Trotz indischem und amerikanischem Druck wurde ein chinesisches Marineschiff in Sri Lanka angedockt

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Colombo, Sri Lanka – Ein chinesisches Marineschiff im Zentrum der Botschaft spuckte aus Es legte am Dienstag im südlichen Hafen Sri Lankas an und markierte damit einen kleinen Sieg Pekings über Indien und die USA.

Die Hambantota International Port Group sagte, Yuan Wang 5 werde am Dienstag vor 8 Uhr morgens eintreffen und drei Tage bleiben. Das Schiff, das 2.000 Seeleute befördern soll, wurde bei einer srilankischen Kulturerbe-Zeremonie begrüßt, an der der chinesische Botschafter Qi Zhenhong und srilankische Gesetzgeber teilnahmen. Aufnahmen der Veranstaltung zeigten Würdenträger, die auf einem roten Teppich vor dem chinesischen Militärschiff saßen, während die Besatzung auf einem Deck ein großes rotes Banner mit der Aufschrift „Hallo Sri Lanka, Sri Lanka – China Friendship Live“ hochhielt.

Indische und US-Beamte haben Bedenken hinsichtlich der politischen Optik eines chinesischen Marineschiffs geäußert, das im Ambantota International Port angedockt ist, das die srilankische Regierung 2017 an die staatseigene China Merchants Port Holdings verpachtet hatte, nachdem die srilankische Regierung mit einem geschuldeten Darlehen in Verzug geraten war China. Die Übertragung des Hafens wurde von den Vereinigten Staaten als Paradebeispiel für Chinas schädliche Kreditvergabepraktiken und seinen wachsenden Einfluss auf den Inselstaat angeprangert – Vorwürfe, die China vehement bestreitet.

Der Hafen wird auch als potenzielle strategische Basis für die chinesische Marine angesehen, um Macht in den Indischen Ozean und in den Nahen Osten zu projizieren. Das Raumüberwachungsschiff Yuan Wang 5 wird unbewaffnet sein, aber Berichten zufolge mit fortschrittlichen Sensoren ausgestattet sein, vor denen Indien in den letzten Wochen gewarnt hat, es könnte indische Verteidigungsanlagen ausspionieren. Indien hat angekündigt, die notwendigen Gegenmaßnahmen zum Schutz der nationalen Sicherheit zu ergreifen.

Siehe auch  3 bei Schießerei in der Greenwood Park Mall getötet; Laut Polizei hat ein Zeuge des Lebensmittelgerichts in Indiana den Schützen Jonathan Sabirman getötet

Indische Beamte haben argumentiert, dass Neu-Delhi Sri Lanka in diesem Jahr erhebliche Finanzhilfen – etwa 4 Milliarden US-Dollar – gewährt hat, da die srilankische Wirtschaft in eine aus den Fugen geratene Rezession eingetreten ist. Sie sagten, Sri Lanka solle dem chinesischen Schiff die Einfahrt in den politisch wichtigen Hafen, der Indien am nächsten liegt, verweigern. Der bankrotte Inselstaat, der versucht, seine Schulden umzustrukturieren, zählt China und Indien zu seinen Gläubigern.

„Wenn ein kleines, bankrottes Land wie Sri Lanka Neu-Delhi diplomatischen Raum gibt, indem es ein chinesisches Überwachungsschiff in seinem Handelshafen Hambantota stationiert, ist das eine schockierende Erinnerung an Indiens schlechte Außenpolitik und seinen schwindenden Einfluss in seinem strategischen Hinterhof.“ Brahma Chellane, ehemaliges Mitglied des indischen National Security Advisory Council, sagte Dienstag auf Twitter.

Am Montag, einen Tag vor der Ankunft des chinesischen Schiffes in Ambandottai, übergab die indische Armee als Zeichen der Freundschaft zwei Überwachungsflugzeuge an Sri Lanka.

Auf Druck Indiens bat Sri Lanka letzte Woche China, die Ankunft des Schiffes zu verschieben. Peking hat verärgert reagiert und andere Länder beschuldigt, sich in seine Geschäfte mit Sri Lanka einzumischen.

Hochrangige srilankische Beamte, die unter der Bedingung der Anonymität sprachen, um private Gespräche zwischen den Regierungen zu erörtern, sagten am Dienstag, dass die Chinesen „unnachgiebig in ihrem Beharren“ seien. Yuan Wang 5 sollte ursprünglich am 11. August eintreffen, verzögerte sich jedoch, da srilankische Beamte Gespräche mit verschiedenen Regierungen führten.

Das srilankische Außenministerium sagte in einer Erklärung, dass Sri Lanka vor der Erteilung der endgültigen Genehmigung „umfassende Konsultationen auf höchster Ebene über diplomatische Kanäle mit allen relevanten Parteien geführt“ habe.

Siehe auch  Live-Ankündigungen der Regierung: Omigron News, Einschränkungen und mehr

Sri Lanka könne mit einer wütenden Reaktion der indischen Regierung rechnen, die seit langem den Verdacht habe, dass der Hafen von Ambantota von China für zivile und militärische Zwecke genutzt werden könnte, sagte Dayan Jayathilaka, Sri Lankas ehemaliger Botschafter in Russland.

Er sagte, die Ankunft eines chinesischen Kriegsschiffes könne „einer Reaktion anderer Mächte in der Region nicht entgehen“. „Es wird eine Antwort aus Indien geben, die ein Rückzug der Wirtschaftshilfe für Sri Lanka oder etwas Konkreteres sein könnte.“

sagte Shih aus Neu-Delhi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.