsauswahl SPDR ETF (45Gab bis zu 1,8 %. Health Care Select Sector SPDR Fund (XLV) fiel letzte Woche um 0,5 %, stieg aber am Freitag.

Der ARK Innovation ETF (ARKK) fiel letzte Woche um 14 % und durchbrach damit seine 50-Tage-Linie. ARK Genomics ETF (ARKG) liegt um 13 % unter seinem 50-Tages-Hoch.

Tesla-Aktien sind eine wichtige Beteiligung in den ETFs von ArcInvest.


Die fünf besten chinesischen Aktien, die Sie jetzt beobachten sollten


Warren Buffett-Aktien

OXY-Aktien stiegen am Freitag um 9,9 % auf 71,29 und übertrafen damit den 66,26-Cup-with-Henkel-Kaufpunkt um das Dreifache des normalen Niveaus. MarketSmith-Analyse. Aktien werden jetzt leicht erweitert von 5% Zone kaufenAnleger sollten also auf einen Pullback warten.

Occidental Petroleum hat viele Ölaktien übertroffen, da Warren Buffetts Berkshire OXY in den letzten Monaten um mehr als 20 % gestiegen ist.

Siehe auch  Yukon vs. South Carolina Live: Spielaktualisierungen für die Frauenmeisterschaft

Berkshire genehmigte am Freitag einen Antrag der Federal Energy Regulatory Commission, 50 % von Occidental Petroleum zu kaufen, was den Ausbruch auslöste. Berkshire reichte die Klage am 11. Juli ein, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Berkshires Position Nr. 1 liegt bei Apple, das in den letzten zwei Monaten andere Megacaps und den breiteren Markt übertroffen hat. Apple-Aktien fielen am Freitag um 1,7 % auf 171,55. Der Technologieriese Dow Jones beendete eine sechswöchige Siegesserie, fiel aber nur um 0,3 %. AAPL-Aktien befinden sich unterhalb einer nach unten geneigten Trendlinie, derzeit bei etwa 173, was ein früher Einstiegspunkt wäre. Der offizielle Kaufpunkt ist 183,04. Im Idealfall macht die Apple-Aktie bald eine Handvoll.

Andere zu beobachtende Aktien

Tesla-Aktien fielen um 1,1 % auf 890 und fielen damit unter die 200-Tage-Linie. Am Dienstag erreichte die TSLA-Aktie 944, ein Dreimonatshoch und krönte einen aggressiven Einstieg. Tesla hat in der vergangenen Woche insgesamt konkurrierende EV-Hersteller und Arc-Aktien übertroffen, bleibt aber weit entfernt von einem offiziellen Kaufpunkt von 1.208,10.

Am 25. August werden die TSLA-Aktien 3:1 gesplittet. Ob dies ein positiver oder negativer Katalysator sein wird, ist nicht klar. Tesla schlug die Aufteilung vor Monaten vor, als die Aktionäre ihr am 4. August zustimmten.


Tesla vs. BYD: Welcher EV-Gigant ist der beste Kauf?


Die CELH-Aktie fiel letzte Woche um 6,5 % auf 98,28, hat aber Unterstützung um ihren gleitenden 21-Tage-Durchschnitt gefunden. Eine kurze Reduzierung der 21-Tage-Steuer wird wirksam. Nachdem die Celsius-Aktie seit Ende Mai gestiegen war, hat sie nun eine tiefe Neunmonatskonsolidierung in den Griff bekommen und bietet einen Kaufpunkt von 109,84.

Die AZN-Aktie stieg letzte Woche um 0,8 % auf 67,17 und erreichte einen alten Kaufpunkt von 67,50, nachdem sie sich in der Vorwoche von der 50-Tage-Linie erholt hatte. Das Relative Stärkelinie Als sich die Aktien von AstraZeneca in den letzten Wochen konsolidierten, machte der breitere Markt Fortschritte. Aber AZN-Aktien und andere defensive Wachstumstitel könnten bereit sein, sich erneut zu übertreffen.

Die Aktien von MPWR fielen in der letzten Woche um über 3 % auf 511,65, eine Woche höher als in der Vorwoche. Monolithischer Power Stack 541.49 Henkel mit Becher Ein Kaufpunkt, nachdem der Chiphersteller von Anfang Juli bis Anfang August gestiegen ist. Ein Rückgang auf den gleitenden 21-Tage-Durchschnitt würde dem Niveau von 500 entsprechen und den bärischen Griff schließen.

