Sharon Osbourne wurde nach einem medizinischen Notfall aus dem Krankenhaus entlassen

Sharon Osbourne Er wurde am Freitagabend mit einem medizinischen Notfall in Santa Paula, Kalifornien, ins Krankenhaus eingeliefert.

Osborne drehte das TV-Special ihres Sohnes „Jack Osborne’s Scary Night“. Jack Osbourne teilte über seine Instagram-Geschichte eine Erklärung zu dem Vorfall mit.

„Sie hat von ihrem medizinischen Team Entwarnung erhalten und ist jetzt zu Hause. Vielen Dank an alle, die sich mit Liebe und Unterstützung gemeldet haben“, schrieb Jack Osborne. „Ich überlasse es meiner Mutter, zu erzählen, was mit ihr passiert ist – wenn sie fertig ist.

Der Polizeichef von Santa Paula, Dan Aguilar, bestätigte den Namen der Person, die an dem medizinischen Notfall beteiligt war. Die Beamten reagierten zunächst gegen 18:30 Uhr auf einen medizinischen Anruf im Glen Tavern Inn, bevor sie Osborne zur weiteren Behandlung in ein örtliches Krankenhaus überführten.

Vielfalt Die Feuerwehr von Ventura County wurde kontaktiert, um weitere Informationen zu dem Vorfall zu erhalten.

Die 70-jährige Fernsehpersönlichkeit arbeitet seit ihrem Abschied von der CBS-Tagestalkshow „The Talk“ im März 2021, der nach einem Streit mit ihrer Co-Moderatorin Sheryl Underwood erfolgte. Der Aufruhr drehte sich um Osbornes Verteidigung der kontroversen Kommentare des Kommentators Piers Morgan über Meghan, Herzogin von Sussex. Das Netzwerk leitete später eine Untersuchung zu Osbornes Verhalten in der Serie ein.

Osbourne und ihr Ehemann, Black Sabbath-Frontmann Ozzy Osbourne, waren in der Dokumentarserie „Sharon Osbourne: To Hell & Back“ zu sehen, die im September auf Fox Nation Premiere hatte. „To Hell & Back“ dokumentiert die Folgen von Osbornes Abschied von „The Dog“ und die Nachwirkungen des Vorfalls. Die Kinder des Paares, Jack und Kelly Osbourne, wurden in der Dokumentation zusammen mit Interviews mit Meghan McCain und Morgan, der ehemaligen Co-Moderatorin von „The View“, vorgestellt.

Siehe auch  Die Phillies verblüfften die Cardinals mit einer Rallye im 9. Inning, um die Wild Card zu eröffnen

Eine frühere Version dieses Artikels besagte, dass Sharon Osbourne „Ghost Adventures“ von Discovery+ drehte, als sich der Vorfall ereignete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.