Putin gewährt Edward Snowden die Staatsbürgerschaft, der US-Abhörungen aufgedeckt hat

Der russische Präsident Wladimir Putin verlieh am Montag Edward Snowden die Staatsbürgerschaft, einem ehemaligen Auftragnehmer der National Security Agency, der Informationen über US-Überwachungsprogramme durchsickern ließ und immer noch von Washington wegen Spionage gesucht wird.

Das von Putin unterzeichnete Dekret betrifft 72 Ausländer, aber Snowden ist der prominenteste. Er floh 2013 aus den USA und erhielt Asyl in Russland.

Snowden, 39, der sich selbst als Whistleblower betrachtet, erhielt 2020 eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis in Russland und hat einen russischen Pass beantragt, ohne seine US-Staatsbürgerschaft aufzugeben, sagten seine Anwälte damals.

Seine Frau Lindsey Mills beantragt nun die russische Staatsbürgerschaft, sagte sein Anwalt Anatoly Kucherena am Montag der staatlichen Nachrichtenagentur RIA Novosti. Mills kam 2014 zu Snowden nach Moskau. Sie haben 2017 geheiratet. Snowden twitterte am Montagabend, dass sie Eltern von zwei Jungen sind.

Kucherena sagte, Snowden werde nicht Gegenstand einer teilweisen militärischen Mobilisierung sein, die Putin letzte Woche angeordnet hatte, um Russlands fahnenschwingenden Krieg in der Ukraine zu helfen. Nur Männer mit vorheriger militärischer Erfahrung sollten einberufen werden – und es gibt weit verbreitete Berichte, dass noch viel mehr einberufen wurden – und Snowden hatte nicht im russischen Militär gedient.

Die Sprecherin des Weißen Hauses, Karine Jean-Pierre, verwies Fragen zu seinem neuen Status an Staatsanwälte, die seine Auslieferung beantragten. „Wir werden Sie für weitere Einzelheiten an das Justizministerium verweisen, weil ich glaube, dass gegen ihn Strafanzeigen vorliegen“, sagte Jean-Pierre.

Siehe auch  Bills QB Josh Allen wird voraussichtlich trotz einer Ellbogenverletzung starten

Snowdens Enthüllungen, Veröffentlicht Erstens waren die Washington Post und der Guardian die folgenreichsten Geheimdienstverstöße in der amerikanischen Geschichte. Er enthüllte den Zugang der NSA zu Millionen von Telefonaufzeichnungen von Amerikanern, der später von einem Bundesberufungsgericht für illegal befunden und versiegelt wurde.

Er enthüllte auch Einzelheiten der Zusammenarbeit der Industrie mit der NSA-Geheimdienstbeschaffung in einem separaten Projekt. Diese Enthüllungen haben die Beziehung der Geheimdienste zur US-Technologieindustrie stark beschädigt.

Im Jahr 2017 sagte Putin in einem vom amerikanischen Regisseur Oliver Stone produzierten Dokumentarfilm, Snowden sei „kein Verräter“, weil er Regierungsgeheimnisse preisgegeben habe.

„Denken Sie über Snowden und Russland, was Sie wollen“, schrieb Jameel Zaffer, Geschäftsführer des Knight First Amendment Institute der Columbia University, am Montag in einem Tweet. „Er hat einen enormen öffentlichen Dienst geleistet, indem er Massenüberwachungsprogramme aufgedeckt hat, die viele Gerichte später für verfassungswidrig erklärt haben.“

Die NSA, das Justizministerium und das Büro des Direktors des Nationalen Geheimdienstes wollten sich am Montag nicht zu Snowdens neuem Status äußern. Aber Sue Gordon, eine ehemalige leitende stellvertretende Direktorin des nationalen Geheimdienstes, sagte, seine Annahme der russischen Staatsbürgerschaft „nehme jede Illusion darüber, was er tut“. [through his disclosures] Es sollte Amerika helfen.“

„Ich denke, es ist eine sehr fragwürdige Entscheidung“, fuhr er fort, „jetzt, da wir wissen, was Russland tut, um russischer Staatsbürger zu werden. Ich denke, es widerlegt jedes patriotische Argument, das er damals vorgebracht haben könnte.

