Liz Cheneys politische Karriere steht kurz vor dem Ende – und beginnt

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Jackson, Wy. – Das zweiminütige Video, angeblich ein letzter Appell an die Wähler, könnte der Ausgangspunkt einer Kampagne sein, die noch Jahre dauern wird.

„Egal wie lange wir kämpfen müssen, wir werden diesen Kampf gewinnen“, sagte Rep. Liz Cheney (R-Wyo.). sagt der Kamera, Er versprach, „Millionen Amerikaner“ aller ideologischen Couleur „vereint für die Freiheit“ zu führen.

„Das ist unsere große Aufgabe und wir werden siegen. Ich hoffe, Sie werden sich mir in diesem Kampf anschließen“, schließt Cheney.

Cheney strebt den freien Sitz des Staates im US-Repräsentantenhaus über die republikanische Vorwahl am Dienstag hinaus an, ein Rennen, das er verlieren könnte, um einen beispiellosen Anstieg des GOP-Rennens nicht-republikanischer Wähler zu vermeiden.

Sie trat vor sechs Jahren mit einer relativen Berühmtheit in den Kongress ein, der Tochter eines ehemaligen Vizepräsidenten, der Jahre damit verbrachte, Fox News-Auftritte zu nutzen, um scharfzüngige Kritik an der Obama-Biden-Regierung zu äußern. Und er wird das Kapitol in 4½ Monaten verlassen, wahrscheinlich das Gesicht einer Anti-Trump-Bewegung, die seine alten Verbündeten verloren hat, ihm aber neue Unterstützer hinterlassen hat und die nationale Aufmerksamkeit auf seinen nächsten Schritt lenkt.

„Ich glaube, er wird für das Präsidentenamt kandidieren“, sagte James Roux, ein selbsternannter „wilder Liberaler“ im Stadtrat von Jackson, der in einem Café mit Blick auf den Snow King Mountain saß.

Präsidentin Liz Cheney (R-Wyo.), Jan. 6 Der stellvertretende Vorsitzende des Caucus muss möglicherweise Unterstützung außerhalb der GOP-Basis suchen, um die bevorstehenden Vorwahlen in Wyoming zu gewinnen. (Video: Libby Casey, Joshua Carroll/Washington Post)

Cheney hat seit seinem Amtsantritt Fragen zu seinen Ambitionen aufgeworfen, aber die Intensität nahm nach den Blockbuster-Anhörungen in diesem Sommer zu, in denen er als stellvertretender Vorsitzender eines Gremiums fungierte, das die Rolle des ehemaligen Präsidenten beim Staatsstreich vom 6. Januar 2021 untersuchte. Amerikanische Hauptstadt.

„Ich werde 2024 eine Entscheidung treffen“, sagte er Ende Juli, CNN.

Laut Freunden und Beratern hat Cheney eindeutig die Aussicht im Auge, tatsächlich die Präsidentschaftskandidatur in einer Partei zu gewinnen, die dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump noch immer treu ergeben ist. Jan. Er sieht seine zukünftige Rolle genauso, wie er die Mission des 6. Komitees sieht: Jeden Weg für Trump zu blockieren, ins Oval Office zurückzukehren.

„Es geht um die Gefahr, die er für das Land darstellt, und er kann nicht annähernd diese Macht haben“, sagte sie kurz vor Beginn der Anhörungen des Ausschusses Anfang Juni bei einer Kundgebung von Unterstützern in Cheyenne.

Siehe auch  Der S&P 500 fiel den vierten Tag in Folge und ließ Zweifel an einer Markterholung im Sommer aufkommen

Traditionelle Anti-Trump-Konservative haben bereits die Möglichkeit diskutiert, dass Cheney für das Weiße Haus kandidieren könnte. „Diese Konversation war schon vor der Sache mit Dick Cheney sehr stark“, sagte Dimitri Melhorn und bezog sich dabei auf eine Wahlkampfanzeige. Es lief landesweit auf Fox News und enthielt eine Verurteilung des ehemaligen Vizepräsidenten Trump.

Mehlhorn berät eine Reihe von Spendern aus dem gesamten politischen Spektrum, die gegen Trump sind, darunter Reed Hoffman, der milliardenschwere Mitbegründer von LinkedIn. Die meisten sind bereit, eine beträchtliche Finanzierung für ein Cheney-Angebot bereitzustellen.

