Phil Russell: NBA-Legende mit 88 gestorben

„Schweren Herzens möchten wir alle Freunde, Fans und Anhänger von Bill informieren“, heißt es in der Erklärung. „Bill Russell, der größte Gewinner in der amerikanischen Sportgeschichte, ist heute im Alter von 88 Jahren friedlich mit seiner Frau Jeanine an seiner Seite gestorben. Die Bestattungsarrangements werden in Kürze bekannt gegeben.

„Bills zwei staatliche Meisterschaften in der High School gaben einen Vorgeschmack auf eine beispiellose Reihe von reinen Teamleistungen, die noch kommen werden: zweifacher NCAA-Champion; Kapitän des mit Goldmedaillen ausgezeichneten US-Olympiateams; 11-facher NBA-Champion; und zwei an der Spitze als erster schwarzer Cheftrainer eines nordamerikanischen Profisportteams NBA-Meisterschaften.

„Unterwegs erhielt Bill eine beispiellose Anzahl von individuellen Auszeichnungen, die von ihm nicht erwähnt wurden. 2009 wurde der NBA Finals Most Valuable Player Award nach dem zweifachen Hall of Famer in ‚Bill Russell NBA Finals Most Valuable Player Award‘ umbenannt .‘

„An Bills Frau Jeanine und seine vielen Freunde und Familie, vielen Dank, dass Sie Bill in Ihren Gebeten halten. Vielleicht erleben Sie ein oder zwei der kostbaren Momente, die er uns geschenkt hat, oder sein typisches Lachen, als er glücklich die wahre Geschichte erklärte. Hinter Wie sich diese Momente entwickelt haben, jeder von uns erinnert sich an Bills kompromisslosen Geist. Wir hoffen, dass wir einen neuen Weg finden können, mit Würde und einer konstruktiven Verpflichtung zu Prinzipien zu handeln oder zu sprechen. Das wird das letzte und dauerhafte Ende für unsere geliebte Nummer 6 sein. „

Russell gewann mit den Celtics elf Meisterschaften, davon acht von 1959 bis 1966. Er war fünfmaliger NBA-MVP und zwölfmaliger All-Star.

Siehe auch  Die Batteriekapazitäten des iPhone 14 für alle vier Modelle wurden vor der Markteinführung veröffentlicht

Als Trainer der Celtics führte er Boston zu zwei Titeln und wurde der erste schwarze Cheftrainer, der eine NBA-Meisterschaft gewann.

Kelten Gemeldet Er lobte Russell und seinen Beitrag zum Team und zum Spiel insgesamt.

„Es ist schwer vorstellbar, der größte Champion seines Sports zu sein, die Art und Weise, wie das Spiel gespielt wird, zu revolutionieren und gleichzeitig ein sozialer Anführer zu sein, aber Phil Russell ist es“, heißt es in der Erklärung.

„Bill Russells DNA ist durch jedes Element der Celtics-Organisation gewebt, von seinem unermüdlichen Streben nach Spitzenleistungen über das Feiern von Teambelohnungen über den individuellen Stolz bis hin zu seinem Engagement für soziale Gerechtigkeit und Bürgerrechte außerhalb des Platzes. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie. Wir trauern um seinen Tod und wünschen ihm alles Gute im Basketball, in Boston und darüber hinaus. Wir feiern eine große Tradition.“

NBA-Legende Michael Jordan – weithin als der größte Basketballspieler aller Zeiten angesehen – sagte: „Bill Russell war ein Pionier – ein Spieler, ein Champion, der erste schwarze Cheftrainer der NBA und ein Aktivist. Er ebnete den Weg für jeder schwarze Spieler, der nach ihm in der Liga kam, einschließlich mir. Ein Pionier und Vorbild. Die Welt hat eine Legende verloren. Mein Beileid an seine Familie und möge er in Frieden ruhen.“

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama ging in die sozialen Medien Um Russells Beitrag zum Basketball und zur Gesellschaft zu loben: „Heute haben wir einen Giganten verloren. Bill Russells Vermächtnis ist so hoch gestiegen wie er es war – als Spieler und als Person. Vielleicht mehr als jeder andere wusste Bill, worauf es ankam gewinnen und führen. Auf dem Platz war er der größte Champion in der Geschichte des Basketballs. Von da an war er ein Pionier der Bürgerrechte – er marschierte mit Dr. King und stand mit Muhammad Ali.

„Jahrzehntelang hat Bill Beleidigungen und Vandalismus ertragen, aber das hat ihn nie davon abgehalten, das Richtige zu sagen. Ich habe viel von seiner Spielweise, seiner Art zu trainieren und seiner Lebensweise gelernt. Michael und ich senden unsere Liebe an Bills Familie und alle, die ihn bewundert haben.“

NBA-Commissioner Adam Silver Er sprach sein Beileid aus.

„Bill Russell ist der größte Champion in allen Mannschaftssportarten“, sagte Silver in einer Erklärung. „Die unzähligen Auszeichnungen, die er während seiner bewegten Karriere bei den Boston Celtics erhalten hat – darunter ein Rekord von 11 Meisterschaften und fünf MVP-Auszeichnungen – erzählen nur ansatzweise die Geschichte von Bills enormem Einfluss auf unsere Liga und die breitere Gemeinschaft.

Siehe auch  Auf nichts zielt Apples erstes Smartphone ab, nicht auf OnePlus

Bill steht für etwas viel Größeres als den Sport: die Werte Gleichheit, Respekt und Inklusion, die er in die DNA unserer Liga gestempelt hat. Auf dem Höhepunkt seiner sportlichen Karriere setzte sich Bill aktiv für Bürgerrechte und soziale Gerechtigkeit ein. Durch Verspottungen, Drohungen und unvorstellbares Leid für Generationen von NBA-Spielern, die in seine Fußstapfen traten, erhob sich Bill über alles und blieb seiner Überzeugung treu, dass jeder es verdient, mit Würde behandelt zu werden.“

Homer Fountain von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.