Laut einem Bericht plant John Wall, nach dem Kauf von Rocket bei den Clippers zu unterschreiben

Getty Images

John Wall und die Houston-Raketen Er wird einen Kaufvertrag abschließen, der es ihm ermöglicht, ein uneingeschränkter Free Agent zu werden Chris Haynes von Yahoo Sports. Sobald er auf den freien Markt kommt, wird er mit unterschreiben Los Angeles-ClippersEntsprechend Adrian Wozniacki von ESPN. Wall, der ehemalige All-Star Point Guard, spielte nicht, als die Rockets in der vergangenen Saison versuchten, ihn einzutauschen. Als dies nicht möglich war, gingen beide Seiten zum Kauf über. Infolgedessen wird Wall 6,5 Millionen US-Dollar der 47,4 Millionen US-Dollar opfern, die er schuldet, um zu Clippers zu wechseln. Zu ESPN.

Wall hat in den letzten vier Saisons aufgrund von Verletzungen und Houstons Gleichgültigkeit, ihn einzusetzen, nur 72 Spiele bestritten. Ihr Verlust ist der Gewinn der Haarschneidemaschinen. Sie haben sich mit Kavi Leonard und Paul George zusammengetan, um viele Jahre nach einem traditionellen Point Guard zu suchen, und jetzt haben sie einen gefunden. Zu seinen besten Zeiten war Wall einer der besten Spieler und Bodengeneräle der NBA, und er passte, um die Punktzahl von Leonard und George Wing zu vervollständigen.

Houston ist entschlossen, seine Minuten seinen jüngeren Spielern zu widmen. John Green und Kevin Porter Jr. hatten bereits in der vergangenen Saison den Löwenanteil der Spielzeit auf dem Hinterhof, und da die Rockets in der ersten Runde des NBA-Drafts 2022 Kentucky Point Card Titty Washington hinzufügen, ist der Schwanz für sie immer noch nicht wichtig Zukunft. .

Obwohl in den letzten Saisons relativ niedrig, ist der Schwanz immer noch 31 Jahre alt. Wenn er wirklich gesund ist, ist er sogar noch näher dran, wenn die meisten Spieler den Höhepunkt der Alterungskurve erreichen. Houston, da es immer noch wieder aufgebaut wird, konnte es nicht ausnutzen, aber die Clippers konnten es. Selbst in einer widrigen Situation in Houston, als wir ihn 2021 zuletzt gesehen haben, kam er auf durchschnittlich 20,6 Punkte und 6,9 Assists pro Spiel. Irgendwo gibt es noch einen Produktionsplayer. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, es mit einer Heckschere zu beweisen.

Siehe auch  Die Aktivität von Influenza und anderen Atemwegsviren nimmt in den Vereinigten Staaten weiter zu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.