Kurzmitteilungen

Medienvielfalt soll erhöht werden / Webportal für Coesfelder von Coesfeldern

Coesfeld, 06.02.18 (PM). Seit dem 15.01.18 hat sich mit dem neuen Webportal www.ich-in-coesfeld.de die Medienvielfalt in der Kreisstadt vergrößert. „Den unverwechselbaren Charme unseres liebenswerten Städtchens verdanken wir in erster Linie den Menschen, die gerne hier leben und arbeiten, die sich Coesfeld verbunden fühlen, sich auf vielfältige Weise für ihre Heimat engagieren und der Stadt ein Gesicht geben – ein markantes Profil“, charakterisiert Sascha Beunings, Betreiber der Seite.

Dieses soll sich in der Website „Ich-in-Coesfeld“ wieder finden. Es wird eine interaktive Plattform geboten, um Coesfelderinnen und Coesfelder noch enger miteinander zu vernetzen. Mit der Vermittlung von Ehrenämter, Bewerben von Veranstaltungen und veröffentlichen eigener Nachrichten unter „COEnews“ kann sich jeder selbst aktiv beteiligen. An einer „Pinnwand“ ist Platz für Kleinanzeigen aus unterschiedlichen Rubriken für den lokalen Marktplatz.

Coesfeld, 14.09.16 (PM). Zehn Jobexpertinnen und Jobexperten gehen auf Tour durch das westliche Münsterland und gastieren am Freitag, 16.09.16, von 14.30 bis 17.30 Uhr, in der Hauptstelle derSparkasse Westmünsterland, Münsterstraße. Informiert wird zu den Themenfeldern Arbeit, Bildung und Beruf, wie zum Beispiel „Frau und Beruf“, „Ausbildung“, „Existenzgründung & Selbständigkeit“, „Migration und Integration“, „Familienfreundliche Arbeitgeber“, „Weiterbildung und Qualifizierung“ und „Kinderbetreuung“. Die Veranstaltungsreihe steht unter dem Schirm des Regionale 2016-Projekts „ZukunftsFrauen“.

 

Auf rätselhafte Spurensuche geht es unter dem Motto „Deckname Fisch“ – eine geheime Sache“ am Samstag, 17.09.16, ab 9.30 Uhr, beim Kinderkirchenmorgen (KiKiMo) im evangelischen Gemeindehaus (Rosenstraße 18). Alle Konfi 3 Kinder mit ihren Freundinnen und Freunden und alle interessierten Kinder zwischen 6 und 10 Jahren sind zu dem detektivischen Abenteuer eingeladen.

Coesfeld, 14.09.16 (PM). „Wiederbelebung ist einfach – jeder kann Leben retten.“ Das erläutert Bettina Kirchesch, Fachärztin für Anästhesie, am 19.09.16 ab 19 Uhr in der Volkshochschule. Mit praktische Übungen können die Teilnehmer anschließend intensiv an Puppen üben und dem Anästhesieteam Fragen stellen. Der Vortrag ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig.

 

Coesfeld, 02.09.16 (PM). Am Samstag, 24. September veranstaltet die Martin-Luther-Schule denTag der offenen Tür. Er beginnt um 10 Uhr mit einer kurzen Information über die Schule durch das Kollegium und die Schulleitung. Anschließend haben alle Besucher die Möglichkeit, sich die Schule anzusehen und in den unterschiedlichen Klassen- und Fachräumen Schule zu erleben. Für den persönlichen Austausch stehen die Schulpflegschaft, der Förderverein, das Kollegium und die Schulleitung zur Verfügung. Ebenso präsentiert sich die Offene Ganztagsbetreuung. Eingeladen sind vor allem alle Eltern und Kinder, die im Jahr 2017 ein Kind einschulen, aber auch alle Interessierten, die sich über die Schule informieren und sie zusammen mit ihren Kindern erleben wollen. Weitere Auskünfte gibt es in der Martin-Luther-Schule, Köbbinghof 1, Coesfeld unter Tel. 4362.

Trockene InnenstadtBerkel

Coesfeld, 03.07.16. (hlm). Eine lange Planung ging voraus. Proteste erforderten Kompromisse. Nun wird sie umgebaut, die InnenstadtBerkel. Der Schlosspark erhält eine neue Wegführung. Über eine Treppe wird der Zugang zum Bachbett geschaffen und eine Bühne wird entstehen. Eine Furt wird durch die Berkel führen. Es ist die zweite Gewässerquerung dieser Art entlang des Flusses. Eine historische Furt findet sich in Billerbeck. Für die Arbeiten am Bachbett und im Uferbereich wird die InnenstadtBerkel trocken gelegt.

