Padres vs. Dodgers punkten, Takeaways: San Diego Bullpen übernimmt NLDS-Führung, Trent Grisham hilft, LA zu schlagen

Im ersten Playoff-Heimspiel der San Diego Padres mit Fans seit 2006 jubelten die Gastgeber den Zuschauern zu, als sie die Los Angeles Dodgers mit 2:1 besiegten. Die Padres gingen in der Best-of-Five-Serie mit einem Sieg in Spiel 3 der National League Division Series mit 2: 1 in Führung. Das bedeutet, dass die Padres nur einen Sieg davon entfernt sind, die Dodgers zu eliminieren, die in der regulären Saison einen Franchise-Rekord von 111 Spielen gewonnen haben.

Padres-Starter Blake Snell ging 5 1/3 Innings eines One-Run-Balls, und der Bullpen von San Diego setzte fort, Nullen auf das Brett zu setzen. In der Offensive erzielte Trent Grisham seinen dritten Homerun in der Nachsaison 2022.

Der Gewinner dieser Serie steigt in die NLCS auf und trifft auf den NLDS-Sieger Philadelphia Phillies-Atlanta Braves.

Nun zu den Imbissbuden aus Spiel 3.

Tony Gonzolin konnte den Dodgers nicht viel geben

Dank einer Unterarmverletzung musste Gonzolin mehr als einen Monat pausieren und kehrte rechtzeitig zurück, um am 3. Oktober gegen die Rockies kurz anzutreten. In Spiel 3 am Freitagabend war er nicht er selbst. Das Kommando war schlecht, und Gonzalez‘ Fastball-Geschwindigkeit war ein Tick oder weniger (wie es bei seinem letzten Start gegen Colorado der Fall war). Er überstand ein erstes Inning mit 31 Pitches und Dave Roberts wärmte Andrew Heaney in diesem ersten Frame auf. Im zweiten hätte es noch schlimmer kommen können, aber Gonzolin entkam einer Katastrophe, als Juricksons Angebots-Punt-Versuch schief ging.

Roberts sollte in Spiel 3 75 Pitches oder mehr gegen Consolin werfen, aber er hielt nur 42 Pitches und 1 1/3 Innings durch. In dieser Spanne erlaubte er einen Run auf vier Hits mit einem Strikeout und einem Walk. In den ersten beiden Spielen der Serie haben die Dodgers acht Erleichterungsauftritte und acht Erleichterungs-Innings angewählt. Am Tag vor Spiel 3 und sogar mit einem Freilos in der ersten Runde sammeln die LA Pens in letzter Zeit einige Meilen. Dieser Trend setzte sich am Freitag fort.

Siehe auch  So sehen Sie das Champions-League-Finale 2022: Liverpool vs. Real Madrid im Live-Stream, TV-Kanal, Eröffnungs-XI, Uhrzeit

Der Bullpen der Padres war Nägel

In den ersten beiden Spielen dieser Serie stellte der San Diego Bullpen diese Zahlen auf: 9 1/3 IP, 4 H, 0 R, 9 SO, 4 BB. Dann wurde in einem entscheidenden Spiel 3 derselbe Stift damit beauftragt, einen One-Run-Vorsprung für 11 Outs zu wahren – einschließlich Nick Martinez im sechsten mit einem Läufer in der Torposition. Wieder einmal stellte sich das San Diego Relief Corps der Herausforderung und tat dies gegen eine der besten Straftaten in der MLB. Nun zu den aktualisierten Zahlen für die NLDS: 13 IP, 5 H, 0 R, 15 SO, 4 BB.

Trent Grisham setzte sein Nachsaison-Feuerwerk fort

Bats Center Fielder und No. 8 Hitter Trent Grisham erlebte eine ziemlich harte reguläre Saison auf dem Plate, aber er war groß in der Wild Card Series, da er in drei Spielen zweimal Homer erzielte. In den ersten beiden Spielen der NLDS gegen die Dodgers tat Grisham nicht viel, aber er entdeckte seinen Power Strike aus der ersten Runde im vierten Inning von Spiel 3 wieder:

Andrew Heaney reiste 389 Fuß von der Fledermaus mit 109,8 Meilen pro Stunde. Der dritte Heimlauf der Nachsaison 2022 – nach sechs gespielten Spielen – brachte Grisham in ein Elite-Franchise-Unternehmen:

Zumindest hat er zwei weitere Spiele, um den Rekord von Jim Laeritz zu binden oder zu brechen. Noch wichtiger ist, dass die Padres ohne Grishams Stromstoß im Oktober nicht in ihrer aktuellen Situation wären.

Die Dodgers kämpften erneut mit Läufern in Torposition

Die Dodgers gingen am Freitagabend im zweiten Spiel in Folge in RISP-Situationen leer aus. In Spiel 3 gingen sie mit RISP 0 zu 9, was bedeutet, dass sie jetzt 0 zu 19 sind. Es genügt zu sagen, dass die Dodgers aus dieser Serie zwei rechtzeitige Siege errungen haben.

Siehe auch  Brittney Griner zu 9 Jahren in russischer Strafkolonie verurteilt: Live-Updates

Die Geschichte begünstigt die Padres

Es überrascht nicht, dass die Padres mit 2: 1 in einer Best-of-Five-Serie in guter Verfassung sind. In der Geschichte der Best-of-Five-Liga-Divisionsserie hat ein Team 67 Mal eine 2: 1-Führung übernommen, und 49 Teams haben die Serie mit 2: 1 gewonnen. Auf andere Weise konstruiert, sagte LDS, dass 26,9 Prozent der Teams, die 2-1 standen, zurückgekommen sind, um zu gewinnen.

Für die Dodgers kommt der erste Schritt, um den Widrigkeiten und der Geschichte zu trotzen, am Samstag in Spiel 4. Tyler Anderson tritt für LA gegen Joe Muscro an, und der erste Pitch ist für 21:07 Uhr im Petco Park in San Diego geplant. Shortstop Trey Turner Könnte eine Spielentscheidung für die Dodgers sein. Er verletzte sich in Spiel 3 an den Fingern, als er bei einem Pick-Off-Versuch zur ersten Basis zurücksprang. Röntgen war negativ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.