Ein Haus wird layoutiert

Rathaus wird zum Weihnachtshaus

Neue Bilder für die Fenster des Weihnachtshauses präsentieren Jutta Meyer zu Riemsloh (Kunstverein Münsterland e.V.), Katja Koch (Stadtmarketing) und Maike Danner Pictorius Berufskolleg). Foto hlm

Neue Bilder für die Fenster des Weihnachtshauses präsentieren Jutta Meyer zu Riemsloh (Kunstverein Münsterland e.V.), Katja Koch (Stadtmarketing) und Maike Danner Pictorius Berufskolleg). Foto hlm

Coesfeld, 24.11.15 (hlm). Ein bisschen Wehmut klang in Jutta Meyer zu Riemslohs Stimme, als sie gemeinsam mit Katja Koch (Stadtmarketing) und Maike Danner (Pictorius Berufskolleg) das neue Layout des Weihnachtshauses vorstellte. Für die Leiterin des Kunstvereines Münsterland zierten die Bilder aus „Das Weihnachtsgeheimnis“ von Jostein Gaarder fünf Jahre lang die Fenster des Rathauses schon fast traditionell. Zu Beginn der jetzigen Weihnachtszeit strahlen neue Motive aus den 24 Fenstern im Rathaus. In einer kooperativen Arbeit von Kunstverein Münsterland, Pictorius Berufskolleg und Stadtmarketing ließen sich Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen zehn und siebzehn Jahren von Weihnachtsliedern inspirieren und malten farbenfrohe Gemälde. Zunächst im Kleinformat. Doppelt so viele Bilder wie gebraucht, lagen zur Auswahl auf dem Tisch. Keine leichte Arbeit für die Jury jene auszuwählen, die im Großformat die Fenster im Rathaus zieren sollen. Der Öffentlichkeit werden sie alle präsentiert, so die Vorstellung von Meyer zu Riemsloh. Die Hälfte ist vom Marktplatz aus zu bewundern, die anderen Werke an einer Ausstellungswand.

Was mit den alten Bildern des Weihnachtsgeheimnisses wird, ist noch offen. Eine Kirchengemeinde würde sie gerne übernehmen. Es gibt auch andere Ideen. Wie zum Beispiel die Ausstellung einzelner Bilder in den Schaufenstern von Geschäften in der Fußgängerzone. Dieses Jahr wird dies nicht gelingen. Gelingen soll aber der Start am 01.12.15. Dann wird der Schalter für die 24 Bilder in den Rathausfenstern umgelegt. Über die Bildmotive informiert ein Banner an der Rathaustreppe. Kostenlose Informationsblätter werden in verschiedenen Geschäften und im Bürgerbüro ausliegen. Eine Auftaktveranstaltung soll es nicht geben.

  2 comments for “Ein Haus wird layoutiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.