Auf diese Weise wird Cheney mehrere Monate nach seinem Einsatz später in diesem Jahr damit verbringen, seine nächsten Schritte auszuarbeiten. Es könnte die Gründung einer Trump-zentrierten politischen Organisation oder einer Denkfabrik sein, die den Medienauftritten entspricht.

Aber natürlich haben Cheney und ein kleiner, aber einflussreicher Block von Anti-Trump-Republikanern entschieden, dass der Kandidat von 2024 ein unverfrorener Gegner des ehemaligen Präsidenten und anderer Anwärter sein sollte, die seine fehlgeleiteten Ansichten über die Wahlen von 2020 zum Ausdruck bringen. .

Die Anti-Trump-Gruppe befürchtet eine Wiederholung des Wahlkampfs von 2016, in dem Rivalen es vermieden, Trumps unorthodoxes Verhalten und seine Positionen anzugreifen, bis es zu spät war. Das wachsende republikanische Präsidentschaftsfeld von 2024 umfasst eine Sammlung ehemaliger Präsidenten, seiner Verbündeten und anderer Republikaner, die ihm nacheifern und an Nicht-Trump-Wähler appellieren wollen, aber Trump nicht mit Nachdruck verurteilen.

Cheney und seine Leute wollen einen Kandidaten, der nur als politischer Kamikaze dient, seine Kandidatur in die Luft jagt, aber Trump zu Fall bringt.

„Du willst es. Jan. 6 Rep. Adam Kinzinger (Illinois), der einzige Republikaner im Komitee, sagte kürzlich in einem Interview. „Jemand [who] In der Lage zu sein, auf der Bühne zu stehen und den Leuten die Wahrheit zu sagen, das hat meiner Meinung nach einen großen Einfluss.

Melhorn sagte, eine Gruppe von Anti-Trump-Spendern würde eine Cheney-Kampagne übernehmen, die ausschließlich darauf abzielt, Trump anzugreifen.

Auf diese Weise sagte er: „Die republikanischen Wähler werden daran erinnert, wie schlecht Trump ist, und es geht darum, jemand anderen aus der Vorwahl rauszulassen.“

Cheney war deutlicher in seiner Verurteilung des Minderheitenführers des Repräsentantenhauses, Kevin McCarthy (R-Calif.), und anderer Republikaner, die trotz Anstiftung zu Kapitalangriffen Trump treu geblieben sind.

Siehe auch  Nach einem Flugzeugabsturz in Nepal wurden 20 Opfer gefunden, und die Hoffnungen auf die beiden Vermissten schwinden

Aber er ist auch verärgert über eine einsame Gruppe von Republikanern, die Trump verunglimpfen, aber stattdessen hoffen, dass der ehemalige Präsident verschwindet, insbesondere der Minderheitsführer im Senat, Mitch McConnell (R-Ky.).

„Wo Kevin wie eine vollständige öffentliche Umarmung ist, ist McConnell: Ignorieren, hoffen, dass er weggeht. Das wird nicht funktionieren“, sagte Cheney den Autoren von „This Will Not Pass“, einem Buch über die Folgen der Wahlen 2020.

Aber Cheneys einzigartiger Fokus darauf, Trumps Wiederwahl zu verhindern, hat einen hohen Preis. Seine politische Welt wurde auf den Kopf gestellt.

Am Wochenende begann McCarthy mit der Ausrichtung seiner jährlichen großen Spenderveranstaltung im Dorf Teton, etwa 15 Meilen nördlich von Cheneys Wahllokal. Es ist derselbe Ort Dort veranstalteten Cheney und sein Vater gemeinsam eine 1-Millionen-Dollar-Spendenaktion Im Namen von Trump im August 2019, aber der Resortbesitzer denunzierte Cheney, hat Trump Harriet Hackman unterstützt.

Anstelle seiner traditionellen GOP-Unterstützung versucht Cheney, Zehntausende von Demokraten und Unabhängigen in ganz Wyoming zu sammeln, um an den Vorwahlen der Republikaner teilzunehmen.

Tatsächlich sind die lokalen Liberalen verwirrt Ihre dringende Unterstützung kommt, nachdem sie die Familie Cheney jahrzehntelang als politischen Feind angesehen haben.

