Roquan Smith tauscht Raten für Ravens, Bears: Baltimore wird zweifacher All-Pro-Linebacker

Das Baltimore Ravens Sie machen Geschäfte Chicago-Bären Der zweimalige All-Pro-Linebacker Roquan Smith, die NFL-Insider von CBS Sports, Jonathan Jones und Josina Anderson, bestätigten. Die Bears erhielten Picks für die zweite und fünfte Runde, Linebacker A.J. Smith ist die zweite hochkarätige Sicherheit, die von den Bären in der vergangenen Woche – kurz vor dem NFL-Handelsschluss (16 Uhr ET Dienstag) – ausgeteilt wurde, nachdem Chicago Edge Rusher Robert Quinn an die Eagles gehandelt hatte.

Smith, die Nr. 8 der Gesamtauswahl im NFL Draft 2018, hat in dieser Saison 83 Tackles, 2,5 Säcke und zwei Interceptions verzeichnet. In über vier Saisons hat das Produkt aus Georgia nur vier Spiele verpasst. Der ehemalige SEC-Verteidiger ist seit seiner Ankunft in der Liga ein Spielmacher und hat mehr als 600 Zweikämpfe, 16,5 Säcke, einen erzwungenen Fummel, sieben Interceptions und einen Touchdown gesammelt.

Der 25-Jährige befindet sich im letzten Jahr seines Rookie-Deals und soll nach der Saison Unrestricted Free Agent werden. Das durchschnittliche Jahresgehalt von Spotrac.com beträgt 17,6 Millionen US-Dollar, das zweithöchste unter den aktiven Off-Ball-Linebackern; Die Position hat einen hohen Preis zu zahlen.

Auf die Frage nach dem Stand der Vertragsverhandlungen während der Vorsaison sagte Ryan Boles, General Manager im ersten Jahr: über ChicagoBears.com:

„Ich denke, er ist ein großartiger Fußballspieler. Ich liebe den Jungen. Ich liebe, was er auf dem Feld getan hat, und es macht mich sehr enttäuscht, wo ich gerade bin. Ich dachte, wir wären in einer besseren Position. Perfekt zu sein Ehrlich gesagt … es ist ein Spieler, um den wir nicht vergessen können. Meine Aufgabe ist es, einen Kader aufzubauen, der lange erfolgreich sein wird. Am Ende des Tages muss ich das Beste tun für die Chicago Bears.“

Baltimore führt die AFC North-Rangliste mit einem 5:3-Rekord an. Smith schließt sich einer Gruppe an, zu der die ehemalige Erstrundenauswahl Patrick Quinn und Josh Bynes, AJ Klein und Malik Harrison gehören.

Siehe auch  Timon von JPMorgan warnt vor einem Verlust von einer Milliarde Dollar für Russland

Da Smith nicht mehr da ist, haben die Bears die jungen Linebacker Sterling Weatherford und Jack Sanborn sowie den Free-Agent-Vertrag Nicholas Morrow.

Die Bears schickten Quinn letzte Woche im Austausch für eine Draft-Entschädigung nach Philadelphia. Die Nachricht von Quinns Handel brach durch, als Smith seine eigenen Medien bekam, Es brachte rohe Emotionen. Die Polen sparen im ersten Beschäftigungsjahr Entwurfskapital. Mit der Wochenendniederlage gegen Dallas fiel Chicago auf 3-5 im Jahresvergleich.

Handelsgrade: Raben B+, Bären B-

Die Ravens bekommen mit Sicherheit einen Spielmacher in der Defensive, der in den letzten Wochen das Ruder herumgewirbelt hat. Smith führt die NFL mit 83 Tackles an und hatte schon immer ein Händchen dafür, den Football zu finden, mit zwei Interceptions und 2,5 Sacks pro Jahr. Smith hat in dieser Saison in allen bis auf zwei Spiele zweistellige Tackles verzeichnet, aber er hat in jeder seiner vier NFL-Saisons mehr als 100 Tackles und seine 246 Tackles sind die vierthäufigsten in der NFL.

Josh Pines ist seit seiner Rückkehr im letzten Jahr für die Ravens zuverlässig, aber Baltimore braucht einen spielmachenden Linebacker am Mikrofon, um sich mit Patrick Quinn zu paaren. Ob die Ravens Smith für einen langfristigen Deal verpflichten können, wird diesen Handel bestimmen, aber Baltimore strebt danach.

Für die Bären ist der Erwerb einer Auswahl für die zweite und fünfte Runde zusammen mit Klein Teil ihres Wiederaufbaus. Chicago erhielt drei Draft-Picks im Austausch für Smith und Robert Quinn. Im Entwurf von 2023 werden sie einen ersten, zwei zweite, einen dritten, zwei vierte, zwei fünfte und einen siebten haben. Der Wiederaufbau ist im Gange.

Siehe auch  Die Wisconsin Badgers feuerten Paul Chryst und ernannten Jim Leonhard zum Interimstrainer

– Jeff Kerr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.