USMNT-Panama: Wie wird die Spin-Strategie von Greg Berholder bei der WM-Qualifikation funktionieren?

Es ist selten, dass ein Team immer mit seiner gesamten Mannschaft in der WM-Qualifikationsrunde ist. In diesem Zyklus dauerte die Endrunde fast sieben Monate in fünf verschiedenen internationalen Fenstern, was bedeutete, dass jedes Team in Concacaf mit schwankender Form, Verletzungen und stolpernden Saisonplänen zwischen Europa und den Vereinigten Staaten fertig werden musste. Dies ist einer der Hauptgründe, warum Greg Berholder, Manager des US-Männerteams, seine Next-Man-up-Stimmung auf den gesamten Spielerpool ausstrahlt und dafür sorgt, dass jeder Spieler auf der Liste seine Position im Programm kennt. Er geht manchmal tief in den Spielerpool und jeder weiß, dass sie in einer zweiten Benachrichtigung gerufen werden können.

Bisher nehmen 38 Spieler an der WM-Qualifikation teil, von denen 21 90 oder mehr Minuten gespielt haben, sodass der Zyklus für das Team bereit ist. Der zweimalige ehemalige USMNT-Manager (und derzeitige New England Revolution-Chef) Bruce Arena sagte, der beste Rat wäre, niemals sein bestes Team zu haben, damit Sie mindestens 1,5 Teams füllen können, um dies auszugleichen.

Diese Politik ist wichtig geworden. Im Vorfeld der entscheidenden Heimqualifikationsrunde der USMNT gegen Panama am Sonntag in Orlando will Berholder seine Liste ändern. Da Sergino Dest, Reggie Cannon und DeAndre Yedlin aufgrund von Verletzungen oder Sperren nicht im Kader stehen, hat Perholder Shock Moore gebeten, die Lücke zu füllen. Während dieses Zeitfensters reiste Moore, um das Team zu treffen, obwohl sein Vereinsteam Teneriffa um den Aufstieg in die zweite spanische Liga kämpfte.

Unten anhören und folgen Wir glauben an Fußball: Ein CBS Sports Soccer Podcast Dreimal pro Woche werden Ihre drei Lieblingsspieler der ehemaligen USMNT alles abdecken, was Sie über das schöne Spiel in den Vereinigten Staaten wissen müssen.

Moore war seit der ersten Niederlage der USMNT gegen Panama im Oktober nicht mehr in der Nationalmannschaft, aber davor war er letzten Sommer Mitglied der Gold Cup Top XI des Turniers, als er für das meist rotierte USMNT-Team spielte. Perholder weiß, was er hinten rechts bekommt. Moore wurde erwogen, in den Kader aufgenommen zu werden, als er kurz vor diesem Fenster im Test verletzt wurde, aber zu der Zeit wurde George Bello schließlich ausgewählt, da er einen natürlichen Linksverteidiger brauchte. Tests konnten bei Bedarf auf beiden Seiten gespielt werden, und rechts vom USMNT befanden sich Reggie Cannon und Di Andre Yatlin. Jetzt wurde Yatlin suspendiert und Covon ist in der Bucht, also hat sich die Situation geändert.

Siehe auch  In einem hitzigen Schlagabtausch verteidigt der US-Verteidigungschef die Reaktion der Ukraine

Berhalder bemerkte, dass sich auch Moores Position geändert habe, seit die Liste vor zwei Wochen ausgewählt wurde.

„Das Lustige ist, dass Shock nicht gespielt hat, bevor wir diesen Kader benannt haben, im Grunde am Wochenende, nachdem wir ihn in die Liste aufgenommen hatten, die er in diesem Spiel gestartet hat. [and played] 90 Minuten“, sagte Berholder: „Ich fand, dass er als Rechtsverteidiger gut gespielt hat [vs. Sporting Gijon]. Er hatte an diesem Tag einen Assistenten und war sehr gut darin, Fortschritte zu machen.

Aber Berlder traf eine schwierige Entscheidung, weil es Spiele auf Teneriffa gab und die Verpflichtung von Moore zu diesem Zeitpunkt seine Chancen auf den Rest der Saison beeinträchtigen könnte. Da Cannon zu diesem Zeitpunkt noch dort war, blieb Moore in Spanien und startete ein weiteres Spiel für Teneriffa, wobei er gute Leistungen erbrachte, bevor er ins Camp berufen wurde.