„Ich kann nicht glauben, dass ich überhaupt darüber nachdenke. Die Welt ist verrückt“, erinnerte sich Diana Welch, eine Beraterin von Kristy Walton, der milliardenschweren Erbin des Walmart-Vermögens. Aber am vergangenen Montag war Welch glücklich Co-Gastgeber einer Veranstaltung im nahe gelegenen Wilson Dort waren die Demokraten den Republikanern zahlenmäßig überlegen, auch als örtlich gewählte Beamte.

Allie Noland, eine lokale PR-Managerin, verbrachte Jahre als Demokratin, schied jedoch vor einigen Jahren aus, weil GOP-Vorwahlen in diesem zutiefst konservativen Staat so wichtig waren.

Er organisiert jetzt regelmäßige Treffen für interessierte Liberale in der Stagecoach Bar außerhalb von Jackson Ich lerne, wie ich Cheney unterstützen kann.

Dann gibt es Leute wie Mike May, der am Samstagabend Freunden erzählte, wie er einen Volkswagen-Bus mit einem stumpfen Autoaufkleber aus den frühen Tagen der Bush-Cheney-Administration besaß: „Cheney ist ein Widerling.“

Sein Heritage-Truck hat jetzt einen „Cheney for Wyoming“-Aufkleber. Sie sagte, sie sei in der Montagsshow gewesen, um sich dafür zu bedanken, dass sie sich gegen Trump gestellt habe.

Siehe auch  Trotz indischem und amerikanischem Druck wurde ein chinesisches Marineschiff in Sri Lanka angedockt

Entsprechend Für StaatsaktenVeränderung ist real.

Am 1. Januar hatten die Republikaner mehr als 196.000 registrierte Wähler, während die Demokraten etwa 46.000 hatten. Bis zum 1. August hatten die Republikaner 11.000 neue Wähler gewonnen, die Demokraten 6.000 verloren und die parteilosen Wähler um 2.000 zurückgegangen.

Teton County, traditionell der einzige liberal gesinnte Sitz in Wyoming, hat jetzt mehr registrierte Republikaner als Demokraten, und die Wähler könnten bereits am Dienstag zur Partei wechseln.

Die Angestellte von Teton County, Maureen Murphy, berichtete von einer schockierenden Neigung bei der vorzeitigen Stimmabgabe zugunsten der Republikaner: Bis Ende Freitag wurden 3.259 Stimmen bei GOP-Vorwahlen abgegeben, verglichen mit nur 166 bei demokratischen Wettbewerben.

Cheney-Anhänger glauben, dass diese Zahlen auf einen echten Anstieg der Crossover-Wähler hindeuten. Rooks, ein Stadtrat von Jackson, hat in den letzten Wochen Demokraten und Unabhängige konvertiert, sich der GOP-Vorwahl angeschlossen und einen anständigen Erfolg erzielt.

„Ich habe ein paar Freunde, die das nicht können“, sagte Roux und erinnerte sich an einen, der in ein Wahllokal für vorzeitige Abstimmungen ging und hinausrannte, ohne für Cheney zu stimmen.

Republikanische Freunde seien schwieriger zu verkaufen, sagte er. „Ich versuche ihnen zu sagen, dass sie ihren Glauben tadeln sollen.“

Das macht Noland Angst, der davor warnt, dass das Bestreben, Nicht-Republikaner in die Vorwahlen zu bringen, die traditionellen GOP-Wähler von Cheney entfremdet hat. „Es hat wirklich alle Republikaner angefeuert“, sagte er.

Wenn Cheney den typischen Republikaner aus Wyoming mit 2 zu 1 verliert, wie die Umfragen vermuten lassen, muss er sich gegen mehr als 40.000 Demokraten und Unabhängige durchsetzen – die höchste Zahl in einem Staat, in dem zuletzt nur 115.000 Menschen gewählt haben. Mittelfristige GOP-Grundschule.

Sogar diese Crossover-Wähler, wie Patrice Kangas, wollen über das Ergebnis vom Dienstag hinausblicken und wissen, was als nächstes kommt. Wie er auf Stagecoach erzählte, wartete er eine Weile in der Schlange, um Cheney nach der Veranstaltung am Montag zu treffen, und fragte schließlich, ob er für das Präsidentenamt kandidieren würde.

„Groß?“ Sagte Kanga.

„Oh“, antwortete Cheney, „ich weiß es noch nicht.“

Hannah Knowles steuerte aus Washington bei

Korrektur

Eine frühere Version dieses Artikels identifizierte das Stadtratsmitglied fälschlicherweise als James Brooks. Sein Name ist James Rooks. Diese Version wurde korrigiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.