Russland besetzt die Ukraine, Bilder bestätigen Ausbrüche von Mariupol

Ein Satellitenbild zeigt den gesamten zerstörten Stadtblock im Zentrum von Mariupol. (Maxer-Technologien)

Neue Satellitenbilder von Maxar Technologies zeigen, dass ganze Stadtblöcke im Zentrum von Mariupol zerstört wurden – ein beispielloses Ausmaß an Zerstörung in der belagerten ukrainischen Stadt.

Bei der Kommunikation außerhalb oder außerhalb von Mariupol sind Bilder von größter Bedeutung Visuelles Update In den letzten paar Tagen Kam nicht vom Russlandfeldzug.

Die Bilder bestätigen, welche sensorischen Satellitendaten der NASA entnommen wurden: Dutzende von Explosionen haben stattgefunden Und herum Wie Mariupol.

Theater, das bei der Explosion zusammenbrach.
Theater, das bei der Explosion zusammenbrach. (Maxer-Technologien)

Das Gebiet im Osten Bombentheater Die Behörden gehen davon aus, dass bei dem russischen Angriff etwa 300 Menschen getötet wurden – in den Trümmern. Auf einem Satellitenbild fehlen bei fast allen Gebäuden die Dächer oder sind stark beschädigt.

In Ost-Mariupol wurde jedes Haus rund um die beiden separaten Apartmentkomplexe abgerissen.
In Ost-Mariupol wurde jedes Haus rund um die beiden separaten Apartmentkomplexe abgerissen. (Maxer-Technologien)

Im Osten von Mariupol erlitt ein weiteres Wohngebiet ähnliche Verwüstungen. Jedes Haus um die zwei getrennten Wohnungen herum ist zerstört.

Ein weiterer weitläufiger Apartmentkomplex in der Nähe der Azovstel Iron and Steel Factory im Südosten von Mariupol wurde zerstört. CNN hat zuvor die Anwesenheit russischer Truppen und tschetschenischer Kämpfer bestätigt Aktiv gewesen In der Nähe dieser Wohnung.

Hunderte von Menschen standen vor dem Metro-Supermarkt in West-Mariupol Schlange.
Hunderte von Menschen standen vor dem Metro-Supermarkt in West-Mariupol Schlange. (Maxer-Technologien)

Satellitenbilder zeigen auch Überlebende des Massakers.

Vor dem Metro-Supermarkt in West-Mariupol stehen Hunderte von Menschen in Schlangen und warten darauf, das Gebäude zu betreten. Sein Dach hat Löcher von Militärangriffen.

Bürgermeister Mariupol schätzte, dass am Montag 160.000 Menschen in der Stadt lebten.

Russische Militärfahrzeuge parken direkt neben Wohnhäusern im Nordosten von Mariupol.
Russische Militärfahrzeuge parken direkt neben Wohnhäusern im Nordosten von Mariupol. (Maxer-Technologien)

Im Nordosten der Stadt befinden sich russische Militärstellungen, in denen Fahrzeuge direkt in der Nähe von Wohnhäusern geparkt sind. Die eingezeichneten Artilleriestellungen befinden sich nordöstlich dieser Fahrzeuge.

Die eingezeichneten Artilleriestellungen befinden sich nordöstlich von Mariupol.
Die eingezeichneten Artilleriestellungen befinden sich nordöstlich von Mariupol. (Maxer-Technologien)
Siehe auch  Pfizer strebt die Anerkennung einer zweiten Auffrischungsimpfung für ältere Amerikaner an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.