Rishi Sunak, Benny Mordant und Boris Johnson kandidieren für das Amt des britischen Premierministers

Kommentar

LONDON – Nach einem Wirbelsturm von zwei Monaten voller Drama und Krise findet sich Großbritannien wieder dort wieder, wo es vorher war, mit einigen der gleichen Gesichter, die für einen dritten Premierminister in acht Wochen bestimmt sind.

Unterstützer der drei Spitzenkandidaten – Rishi Sunak, Benny Mordant und, ja, Boris Johnson – gingen in den frühen Morgenstunden des Freitags zu den Blöcken und machten Anschläge, warum ihr Mann die Schlüssel zu Downing Street 10, dem Premierminister, bekommen sollte . Residenz.

Könnte Boris Johnson ein außergewöhnliches politisches Comeback hinlegen? Was ist mit Rishi Sunak, dem Favoriten der Buchmacher, der im letzten Wettbewerb gegen Liz Truss unterlag? Oder Benny Mordant, der nicht sehr bekannt ist, aber bei den Mitgliedern der Konservativen Partei gut abstimmt? Oder könnte jemand anderes als führender Hoffnungsträger hervorgehen, der nächste Vorsitzende der Konservativen Partei zu werden?

Freitag Vorderseiten Das Kleid war fest im Rückspiegel der berühmt-berüchtigten britischen Boulevardzeitungen, die sich mit den Worten der Daily Mail auf „Boris v Rishi: Fight for the soul of the Tories“ konzentrierten. Der Telegraph, The Sun und der Daily Express brachten Johnson alle auf ihre Titelseiten, während der linksgerichtete Mirror „jetzt“ in großem Druck Parlamentswahlen forderte.

Es sind weniger als 24 Stunden vergangen, seit Truss bekannt gab, dass er als Regierungschef zurücktreten und sich selbst den unverdienten Titel des am kürzesten amtierenden Premierministers geben würde. Die Partei arbeitet an einer überraschend engen Frist und plant, ihren Wettbewerb in einer Woche abzuschließen.

Niemand hat offiziell erklärt, dass er kandidieren wird, aber Unterstützer der ersten drei Plätze – und die neuen Regeln stellen sicher, dass es nicht mehr als drei geben kann – haben begonnen, ihre Unterstützung zu erklären.

Wie Liz Truss zur kürzesten Premierministerin in der britischen Geschichte wurde

Siehe auch  Die Aktivität von Influenza und anderen Atemwegsviren nimmt in den Vereinigten Staaten weiter zu

Rishi Sunak ist der Liebling der Buchmacher. Der Zweitplatzierte im letzten Führungsrennen war bemerkenswert ruhig, aber seins Das „Ready for Rishi“-Team legte los. Sie weisen darauf hin, dass seine Kandidatur im letzten Rennen viel Unterstützung von seinen Kollegen erhalten habe und sagen, dass viele seiner wirtschaftlichen Ideen bahnbrechend geworden seien.

Seine Kritiker argumentieren, dass er Johnson verraten hat, und werfen ihm vor, dass er geholfen habe, diese Ära zu beenden. Aber Laut dem Daily TelegraphEr hat mehr öffentliche Unterstützungsbekundungen als jeder andere Kandidat.

„Rishis Talent, sein Mitgefühl, seine wirtschaftliche Weitsicht und seine Führungsqualitäten machen ihn zu einem einigenden Kandidaten für unsere Partei. Rishis Charisma und seine große Anziehungskraft im Land bedeuten, dass er gut positioniert ist, um die Unterstützung für unsere Partei wieder aufzubauen. schrieb Nick Gibb, ein konservativer Abgeordneter.

Jonsons Unterstützer wollen, dass er sich von seinem Pflug abwendet – zurückgebracht, um die Krise durch den klassischen Helden Cincinnatus zu bewältigen, auf den sich Jonson in seiner Rücktrittsrede bezog.

Johnson, der der 55. britische Premierminister war, will angeblich auch der 57. britische Premierminister werden. Diejenigen im „Bring Back Boris“-Lager argumentieren, dass Johnson der einzige Kandidat mit dem „Mandat“ zur Führung sei. 2019 verhalf Johnson seiner Partei zu einem Erdrutschsieg bei den Parlamentswahlen. Es ist nicht sicher, ob jemand anderes die Bevölkerung auf das gleiche Niveau bringen könnte – oder sogar Johnson.

„Eine Person wird von der britischen Öffentlichkeit mit einer Erklärung und einem Mandat bis zum 25. Januar gewählt. Wenn Liz Truss nicht mehr Premierministerin ist, wird es keine Krönung bisher erfolgloser Kandidaten geben. Getwittert Nadine Dorries, Johnson-Loyalistin.

Ben Wallace, ein beliebter Verteidigungsminister, der von einigen als Anwärter angesehen wird, zog sich am Freitag aus dem Rennen zurück und sagte, er „neige“ zu Johnson.