Snowden erklärte seine Entscheidung, 2020 die doppelte Staatsbürgerschaft anzustreben, auf Twitter.

„Nach vielen Jahren der Trennung von meinen Eltern wollen meine Frau und ich nicht von unserem Sohn getrennt werden. Aus diesem Grund beantragen wir in dieser Zeit der Pandemien und geschlossenen Grenzen die doppelte amerikanisch-russische Staatsbürgerschaft“, schrieb er.

Siehe auch  Heimlauf Nr. Aaron Judge Chasing 61: Folge jedem At-Bat!

„Lindsay und ich werden Amerikaner bleiben und unseren Sohn mit all den Werten Amerikas großziehen, die uns am Herzen liegen – einschließlich der Freiheit, seine Meinung zu sagen. Und ich freue mich auf den Tag, an dem ich in die Staaten zurückkehre, damit die ganze Familie sein kann wiedervereint“, sagte sie. wurde hinzugefügt.

Der ehemalige Direktor des Nationalen Geheimdienstes James R. Clapper räumte am Montag ein, dass „wir transparenter hätten sein sollen“, was die Massensammlung von Telefonaufzeichnungen angeht, die auf Amerikaner abzielen.

„Aber er hat eine Menge schädlicher ausländischer Geheimdienstfähigkeiten aufgedeckt, die nichts mit der sogenannten inländischen Überwachung zu tun hatten“, sagte Clapper.

Clapper sagte: „Was für eine großartige Zeit, um russischer Staatsbürger zu sein.“

Karen Deung hat zu diesem Bericht beigetragen.

Der Krieg in der Ukraine: Was Sie wissen müssen

Neueste: Der russische Präsident Wladimir Putin kündigte am 21. September in einer Ansprache an die Nation eine „teilweise Demobilisierung“ der Truppen an und bezeichnete den Schritt als einen Versuch, die russische Souveränität gegen den Westen zu verteidigen, der versucht, die Ukraine „als Werkzeug zur Spaltung und Zerstörung Russlands zu benutzen“. “ Folgen Sie unserer Live-Updates hier.

Kampf: Eine erfolgreiche ukrainische Gegenoffensive erzwang in den letzten Tagen einen großen russischen Rückzug in der nordöstlichen Region Charkiw, als Truppen aus Städten und Dörfern flohen, die sie seit den frühen Tagen des Krieges besetzt hatten, und große Mengen militärischer Ausrüstung zurückließen.

Affiliate-Umfragen: Die völkerrechtswidrigen Referenden finden laut russischen Nachrichtenagenturen vom 23. bis 27. September in den abtrünnigen Regionen Luhansk und Donezk in der Ostukraine statt. Eine weitere gestaffelte Abstimmung findet ab Freitag in Cherson durch eine von Moskau ernannte Regierung statt.

Siehe auch  Fred Upton, einer der 10 GOP-Abgeordneten, die für den Sturz von Trump gestimmt haben, wird sich nicht um eine Wiederwahl bemühen.

Fotos: Fotografen der Washington Post sind seit Kriegsbeginn im Einsatz – Hier sind einige ihrer stärksten Werke.

Wie kannst du helfen: Hier sind Möglichkeiten, wie Menschen in den USA dies tun können Helfen Sie mit, das ukrainische Volk zu unterstützen Ebenso gut wie Was Menschen auf der ganzen Welt gespendet haben.

Lesen Sie unsere vollständige Berichterstattung Die Russland-Ukraine-Krise. Bist du auf Telegram? Abonniere unseren Kanal Für Updates und exklusive Videos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.