Fred Upton, einer der 10 GOP-Abgeordneten, die für den Sturz von Trump gestimmt haben, wird sich nicht um eine Wiederwahl bemühen.

Upton bemerkte, dass er mit sieben Präsidialverwaltungen und sieben Sprechern des Repräsentantenhauses zusammengearbeitet habe und dass „keiner von ihnen mich einen Gummistempel nennen würde“.

„Wenn dies eine gute Politik für Michigan ist, reicht sie uns allen“, sagte er.

Diese Geschichte, den Gang zu überqueren, wurde jedoch in einem polarisierten Kongress zunehmend inakzeptabel. Nachdem Upton letztes Jahr mit den Demokraten abgestimmt hatte, um Trump wegen des Aufstands vom 6. Januar 2021 zu verdrängen, zog er sich aus dem größten Teil der republikanischen Basis zurück. Er bestand darauf, dass es die Rolle des Kongresses sei, Trump zur Rechenschaft zu ziehen, und verurteilte den ehemaligen Präsidenten, den Angriff auf das Kapitol „nicht zu bereuen“.

Upton unterstützte später das bilaterale Infrastrukturgesetz Die Morddrohung kam Und dann, weil er Präsident Biden geholfen hat, die Legislaturperiode zu gewinnen.

Am Dienstag beschrieb er seine Arbeit am Infrastrukturgesetz als eine seiner Errungenschaften, die „im Senat mit 69:30 bestanden, dann aber gegen die Felsen gekracht sind, weil sie Trumps Widerstand gegen den Vorschlag zweimal nicht standhalten konnten. Der Preis stieg ohne Bezahlung .“

Weil Neu definieren In Michigan zwang eine neue Karte Upton auf den gleichen Sitz wie der pro-Trump-republikanische Abgeordnete Bill Huyshenga. Trump unterstützte zunächst einen staatlichen Gesetzgeber, der Upton in seinem ehemaligen Distrikt herausforderte, und unterstützte später Huizenga, als es zu einem Mitglied-Mitglied-Rennen wurde.

Auf einer Pressekonferenz der GOP-Führung des Repräsentantenhauses am Dienstag sagte der Delegierte Jeff Duncan (RS.C.), dass Upton auf der Konferenz vermisst werden würde, und lobte ihn als Führungskraft in Energie- und Geschäftsfragen. House Minority Whip Steve Scalis (R-La.) sagte, es sei „bedauerlich“, dass die Neudefinition Upton und Huisenga gegeneinander gebracht habe.

Siehe auch  Hohe US-Beamte in den Vereinigten Arabischen Emiraten nach dem Tod des Anführers Harris, Blingen | Nachricht

„Also, wissen Sie, das ist eine Entscheidung [Upton] Wir müssen uns die Dynamik des Mitglieder-Mitglieder-Rennens ansehen“, sagte Scholis.

Von den 10 Republikanern, die für den Sturz von Trump gestimmt haben, ist Upton Er wird den Kongress verlassen und Vierter werden Als Suche nach Wiederwahl. Andere sind die Delegierten John Cudco (NY), Adam Kingsinger (Illinois) und Anthony Gonzalez (R-Ohio), die er im September als Teil seiner Entscheidung über „toxische Dynamiken innerhalb unserer eigenen Partei“ zitierte.

Die anderen sechs Republikaner, die für die Absetzung des wiedergewählten Trump gestimmt haben – darunter die Abgeordneten Liz Cheney (Y.) und Peter Meijer (Mich.) – stehen vor ernsthaften primären Herausforderungen.

In einer Erklärung seines Political Action Committee schien Trump Uptons Entscheidung, nicht mehr zu kandidieren, zu feiern und zu verspotten.

„Upton geht!“ sagte Trump. „Geh runter 4 und 6. Andere verlieren übel, wer ist der Nächste?“

David Weigel hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.