Spatenstich ist am Donnerstag, 7.7.16, um 14.30 Uhr, mit anschließendem „Café im Park“. Zu einem lockeren Beisammensein bei Kaffee und Kuchen eingeladen lädt die Stadtverwaltung ein. Bürger können mit Planern ins Gespräch kommen und sich über die aktuelle Planung zum Projekt „UrbaneBERKEL“ informieren.

Zusätzlich wird an diesem Tag um 15.30 Uhr eine Berkelführung mit Anne Grütters angeboten. Die Stadtführerin startet am Walkenbrückentor. Voraussetzung für die Führung ist eine gewisse Grundfitness (bücken, Leitern besteigen). Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung bis zum 05.07.2016 bei Frau Larissa Bomkamp unter 02541/939-1806 oder larissa.bomkamp@coesfeld.de erforderlich.

Unwetter flutet Straßenabschnitt

Coesfeld, 08.06.16 (hlm). Kurz und heftig. Solche unwetterartigen Regenereignisse strapazieren die Kanalnetze immer wieder. Um Coesfeld herum schützen mehrere Speicherbecken (Regenüberlaufbecken) die Innenstadt vor Flutwellen aus den fließenden Gewässern. Sie können aber nicht die Wassermassen aufhalten, die innerstädtisch auf den versiegelten Flächen abfließen. Die Folge: Kanalrohre können das Regenwasser nicht schnell genug ableiten. Stellenweise kommt es zu Überflutungen, wie es der Youtubefilm von Aleg Good zeigt.

30 Senioren der Caritas-Tagespflege machten sich auf zur Maiandacht ins Kloster Annenthal.

30 Senioren der Caritas-Tagespflege machten sich ins Kloster Annenthal auf.

Caritas Tagespflege Coesfeld besucht das Kloster Annental

Coesfeld, 30.05.16(PM). Zur diesjährigen Maifeier war die Caritas-Tagespflege Coesfeld mit 30 Tagesgästen in das Kloster Annenthal geladen. In der Klosterkapelle hielten die Gäste zusammen mit den Schwestern und dem früheren Pastoralreferenten Andreas Hinz eine feierlich gestaltete Maiandacht mit besinnlichen Texten und vielen Marienliedern zum Thema „Maria, Mutter der Barmherzigkeit“. Im Anschluss erfolgte bei Kaffee und Kuchen ein reger Gesprächsaustausch in der liebevoll dekorierten Kloster-Cafeteria, bevor die Maifeier mit einem Besuch der Marienstatue im Klostergarten beendet wurde. Die Freude über diesen gelungenen Nachmittag war bei allen Teilnehmern so groß, dass die Tagespflege sich schon heute über eine erneute Einladung ins Kloster freuen darf.

Exkursion zu den Steinkäuzen

Kreis Coesfeld, 29.05.16 (PM). Der Steinkauz ist die kleinste Eule im Kreis Coesfeld. Winfried Rusch führt seit 35 Jahren ein Artenschutzprogramm für den Steinkauz durch. An diesem Nachmittag fahren Sie gemeinsam mit ihm in ein Steinkauzrevier und sind dabei, wenn die jungen Steinkäuze beringt werden.

Die Exkursion startet am Mittwoch, den 8. Juni um 17.00 Uhr (bis ca. 18:30 Uhr). Bitte melden Sie sich für die Teilnahme beim Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld (Tel. Mo.-Fr.: 02502-9012310) an. Kostenbeitrag: Erwachsene 3,0 Euro, Euro Kinder 1,50 Euro. Wer mag, bringt einen Fotoapparat mit.

Infoabend für Ehrenamtliche: Asyl- und Aufenthaltsrecht

Kreis Coesfeld, 13.05.16 (PM). Bei der Informationsveranstaltung für Ehrenamtliche am 17. Mai in Dülmen zum Thema „Asyl- und aufenthaltsrechtliche Fragen aus der Praxis“ sind noch Plätze frei. Der Fachdienst Integration & Migration (FIM) des Caritasverbandes für den Kreis Coesfeld nimmt Anmeldungen entgegen.

Zur Unterstützung und Förderung des bürgerlichen Engagements hat FIM das Projekt „Qualifizierung von Ehrenamtlichen“ ins Leben gerufen. Neben der Integrationslotsen-Schulung werden eine Reihe Informationsveranstaltungen angeboten. Den Auftakt bildet der Vortrag „Asyl- und aufenthaltsrechtliche Fragen aus der Praxis“. Dazu wird Wolfgang Müller (Geschäftsführer des Flüchtlingsrats im Kreis Coesfeld) am 17.05.16 von 18 bis 20 Uhr im Haus der Caritas am Mühlenweg 88 in Dülmen referieren.

Anmeldungen nimmt Frau Wachsmann-Schlüter entgegen: 02594 – 9504220 oder wachsmann-schlueter@caritas-coesfeld.de. Es besteht außerdem die Möglichkeit, vor der Veranstaltung Fragen oder Fallbeispiele schriftlich per Email einzureichen.