Siehe auch  NBA Playoffs 2022 – Vollständige Spiele der ersten Runde, Spielpläne und Neuigkeiten

Die Ukraine ihrerseits schien Johnsons Rückkehr zu unterstützen und twitterte – bevor sie schnell löschte – ein Meme mit der Überschrift „Better Call Boris“ neben Johnsons Gesicht auf einem Poster für die Netflix-Serie „Better Call Saul“.

Es ist Johnson Beste Wahl Von den 170.000 Mitgliedern der Konservativen Partei. Aber auch in der breiten Bevölkerung regt sich Widerstand. Seine Amtszeit war von Skandal um Skandal geprägt, und seine Weigerung, Rechenschaft abzulegen, verärgerte die Wähler und seine eigenen Kollegen. Er war der erste Premierminister, der von der Polizei mit einer Geldstrafe belegt wurde.

Johnson wird immer noch vom Unterhaus wegen angeblicher Irreführung des Gesetzgebers über berüchtigte Partys in der Downing Street untersucht und könnte immer noch vom Parlament suspendiert werden.

Trudeaus kurze Amtszeit als Premierminister ist mit dem finanziellen Vorteil seines Lebens verbunden

Die Konservativen rutschten Anfang des Jahres zum ersten Mal seit Jahren in den Umfragen hinter die oppositionelle Labour Party ab. Johnson steht immer noch vor Gericht, weil er das Parlament belogen hat. Vor nicht allzu langer Zeit gaben 41 Prozent von Johnsons eigenen Kollegen an, kein Vertrauen in seine Führung zu haben.

Wenige wären überrascht, wenn er seine Kandidatur offiziell bekannt geben würde. Immerhin gab es in seiner Schlussrede einen Hinweis auf Cincinnatus, und Johnson scheint bereit, die Farm wieder in Richtung seines Landes zu verlassen.

Ein dritter potenzieller Nachfolger, der von vielen gesehen wird, ist Benny Mordant, der versucht, ein allgemein bekannter Name zu werden, aber möglicherweise noch einen weiten Weg vor sich hat – in einer Umfrage die meisten Befragten Konnte sie nicht nennen Als sie das Foto zeigte. Aber seine „PM4PM“-Anhänger wollen das ändern und weisen darauf hin, dass er bei allen wichtigen Mitgliedern der Konservativen Partei besser abschneidet als Sunak.

In den letzten Tagen von Truss‘ Amtszeit erhielt Mordants Vision einen großen Schub, als er als Premierminister im Parlament stand und nach dem Abbruch des Wirtschaftsplans geschickt feindselige Fragen behandelte. Viele spekulierten damals, dass es sich um einen handeln könnte Ein Probelauf für sein eigenes Angebot Da dies seine Fähigkeiten als parlamentarischer Soldat demonstrierte, wurde er in eine höhere Position befördert.

Siehe auch  2022 Charles Schwab Challenge Leaderboard: Scotty Scheffler World No. 1 ist heiß nach Runde 3

Die Waffenstillstandsexplosion zeigt eine große Veränderung im finanziellen Umfeld

Kandidaten haben nicht viel Zeit, um Unterstützung zu trommeln. Das wird passieren, sobald das Rennen abgebrochen wird. Großbritannien könnte bis Montag einen neuen Premierminister haben.

Am Donnerstag wurden die Regeln geändert, damit das Land die Traversen schnell ersetzen kann. Die Kandidaten müssen die Unterstützung von mindestens 100 konservativen Kollegen gewinnen, um im Rennen voranzukommen. Bis 14 Uhr am Montag, wenn die Nominierungen enden, wird nur ein Kandidat am Reck präsentiert.

Wenn es mehr als einen gibt, werden die Hoffnungsträger ausgedünnt, bevor die letzten beiden den 170.000 Mitgliedern der Konservativen Partei präsentiert werden. Offizielle haben gesagt, dass das Turnier am 28. Oktober enden wird.

Einige argumentierten, dass dieses System undemokratisch sei. Der neue Führer wird von einer Gruppe von rund 350 konservativen Gesetzgebern gewählt, oder, wenn es um Mitglieder geht, 170.000 Menschen – nicht anders als eine Wahl für das ganze Land.

„Bis Ende Oktober wird das Vereinigte Königreich in acht Wochen drei Premierminister haben, von denen zwei ohne allgemeine Wahlen an die Macht gekommen sein werden …“ Financial Times schrieb In einem Leitartikel. „Dass ein weiterer konservativer Premierminister ohne allgemeine Wahlen gewählt wird, ignoriert nicht nur das wachsende demokratische Defizit Großbritanniens, sondern auch die Inkompetenz seiner erbärmlichen Regierung.“

Aber trotz wachsender Rufe nach allgemeinen Wahlen scheint das höchst unwahrscheinlich. Der Konservativen Partei wird mit den aktuellen Umfragen wahrscheinlich nicht zugetraut, ihren Untergang anzurichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.