Berholder beschrieb seine Argumentation offen: „Er ist ein Typ, den Sie kennen, der für uns ein Gold Cup-Finale gespielt hat. Wir fühlen uns also sehr wohl mit ihm und haben uns entschieden, in dieser Angelegenheit auf Joe Scaleys Erfahrung zu setzen.“

Scully hat nur wenige Minuten gefunden, um die Vereinsmannschaft zu bilden, nachdem sie 2022 nur zweimal für Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga gestartet war, obwohl diese beiden Spiele diesen Monat stattfanden. Aber es ist wichtig zu wissen, was Berhalder von seinen Teamkollegen bekommen wird, und als Scaley im November im Team war, war er unter Berhalder noch nicht im Wettbewerb um USMNT aufgetreten. Das ist also ein Balanceakt für den Manager. Er ist auf die Rotation angewiesen, muss aber wissen, was er von den Spielern bekommt, die er mitbringt. Also bekam Moore mit seiner internationalen Erfahrung den Anruf.

Siehe auch  Heftige Straßenkämpfe in Sivrodonetsk in der Ukraine, eine große Schlacht um den Donbass

Perholder hat in der Qualifikationsrunde in jedem Spiel durchschnittlich drei bis vier Wechsel vorgenommen. Das einzige Mal, dass er sich nicht so drehte, war der größte Rückschlag dieses Zyklus. Nach dem Heimsieg gegen Mexiko im November nahm Berhalter nur eine Änderung vor, bevor er nach Kingston auf Jamaika traf. Das führte zur Suspendierung von Miles Robinson an Chris Richards. Die ganze Mannschaft war müde und das Unentschieden beim 1:1 war enttäuschend. Hätten sie dieses Spiel gewonnen, hätte am Sonntag ein Unentschieden gegen Panama gereicht, um sich einen Platz bei der Weltmeisterschaft zu sichern. Jetzt könnten sie selbst mit einem Sieg für das Finale der Qualifikationsrunde am Mittwoch in Costa Rica technisch gefährdet sein.

Keeper Zach Stephen glaubt nicht, dass es dieses Mal zu ähnlichen Problemen kommen wird, aber er glaubt, dass sie nach dem Unentschieden gegen Mexiko am Donnerstag mental sehr stark sind.

„An diesem Punkt, denke ich, kommen wir in Azteca an einen Punkt, mit all der Energie und Emotion, die dort hineinströmt, sind wir nicht zu hoch“, sagte er. „Wir sind nicht zu niedergeschlagen, kommen zurück nach Orlando, wo ich mich darauf konzentrieren werde, dieses Mal zu bleiben, mich auf das zu konzentrieren, was wir kontrollieren können, das heißt, unseren Körper wieder dazu zu bringen, unseren Geist vorzubereiten und uns auf morgen zu konzentrieren.“

Dieser Stimmungsumschwung ist erneut ein Verdienst von Berholder, der sicherstellt, dass seine Kameraden für jede Herausforderung gerüstet sind, die ihnen in den Weg kommen könnte. Und mit Panama am Horizont wird alles, was Berholder geschaffen hat, in Ordnung sein. Das rotierte Team, das neue Beine und ein höheres Energieniveau als Panama aufweist, wird das Spiel dominieren können, indem es in einer kurzen Pause spielt.

Siehe auch  Der dritte Test der NASA-Megarakete scheiterte an einem Wasserstoffleck

Panama muss gewinnen und versuchen, ein Tor zu erzielen, und die USMNT kann den geschaffenen Raum sicherlich nutzen. Kümmern Sie sich um das Geschäft, das würde Berholders Ansatz rechtfertigen, ein tiefes Team zu schaffen, in dem jeder bereit ist, voranzukommen. Gelingt dies jedoch nicht, wird die unter Druck stehende Stimmung des USMND durch die Reise nach Costa Rica und den Austragungsort der Weltmeisterschaft tatsächlich auf die Probe gestellt. Das ist die Herausforderung des internationalen Fußballs. Egal wie vorbereitet Sie sind, eine Katastrophe wird immer eine oder zwei versteckte Folgen haben.

Berholder hat ein großartiges Team aufgebaut, in der Hoffnung, dass er diese Katastrophen verhindern kann. Es ist Zeit herauszufinden, ob sie es tun.

Wie man Panama und die Chancen gegen die USMNT sieht

  • Datum: Sonntag, 27. März | Zeit: 19 Uhr ET
  • Standort: Exploreria-Stadion – Orlando, Florida
  • FERNSEHER: FS1 | Liveübertragung: fuboTV (Kostenlos testen)
  • Widersprüche: USA-245; Zeichnen Sie +310; Panama +675 (über Caesars Sportsbook)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.