Tom Brady sagt, dass er nur für die Buccaneers spielen wird

USA HEUTE Sport

Tom Brady Nach seinem One-Drive-Vorsaison-Auftritt im Spiel gegen die Colts am Samstagabend entschied er sich unerwartet, die Presse zu treffen. Während seiner kurzen Bemerkungen wandte er sich an einen der verschiedenen Elefanten, die im Raum weideten.

Brady sagte via JoeBucsFan.com: „Ich habe verschiedene Geschichten über verschiedene Orte gelesen, an die ich hätte gehen sollen oder hätte gehen können.“Ich hatte nur einen Ort, an den ich gehen konnte, war hier. Ich denke, das ganze System weiß das.

Wie die NFL sie findet, widerspricht dieses Argument den Tatsachen. In vier verschiedenen Kalenderjahren sprachen die Dolphins mit ihm, als die Regeln eingeschränkt wurden. Er wurde überredet, für die Dolphins zu spielen. Sie überredeten ihn, Minderheitseigentümer der Dolphins zu werden. Sie überredeten ihn, bei den Dolphins eine Führungskraft zu werden. Als er am 1. Februar, am selben Tag, an dem Brian Flores eine Klage einreichte, seinen „Ruhestand“ ankündigte, wurde uns der Mordplan als „abgeschlossene Sache“ bezeichnet: (1) Während der Super Bowl-Woche wurde Brady ein Limited Shareholder in Dolphins; (2) Kurz darauf erwerben die Dolphins von den Saints die Trainerrechte an Sean Payton; und (3) schließlich erwerben die Dolphins Bradys Rechte als Spieler.

„Bei all den Gesprächen, die wir über einen bestimmten Zeitraum geführt haben, habe ich den richtigen Ort für mich ausgewählt“, sagte Brady. „Und ich bin sehr stolz auf die Bemühungen aller, die Beziehung zum Laufen zu bringen. Joel [Glazer] Ehrfurcht einflößend. Jason [Licht] Bruce ist mein bester Freund [Arians]Punkt [Bowles].“

Ob als „alternative Fakten“ oder als weniger diplomatischer Begriff klassifiziert, es ist nicht wahr. Wenn er tatsächlich nie für die Dolphins gespielt hätte, warum sprachen sie dann mit ihm, als er bei anderen Teams unter Vertrag stand?

Siehe auch  Es gibt mehr als 5.000 Welten jenseits unseres Sonnensystems, bestätigt die NASA

Irgendwann im Jahr 2019, 2020, 2021 oder 2022 werden die Dolphins davon erfahren.Du verschwendest die Zeit aller.“ Stattdessen versuchte es Bradys guter Freund (und Dolphins-Vizepräsident) Bruce Beal weiter, weil Bradys Freund Beal wusste, dass es einen Grund gab, es zu versuchen.

Wie UFC-Präsidentin Dana White vor einer Woche erklärte, stimmt es, dass die Raiders Brady bis 2020 unter Vertrag hatten, bis der ehemalige Trainer von Las Vegas, Jon Gruden, den Kibosh darauf legte. Brady, der in allen weißen Gegenden nach Häusern suchte, war bereit, sich den Raiders anzuschließen, nicht den Bucks.

Um Bratty gegenüber fair zu sein, was hätte er sonst noch sagen können? „Ja, ich wollte vor zwei Jahren für die Raiders spielen, aber Gruden wollte mich nicht“? „Natürlich hatte ich geplant, diese Saison für die Dolphins zu spielen, aber nachdem Flores seine Klage eingereicht hatte, war es das.“?

Er sagt, was er zu sagen hat, und tut, was er tun muss, um voranzukommen. Und um das Beste aus seiner letzten NFL-Saison (dann vielleicht auch nicht) zu machen, wird er bei jedem Gespräch an die Tür klopfen, dass er tief im Inneren anders spielen möchte als 2022. Zu den Freibeutern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.