Uber Umsatz Q2 2022

Uber Technologies Inc. CEO Tara Khosrowshahi sprach während eines Interviews in San Francisco am Dienstag, den 14. Dezember 2021.

David Paul Morris | Bloomberg | Gute Bilder

Über Bericht a Verlust im zweiten Quartal Aber am Dienstag übertraf es die Gewinnschätzungen der Analysten und verzeichnete zum ersten Mal einen freien Cashflow von 382 Millionen US-Dollar.

Die Aktien von Uber stiegen im vorbörslichen Handel um 14 %.

Hier die Schlüsselnummern:

  • Verlust einer Aktie: 1,33 $, nicht vergleichbar mit Schätzungen.
  • Einnahmen: laut einer Umfrage unter Refinitiv-Analysten zwischen 8,07 und 7,39 Milliarden US-Dollar.

Das Unternehmen verzeichnete im zweiten Quartal einen Nettoverlust von 2,6 Milliarden US-Dollar, von denen 1,7 Milliarden US-Dollar auf Desinvestitionen und die Neubewertung von Aurora-, Grab- und Zomato-Anteilen zurückzuführen waren.

Aber CEO Tara Khosrowshahi sagte in einer vorbereiteten Erklärung, dass Uber weiterhin von einer Zunahme des On-Demand-Verkehrs und einer Verlagerung der Ausgaben vom Einzelhandel zu Dienstleistungen profitiert.

Das Unternehmen meldete ein bereinigtes EBITDA von 364 Millionen US-Dollar vor der Spanne von 240 bis 270 Millionen US-Dollar, die es im ersten Quartal bereitgestellt hatte. Die Gesamtbuchungen in Höhe von 29,1 Milliarden US-Dollar stiegen im Jahresvergleich um 33 % von 28,5 Milliarden US-Dollar auf 29,5 Milliarden US-Dollar.

So haben sich die größten Geschäftssegmente von Uber im zweiten Quartal 2022 entwickelt:

Mobilität (Gesamtbuchung): 13,4 Milliarden US-Dollar, währungsbereinigt 57 % mehr als vor einem Jahr.

Lieferung (Gesamtbuchung): 13,9 Milliarden US-Dollar, währungsbereinigt 12 % mehr als vor einem Jahr.

Uber hat sich während der Pandemie stark auf das Wachstum seines Eats-Liefergeschäfts verlassen, aber seine Mobilitätssparte hat die Einnahmen von Eats übertroffen. Im ersten Quartal Die Fahrer begannen, mehr Fahrten zu unternehmen.

Siehe auch  Die Karriere von Trainer Kay endet, als er den Herzog von North Carolina besiegt und um den Titel spielt

Dieser Trend setzte sich auch im zweiten Quartal fort. Das Bewegungssegment verzeichnete einen Umsatz von 3,55 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 2,69 Milliarden US-Dollar für die Lieferung. Die Frachtsparte von Uber erzielte im Quartal einen Umsatz von 1,83 Milliarden US-Dollar. Die Einnahmen enthalten keine zusätzlichen Steuern, Mautgebühren und Gebühren für Sammelbuchungen.

Trotz steigender Kraftstoffpreise im Quartal sagte Uber, dass seine Fahrer und Kuriere mehr Geld verdienten als vor der Pandemie, und es sah eine Beschleunigung des aktiven und neuen Fahrerwachstums.

„Das Fahrerengagement erreichte im zweiten Quartal einen weiteren Höchststand nach der Pandemie, und wir sahen im Laufe des Quartals eine Beschleunigung des Wachstums aktiver und neuer Fahrer“, sagte Khosrowshahi in vorbereiteten Bemerkungen. „Vor dem Hintergrund steigender Gaspreise auf der ganzen Welt ist dies eine solide Bestätigung der Werttreiber, die wir weiterhin bei Uber sehen. Infolgedessen lagen die Anstiegs- und Wartezeiten im Juli in vielen Märkten nahe einem Jahrestief, einschließlich in den USA. Die Position unserer Mobilitätskategorie in den USA, Kanada, Brasilien und Australien lag auf Mehrjahreshöchstständen oder nahe daran.“

Uber hat kürzlich neue Änderungen angekündigt, um dabei zu helfen Die Gewinnung und Bindung von Fahrern wird fortgesetzt. Sie können beispielsweise die gewünschten Reisen auswählen und sehen, wie viel sie verdienen, bevor sie eine Reise annehmen.

Das Unternehmen verzeichnete in diesem Quartal 1,87 Milliarden Fahrten auf der Plattform, 9 % mehr als im letzten Quartal und 24 % mehr als im Vorjahr. Monatlich aktive Plattformnutzer erreichten 122 Millionen, ein Anstieg von 21 % im Jahresvergleich. Fahrer und Kuriere verdienten im Quartal zusammen 10,8 Milliarden US-Dollar, 37 % mehr als im Vorjahr.

Siehe auch  Elon Musk hat die SEC aufgefordert, Twitter-Nutzerzahlen auszuwerten

Khosrowshahi sagte bei einem Gespräch mit Investoren, dass die Registrierung neuer Fahrer im Jahresvergleich um 76 % gestiegen sei. 70 % der Fahrer gaben an, dass Inflation und Lebenshaltungskosten eine Rolle bei ihrer Entscheidung für Uber gespielt haben.

Uber hat von der Wiederbelebung des Reiseverkehrs profitiert. Die Bruttobuchungen an Flughäfen haben das Niveau vor der Pandemie erreicht, wobei die Gesamtmobilität 15 % der Bruttobuchungen ausmacht, was einem Anstieg von 139 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Für das dritte Quartal erwartet Uber Bruttobuchungen von 29 bis 30 Milliarden US-Dollar und ein bereinigtes EBITDA von 440 bis 470 Millionen US-Dollar.

Khosrowshahi von CNBCs „Lärm auf der Straße„Um 9 Uhr ET.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.