ISS: Die US-Astronauten Cassada und Rubio verlassen am Dienstag die Raumstation

Melden Sie sich für den Wissenschaftsnewsletter Wonder Theory von CNN an. Erkunden Sie das Universum mit Nachrichten über faszinierende Entdeckungen, wissenschaftliche Durchbrüche und mehr.



CNN

Der erste der diesjährigen Weltraumspaziergänge begann am Dienstagmorgen vor der Internationalen Raumstation.

Die erstmaligen Weltraumwanderer und NASA-Astronauten Josh Casada und Frank Rubio begannen ihre Exkursion außerhalb der Raumstation um 9:14 Uhr ET und dauerten 7 Stunden und 11 Minuten um 16:25 Uhr ET.

Casada trug einen rot gestreiften Raumanzug als Extravehicular Crew Member 1 und Rubio trug ein unmarkiertes Kostüm als Extravehicular Crew Member 2.

Astronauten montierten eine Halterung an der Steuerbordseite des Trägers der Raumstation vor dem Hintergrund einer spektakulären Aussicht auf die Erde.

Die Hardware wurde am 9. November an Bord des Cygnus-Raumschiffs von Northrop Grumman an die Raumstation geliefert, das seine Fracht sicher ablieferte. Nur eine der beiden Solaranlagen wird nach dem Start eingesetzt.

Diese Hardware wird die Installation weiterer Rollout-Solaranlagen, sogenannter iROSAs, ermöglichen, um der Raumstation einen Leistungsschub zu verleihen. Die ersten beiden Rollout-Solaranlagen wurden im Juni 2021 außerhalb der Station installiert. Insgesamt sechs iROSAs sind geplant und könnten die Leistung der Raumstation weiter steigern. 30% wenn alles fertig ist.

Wenn Bei zwei weiteren Weltraumspaziergängen am 28. November und 1. Dezember werden die beiden Astronautenbesatzungen absteigen und ein weiteres Paar Solaranlagen installieren, sobald die Befestigungsteile vorhanden sind. Die Solaranlagen werden im Rahmen der nächsten kommerziellen Nachschubmission von SpaceX Dragon geliefert, deren Start derzeit für den 21. November geplant ist.

Weltraumspaziergänge sind ein routinemäßiger Bestandteil der Raumstationsbesatzungen, da sie das alternde umlaufende Labor warten und aufrüsten, aber der Weltraumspaziergang am Dienstag war der erste der NASA seit März. Die Weltraummissionen der Agentur endeten nach dem Astronauten der Europäischen Weltraumorganisation Matthias Maurer absolvierte seinen ersten Weltraumflug mit Wasser im Helm.

Nach etwa sieben Stunden Weltraumspaziergang wurde auf Maurers Helm eine dünne Feuchtigkeitsschicht gefunden, die über das normale, erwartete Maß hinausging. Bei einem Ereignis, das von der NASA als „knapp“ eingestuft wurde, entfernte Marrer schnell den Helm, und die Wasserproben, die Anzughardware und der Raumanzug wurden zur Untersuchung zur Erde zurückgebracht. NASA-Beamte haben festgestellt, dass der Anzug keinen Hardwarefehler hatte.

„Der Grund für das Vorhandensein von Wasser im Helm kann in der integrierten Systemleistung liegen, bei der mehrere Variablen wie die Anstrengung der Besatzung und die Kühlsysteme der Besatzung zur Bildung von überdurchschnittlich großen Mengen an Kondensation im System geführt haben“, so die NASA sagte. Aktualisierung des Blogbeitrags.

„Basierend auf den Ergebnissen hat das Team die Betriebsverfahren aktualisiert und neue Minderungshardware entwickelt, um Szenarien zu reduzieren, die zu einer integrierten Leistungswasseransammlung führen, während gleichzeitig auftretendes Wasser absorbiert wird. Diese Maßnahmen werden weiterhin dazu beitragen, das Personal vor Flüssigkeiten im Helm zu schützen .

NASA-Beamte gaben nach Abschluss einer Überprüfung im Oktober grünes Licht für die Wiederaufnahme der Weltraumspaziergänge.

Das Sondenteam hat Techniken entwickelt, um die Temperaturen im Anzug zu kontrollieren, und dem Helm neue absorbierende Polster hinzugefügt, sagte Tina Cantella, Betriebskoordinationsmanagerin für das Programm der Internationalen Raumstation.

Die dünnen orangefarbenen Teile werden in verschiedenen Teilen des Helms platziert, der bereits von Astronauten in der Raumstation im Orbit getestet wurde.

„Wir haben viele verschiedene Proben davon gemacht, und wir hatten Crews auf dem Schiff, die versuchten, Wasser mit der gleichen Geschwindigkeit in den Helm zu spritzen, wie es in einer schlechten, schlechten Situation wäre. Wir fanden, dass diese Pads es waren sehr effektiv“, sagte Cantella.

Der Weltraumspaziergang am Dienstag ermöglichte es, die neuen Riemen zu testen, da vor den Weltraumspaziergängen innerhalb der nächsten zwei Wochen komplexere Solaranlagen außerhalb der Raumstation arbeiten.

Unterdessen soll am Donnerstag ein russischer Weltraumspaziergang stattfinden. Die Astronauten Sergey Prokopyev und Dmitri Petelin beginnen ihren Spaziergang um 9 Uhr ET, um außerhalb des Moduls des Nauka Multipurpose Laboratory zu arbeiten. Die beiden werden während ihres siebenstündigen Weltraumspaziergangs, der auch live auf der NASA-Website übertragen wird, einen Kühler für den Transfer vom Rosved-Modul nach Nauga vorbereiten.

Siehe auch  Die Krönung von Xi Jinping beginnt im Jahr 2022, wenn der Nationalkongress der Kommunistischen Partei beginnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.