Roter zwischen Kleiderständern

Kiepenkerle machen den Auftakt zum Ursulawochende

Ursulawochenende 2015 in Coesfeld hat begonnen.

„Na dann, Prost!“
Ein fröhliches Ursulawochende wünschen die Kiepenkerle Ferdinand (1. l.) und Carsten Bröckerhoff (6.v.l.) mit den Damen und Herren vom Heimatverein, Kolping und kfd St. Lamberti. (Foto Hartmut Levermann)

Coesfeld, 23.10.15 (hlm). Kiepenkerle mit Weidenkörben auf dem Rücken und Damen in münsterländischen Trachtenkleidern mit Weidenkörben am Unterarm tragend, zogen durch die Coesfelder Fußgängerzone – dem Strom von Besuchern entgegen. Hier und da fanden sie Willige, die mit rotem Likör aus Schnapspinnchen oder einem klaren Korn aus dem Zinklöffel anstoßen. Auftakt für das Ursulawochende in der Kreisstadt, dass mit dem Krammarkt am Freitag beginnt. Am Ursulasamstag (24.10.15) werden Decken und Tapeziertische die Kupferstraße und Davidstraße kolorieren. Dann bieten Kinder auf dem VR-Bank-Flohmarkt gut erhaltene Spielzeuge, Bücher und anders an. Den Abschluss macht der verkaufsoffene Sonntag von 13 Uhr bis 18 Uhr, der zum Bummeln einlädt. „Eine gute Gelegenheit sich auch schon mit Geschenkideen für den Gabentisch inspirieren zu lassen“, sagt Dorothee Heitz, Geschäftsführerin des Stadtmarketing Verein Coesfeld & Partner e.V..

Bilderstrecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.