Die PODD-Aktie fiel letzte Woche um 1,2 % auf 267,42. Die Aktie des Herstellers von Diabetesprodukten hat einen Kaufpunkt von 276,48 auf einem Tiefstand Doppelter Boden. Isolieraktien könnten etwas mehr Marktbereinigung vertragen als ihr gleitender 21-Tage-Durchschnitt.

Analyse der Marktrallye

Die Börsenrallye stieß letzte Woche um den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt auf Widerstand. Der S&P 500 kam bis auf einen Punkt an dieses Schlüsselniveau heran, während der Dow Jones und Russell sich in der Woche des Jahres 2000 darüber bewegten, aber letztendlich niedriger endeten.

Siehe auch  Putin verlieh dem amerikanischen Whistleblower Snowden die russische Staatsbürgerschaft

Wichtige Indizes wurden frühzeitig ausgesetzt, wobei ARKK und hochwertige Wachstumstitel trotz starker Verluste dem Rückzug standhielten. Aber am Freitag brach der Nasdaq schließlich unter seinen gleitenden 10-Tages-Durchschnitt und näherte sich seiner 21-Tages-Linie.

Die wichtigsten Indizes liefen wochenlang, wobei viele ehemalige Führungskräfte um 50 %, 100 % oder mehr von ihrem Tiefpunkt stiegen. Die 200-Tage-Linie war also ein logischer Punkt, um sich zurückzuziehen.

Steigende Treasury-Renditen trugen dazu bei, die Botschaft für den Pullback der letzten Woche zu übermitteln. Höhere Zinsen belasten Aktien, insbesondere hochwertige Wachstumstitel. Wenn die Energiepreise anhalten, könnte der Rückgang der Inflation eingedämmt oder gestoppt werden, was langfristig zu größeren Zinserhöhungen durch die Zentralbanken führen würde.

Höhere Energiepreise sind jedoch gute Nachrichten für Öl- und Gasaktien wie Occidental Petroleum, die letzte Woche zu den großen Gewinnern gehörten.

Pharmazeutische und Verteidigungs-Wachstumsaktien schnitten relativ gut ab, einschließlich AZN-Aktien und Hershey (H.S.Y)

Ein Rückzug auf die 21-Tage-Linie wäre eine gute Nachricht für die Marktrallye, die es Aktien wie Monolithic und Celsius ermöglichen würde, tiefere Griffe für die richtigen Erschütterungen zu finden. Aber man weiß nie, ob sich ein kleiner Rückschlag in etwas Ernsteres verwandeln könnte oder welche Sektoren es schwer haben könnten.


Timen Sie den Markt mit der ETF-Marktstrategie von IBD


Was nun

Anleger sollten sich jetzt davor hüten, ein Nettoengagement hinzuzufügen, während die Aktienmarktrallye nachlässt. Wenn Sie sich entscheiden, eine neue Aktie zu kaufen, können Sie dies ausgleichen, indem Sie einen Teil oder den gesamten Gewinn in anderen Aktien erwerben.

Es besteht noch keine Notwendigkeit, das Engagement zu reduzieren, aber lassen Sie anständige Gewinne nicht auf Null fallen und reduzieren Sie schnell verlierende Positionen.

Dies ist eine großartige Zeit, um an Beobachtungslisten zu arbeiten. Es gibt immer noch viel Führung oder potenzielle Führung auf dem Markt. Viele Aktien werden in den kommenden Tagen wahrscheinlich Griffe, Basen oder Pullbacks schnitzen und so Kaufgelegenheiten schaffen.

Entsprechend Großes Bild Jeder Tag sollte mit der Richtung des Marktes und den führenden Aktien und Sektoren synchron sein.

Folgen Sie Ed Carson auf Twitter @IBD_ECarson Für Börsenaktualisierungen und mehr.

Sie können auch mögen …

Die besten Wachstumsaktien zum Kaufen und Beobachten

Treten Sie IBD Live bei und lernen Sie die besten Chartlese- und Handelstechniken von den Profis

IBD Digital: Öffnen Sie noch heute die Premium-Aktienlisten, Tools und Analysen von IBD

S&P 500-Aktien in der Kaufzone, 5 Chip-Namen im Auge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.